07 Jan 2021 · 1 min read

Bitstamp, Korbit Besitzer soll Kontrolle über Bithumb übernehmen

Der Eigentümer von Nexon, dem südkoreanischen Spielegiganten und Besitzer der Kryptobörsen Bitstamp und Korbit, hat sich Berichten zufolge auf einen Deal im Wert von 458 Mio. USD geeinigt, um eine Mehrheitsbeteiligung an Bithumb zu kaufen, der marktführenden Handelsplattform des Landes.

Source: Adobe/Oleksii

Nach einer gescheiterten Übernahme und Betrugsvorwürfen gegen zwei wichtige Führungskräfte sucht Bithumb seit einigen Monaten nach einem Verkauf. Die Börse wurde letztes Jahr auf den Markt gebracht, wobei Samjong KPMG damit beauftragt wurde, einen Käufer zu finden.

Eine Reihe von Parteien bekundete Interesse an der Börse, aber viele wurden durch eine neue Reihe von strengen Compliance- und Regulierungsmaßnahmen abgeschreckt, die im März in Kraft treten sollen, sowie eine ungelöste rechtliche Frage, die die Plattform 67 Millionen US-Dollar an unbezahlten Steuern kosten könnte.

Aber laut Maeil Kyungjae hat sich Nexon-Chef Kim Jung-ju dazu entschlossen, den Sprung zu wagen, und zwar in Form eines Deals, bei dem er einen kontrollierenden Anteil von 65% an der Handelsplattform übernimmt.

Lee Jong-cheol, ein Blockchain-Business-Berater mit Sitz in Seoul, erklärte gegenüber Cryptonews.com,

“Wenn dieser Bericht wahr ist, scheint Herr Kim ein sehr gutes Geschäft gemacht zu haben. Der Kauf der größten Börse des Landes zu einem vergünstigten Preis, wenn der Kryptomarkt boomt, ist ein bemerkenswerter Coup.”

Die Börse wurde mit knapp 600 Mio. USD bewertet, aber es scheint, dass der Wunsch der Eigentümer, den Markt in aller Eile zu verlassen, sie dazu brachte, einen viel niedrigeren Preis in Betracht zu ziehen.

Kims Engagement in der Krypto-Industrie war sehr ereignisreich. Seine Nexon-Firma (und die NXC-Holding) tätigte ihren ersten Krypto-Kauf, Korbit, im September 2017 und kaufte später die europäische Börse Bitstamp im Oktober 2018. Letztes Jahr kündigte NXC an, eine dritte Börse von Grund auf zu gründen.

Im Jahr 2019 verbrachte Kim jedoch einen Großteil des Jahres damit, sich aus der Geschäftswelt zurückzuziehen, indem er sein gesamtes Unternehmen zum Verkauf anbot, bevor er eine Kehrtwende vollzog und beschloss, im Spiel zu bleiben.

Lee fügte hinzu,

"Erwarte das Unerwartete scheint in diesen Tagen die Spielregel in Südkoreas Krypto-Industrie zu sein.”

Handelsvolumeen bei Bithumb:

Source: coingecko.com