BitMEX-Mitbegründer Arthur Hayes bleibt von Haft verschont

Arthur Hayes. Source: CryptoHayes / Twitter

In den USA wurde der Mitbegründer und ehemalige CEO von BitMEX, Arthur Hayes, zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt und wird die ersten sechs Monate seiner Strafe in Hausarrest verbringen.

Wie berichtet, haben sich Hayes und zwei weitere BitMEX-Mitbegründer, Benjamin Delo und Samuel Reed, schuldig bekannt, gegen den Bank Secrecy Act verstoßen zu haben, indem sie es vorsätzlich unterlassen haben, ein Programm zur Bekämpfung der Geldwäsche bei der Börse einzuführen, umzusetzen und aufrechtzuerhalten. Sie erklärten sich jeweils bereit, eine Geldstrafe in Höhe von 10 Mio. USD zu zahlen.

Hayes nicht ins Gefängnis zu schicken, "würde ihm die Botschaft vermitteln, dass die Kosten für die Geschäftstätigkeit lediglich eine Geldstrafe sind und er weiterhin gegen das Gesetz verstoßen und jede Geldstrafe bezahlen kann", sagte der stellvertretende US-Staatsanwalt Samuel Raymond, bevor der US-Bezirksrichter John Koeltl in Manhattan das Urteil verkündete (Bloomberg). 

Hayes' Anwalt, James Benjamin, sagte, dass die Staatsanwälte versuchten, den Fall zu einem "Referendum über abstrakte Prinzipien, die sie zu unterstützen versuchen", zu machen und eine "drakonische Strafe" anstrebten, um die US-Politik zu rechtfertigen, so der Bericht.

In der Zwischenzeit soll der ehemalige CEO dem Richter gesagt haben, dass er "die volle Verantwortung" für seine Rolle bei der Nichtumsetzung der Maßnahmen durch BitMEX übernommen habe und "bereit sei, das Blatt zu wenden und neu anzufangen."

Delo soll im Juni und Reed im Juli verurteilt werden. In der Zwischenzeit hat der frühere Leiter der Geschäftsentwicklung von BitMEX, Gregory Dwyer, auf "nicht schuldig" plädiert und soll dem Bericht zufolge im Oktober vor Gericht gestellt werden.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN