Startseite NewsBitcoin News

Bitcoin, XRP von Ripple und Ethereum begrenzen Verluste

Von Aayush Jindal
  • Der Bitcoin-Preis erholte sich nach frühen Verlusten stark und liegt wieder über 6.200 USD.
  • Ethereum testet den Widerstand von 130 USD und XRP kämpft darum, 0,175 USD zu überschreiten.
  • NRG, QNT und XVG sind heute um mehr als 10% gestiegen.

Kürzlich gab es eine erneute rückläufige Reaktion bei Bitcoin unterhalb der Unterstützungsniveaus von 6.200 USD und 6.000 USD. BTC/USD fand jedoch ein starkes Kaufinteresse nahe dem Niveau von USD 6.850 und erholt sich derzeit (09:00 UTC) über USD 6.000 und USD 6.200.

In ähnlicher Weise zeigen alle wichtigen Altcoins starke Erholungssignale, einschließlich Ether, XRP, Litecoin, Bitcoin-Cash, BNB, EOS, TRX, ADA und XLM. Die ETH/USD ist von 125 USD abgeprallt und testet derzeit den Widerstand von 130 USD. XRP blieb deutlich über dem Niveau von 0,162 USD und ist wieder über 0,170 USD.

Gesamte Marktkapitalisierung

Bitcoin, XRP von Ripple und Ethereum begrenzen Verluste 101
Source: www.tradingview.com

Bitcoin Preis

Nach einem kurzfristigen Anstieg auf 5.850 USD erholte sich der Bitcoin Preis über 6.000 USD. BTC/USD hat die meisten seiner Verluste verringert und ist um etwa 2% gestiegen. Ein anfänglicher Widerstand liegt nahe der 6.300-Dollar-Marke. Wenn die Bullen an Tempo gewinnen, könnte der Preis den wichtigsten wöchentlichen Widerstand nahe der 6.550-Dollar-Marke testen.

Auf der Abwärtsseite befindet sich eine anfängliche Unterstützung nahe dem USD 6.040-Bereich. Die wichtigste wöchentliche Unterstützung liegt nahe der 5.850-Dollar-Marke, unter der der Bitcoin-Preis in den kommenden Tagen wahrscheinlich in Richtung der 5.500-Dollar-Marke absinken wird.

Ethereum-Preis

Der Ethereum Preis fand Unterstützung nahe dem Niveau von 124 USD und er steigt derzeit. ETH/USD handelt jetzt nahe dem Widerstand von 130 USD, über dem die Bullen wahrscheinlich 135 USD anpeilen werden. Um eine größere Aufwärtsbewegung zu beginnen, müssen die Bullen oberhalb von 142 USD an Schwung gewinnen.

Umgekehrt wird der Preis wahrscheinlich in Richtung der Niveaus 124 und 120 USD fallen. Sollte es den Bären gelingen, die Unterstützung von 120 USD zu beseitigen, könnte der nächste Stopp für sie bei 110 USD liegen.

Bitcoin Cash, Litecoin und XRP Preis

Der Bitcoin Cash Preis wird über der Unterstützungsebene von USD 200 und USD 205 gehandelt. Eine erste Hürde nach oben liegt nahe der USD 220-Marke, aber der wichtigste wöchentliche Widerstand liegt immer noch bei 230 USD. Ein erfolgreicher Abschluss über 230 USD dürfte den Kurs in Richtung der Widerstandsmarke von 250 USD führen.

Litecoin erholt sich von der USD 36,50-Marke. LTC/USD testet nun den Widerstand von 38,50 USD, oberhalb dessen er 40,00 USD testen könnte. Jeder weitere Anstieg könnte die Türen für einen angemessenen Anstieg in Richtung der Werte von 42,50 und 43,20 USD öffnen. Auf der unteren Seite werden die Bullen wahrscheinlich USD 35,00 schützen.

Der XRP Preis fiel in Richtung der 0,162-Dollar-Marke, wo die Bullen auftauchten. Der Preis steigt derzeit, und er wird über der Marke von 0,170 USD gehandelt. Ein erfolgreicher Durchbruch über den Widerstand von 0,175 USD könnte den Preis in Richtung der 0,185 USD-Zone führen. Die wichtigsten wöchentlichen Unterstützungen liegen nahe bei 0,162 USD und 0,155 USD.

Anderer Altcoin Markt heute

In den vergangenen drei Sitzungen erholten sich einige wenige kleinkapitalisierte Altmünzen und gewannen mehr als 5%, darunter NRG, QNT, XVG, DATA, CKB, DGB, ZEN, CRO, CHZ, ENJ und ICX. Von diesen haben die NRG um etwa 14% und die QNT um 12% zugenommen.

Insgesamt zeigt der Bitcoin-Preis einige positive Anzeichen oberhalb des 6.000-Dollar-Bereichs. BTC/USD muss jedoch über 6.300 USD und 6.500 USD steigen, um weiter zu steigen. Wenn nicht, könnte der Preis wieder in Richtung der 5.500 USD-Marke fallen.
_____

Finden Sie den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Kryptowährung:

Bitcoin, XRP von Ripple und Ethereum begrenzen Verluste 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories