Startseite NewsBitcoin News

Bitcoin wird USD 20.000 übersteigen, aber eine Überraschung wartet - BitPay CCO

Von Fredrik Vold
Bitcoin wird USD 20.000 übersteigen, aber eine Überraschung wartet - BitPay CCO 101
Source: iStock/brightstars

Wie jedes Jahr, seien Sie darauf vorbereitet, dass auch im Jahr 2020 etwas Unvorhergesehenes passieren könnte, was eine weitere Bitcoin (BTC) Rallye anheizt, erinnert Sonny Singh, Chief Commercial Officer des großen Krypto-Zahlungsabwicklers BitPay, daran. In jedem Fall schätzt er, dass BTC in diesem Jahr über 20.000 USD steigen wird.

"Viele Leute denken, dass es wegen der Halbierung [...] sein wird, aber ich denke, dass das bereits eine Menge einkalkuliert ist. Bitcoin, wieder einmal, geht hoch, wenn unvorhergesehene Dinge passieren. Letztes Jahr war der Auslöser dafür Libra happening with Facebook", sagte er in einem Interview mit Bloomberg TV.

Laut Singh könnten China, Russland und Indien Bitcoin legalisieren, oder einige neue Unternehmen auf Facebook-Ebene in die Krypto-Industrie einsteigen, oder die amerikanische Regierung könnte etwas Unvorhergesehenes tun, das den Bitcoin-Preis "schnell und weit" in die Höhe treiben könnte.

Singh ging auf diese "unvorhergesehenen Vorfälle" näher ein und nannte die iranische Situation als Beispiel und sagte, dass der Vorfall eine Marktrallye ausgelöst habe.

"Jedes Mal, wenn man einen unvorhergesehenen Umstand hat, wie den Vorfall im Iran vor ein paar Tagen, der einige neue Käufer auf den Markt bringt [...] und der [den Markt] wirklich dazu bringt, in zwei Tagen um 20% zu steigen", sagte Singh.

In dem Interview argumentierte Singh weiter, dass die Erzählung von Bitcoin als sicherer Hafen nichts Neues sei. Das erste Mal passierte es während des "Griechenland-Vorfalls" vor einigen Jahren, sagte er und bezog sich dabei auf die Kapitalkontrollen, die die griechische Regierung 2015 auferlegte, um einen Bankenzusammenbruch im Land zu verhindern. Er wies jedoch auch darauf hin, dass solche Ereignisse "alle paar Jahre" vorkommen und dass wir daher etwas Ähnliches wieder erleben werden.

"Ich glaube nicht, dass viele Leute ihre GE-Aktien verkauft und Bitcoins gekauft haben, aber was wir sehen, ist, dass nur ein kleiner Teil der Leute anfängt, Bitcoin zu kaufen, [...] und das treibt die Sache wirklich voran und lässt sie viel höher, viel schneller gehen", erklärte Singh.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories