Startseite NewsBitcoin News

Bitcoin und XRP von Ripple bleiben auf hohem Niveau

Von Aayush Jindal
  • Der Bitcoin-Preis hat sich unter 18.000 USD eingependelt und hält die Unterstützung von 17.500 USD.
  • Ethereum zeigt rückläufige Anzeichen unter 480 USD, XRP könnte unter 0,290 USD fallen.
  • OKB erholte sich um 18%, YFI ist um 8% gestiegen.

Der Bitcoin-Preis begann eine große Abwärtskorrektur, nachdem er nahe bei 18.500 USD gehandelt wurde. BTC durchbrach die Unterstützungsmarke von 18.000 USD und stieg sogar unter 17.750 USD. Der Preis hält derzeit die Unterstützung von 17.500 USD und sieht sich vielen Hürden nahe 18.000 USD gegenüber.

In ähnlicher Weise gab es eine rückläufige Reaktion bei den meisten wichtigen Altcoins, einschließlich Ethereum, XRP, Litecoin, EOS, XLM, LINK, BNB, TRX, Bitcoin-Cash und ADA. ETH/USD wird jetzt weit unter 485 USD und 480 USD gehandelt. XRP/USD wurde unter 0,292 USD gehandelt und es besteht die Gefahr weiterer Verluste unter 0,290 USD.

Gesamte Marktkapitalisierung

Bitcoin und XRP von Ripple bleiben auf hohem Niveau 101
Source: www.tradingview.com

Bitcoin-Preis

Der Bitcoin-Preis lag ein paar böse Spitzen unter den Werten von 17.750 USD und 17.600 USD. Der BTC durchbrach sogar die Marke von 17.500 USD, aber es gab keinen richtigen Durchbruch. Der Preis erholte sich höher, aber die Bullen schafften es nicht, den Preis über die Marke von 18.000 USD zu drücken. Ein ordentlicher Abschluss über 18.000 USD ist ein Muss für einen erneuten Anstieg in Richtung 18.200 USD und 18.500 USD.
Auf der Abwärtsseite ist das Niveau von 17.600 USD eine erste Unterstützung. Die Hauptunterstützung bildet sich in der Nähe der 17.500 USD-Marke, unter der das Risiko eines größeren Rückgangs besteht.

Ethereum-Preis

Der Ethereum Preis kletterte nahe an die Marke von 495 USD und begann eine Abwärtskorrektur, ähnlich wie bei Bitcoin. ETH handelte unter der Unterstützung von USD 485 und notiert nun deutlich unter USD 480. Sollte es weitere Abwärtsbewegungen unter USD 470 geben, könnte der Kurs die Unterstützung von USD 452 wieder aufnehmen.
Auf der oberen Seite ist die Marke von 480 USD ein kurzfristiger Widerstand. Der Hauptwiderstand bildet sich jetzt in der Nähe der USD 485-Unterstützung.

Bitcoin Cash, Litecoin und XRP Preis

Der Bitcoin Cash Preis ist um 4% gesunken und wird deutlich unter dem Level von USD 250 gehandelt. Eine unmittelbare Unterstützung liegt bei USD 245, aber die erste wichtige Unterstützung liegt nahe dem Niveau von USD 240. Ein Durchbruch nach unten unter 240 USD könnte einen Test der Unterstützungsniveaus von 232 USD und 230 USD erforderlich machen. Auf der Aufwärtsseite stellt das Niveau von USD 255 eine große Hürde für die Haussiers dar.
Litecoin (LTC) hält den Hauptunterstützungsbereich bei USD 70,00. Es handelt nahe dem Niveau von 73,00 USD, mit einem Schlüsselwiderstand bei 75,00 USD. Die Ausbruchsbarriere bildet sich nun nahe dem Niveau von USD 76,50, oberhalb dessen die Haussiers ein neues Monatshoch anstreben könnten.
Der XRP-Preis fiel stark unter die Unterstützungsmarke von USD 0,300. Der Preis durchbrach sogar die Unterstützung von 0,295 USD und handelt jetzt unter 0,292 USD. Wenn die Bären den Kurs unter die Unterstützung von USD 0,290 drücken, könnte es zu einem Rückgang von 5%-8% kommen. Die nächste große Unterstützung liegt nahe dem Niveau von USD 0,278, wo die Bullen eine starke Position einnehmen könnten.

Andere Altcoins Märkte heute

In den letzten Stunden kletterten einige Altcoins über 5%, darunter OKB, BTG, YFI, HT, DCR, ETC und HEDG. Umgekehrt sind AMPL, ANT, RUNE, UNI, STX, EWT, ABBC und OCEAN um mehr als 5% zurückgegangen.

Insgesamt konsolidiert sich der Bitcoin-Preis unter der Widerstandsmarke von 18.000 USD. Der BTC muss über der Unterstützungsebene von 17.500 USD bleiben, um einen größeren Rückgang zu vermeiden. Auf der oberen Seite könnten die Bullen in der Nähe von 18.000 USD und 18.200 USD kämpfen.
_____

Den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Krypto-Währung finden:

Bitcoin und XRP von Ripple bleiben auf hohem Niveau 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories