Startseite NewsBitcoin News

Bitcoin und Altcoins sinken

Von Aayush Jindal
  • Der Bitcoin-Preis ist um 4% gesunken und es ist schwierig, die Unterstützung von 8.000 US-Dollar aufrechtzuerhalten.
  • Ethereum brach die wichtige Unterstützung von 178 US-Dollar, und XRP testete die Unterstützung von 0,242 US-Dollar.

Gestern haben wir die Möglichkeit einer Abwärtsentwicklung von Bitcoin auf die Unterstützungsniveaus von 8.250 USD und 8.050 USD diskutiert. BTC/USD verzeichnete zuletzt einen Rückgang und durchbrach den Unterstützungsbereich von USD 8.250. Der Preis kämpft nun (09:00 UTC) darum, über den Unterstützungsstufen von USD 8.050 und USD 8.000 zu bleiben.

Ebenso weiteten die meisten großen Altcoins ihren Rückgang unter die wichtigsten Unterstützungen aus, darunter Ethereum, XRP, Bitcoin Cash, Litecoin, EOS, BSV, ADA und XLM. ETH/USD brach die wichtige Unterstützung von 178 USD und testete kürzlich den 175 USD Supportbereich. XRP/USD ging stark zurück und testete die Unterstützung von USD 0,242, wo Käufer auftauchten.

Gesamte Marktkapitalisierung

Bitcoin und Altcoins sinken 101
Quelle: www.tradingview.com

Bitcoin Preis

In den letzten Stunden stand der Bitcoin-Preis unter einem erneuten Verkaufsdruck von unter 8.320 US-Dollar. Infolgedessen sank BTC/USD unter den Unterstützungsbereich von USD 8.250 und handelte nahe den Unterstützungsniveaus von USD 8.050 und USD 8.000. Der Preis konsolidiert sich derzeit und es scheint, dass das Risiko weiterer Verluste unter dem Niveau von 8.000 USD besteht.
Die nächste große Unterstützung liegt nahe dem Niveau von 7.850 US-Dollar. Auf der anderen Seite könnten die bisherigen Unterstützungen nahe der Werte von 8.250 USD und 8.320 USD als Schlüsselwiderstände fungieren, wenn der Preis kurzfristig nach oben korrigiert.

Ethereum Preis

Der Ethereum Preis konnte sich nicht über dem Unterstützungsniveua von USD 180 halten und den Rückgang fortsetzen. ETH/USD brach sogar den USD 178 Support und handelte nahe dem USD 175 Support. Die nächsten Unterstützungen liegen nahe den Niveaus von USD 172 und USD 170.
Auf der anderen Seite ist der Wert von USD 182 ein anfänglicher Widerstandsbereich. Die wichtigsten Widerstände auf der Aufwärtsseite liegen nahe den Niveaus von USD 185 und USD 186, gefolgt von der wichtigen USD 190-Zone.

H=1]Bitcoin Cash, Litecoin und XRP-Preis[/H]
Der Bitcoin Cash Preis notierte unter einer weiteren wichtigen Unterstützung nahe dem Niveau von USD 265. BCH/USD ist um mehr als 7% gesunken und notiert unter der Unterstützung von USD 250. Wenn es weitere Nachteile gibt, könnte der Preis den Unterstützungsbereich von 225 US-Dollar kurzfristig testen. Auf der anderen Seite sind die Niveaus von 260 USD und 265 USD nun erhebliche Hürden.
Litecoin ist ebenfalls um mehr als 5% gesunken und hat viele Unterstützungen bei 60,00 USD und 58,50 USD durchbrochen. LTC/USD handelt nun nahe dem Wert von 56,00 USD und es könnte sogar schwierig sein, über dem Unterstützungsbereich von 55,00 USD zu bleiben. Die nächste große Unterstützung liegt nahe dem Niveau von 52,00 USD.
Der XRP-Preis beschleunigte seinen Rückgang, nachdem er unter die 0,255 US-Dollar-Unterstützung gefallen war. XRP/USD brach die Unterstützung von USD 0,250 und testete den Supportbereich von USD 0,242. Der Preis korrigiert derzeit höher, scheint aber in der Nähe der Werte von USD 0,250 und USD 0,252 auf Widerstand zu stoßen.

Andere Altcoins Märkte heute

In den letzten drei Sitzungen sanken viele small cap Altcoins um mehr als 8%, darunter DX, EKT, RLC, STEEM, AOA, BTM, DCR, OMG, CHZ, ONT, QTUM, HC, ZRX, ALGO und BSV. Von diesen ist der DX um mehr als 14% gesunken und der EKT sank um fast 12%.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bitcoin rückläufig ist und sich in einem Abwärtstrend unter USD 8.400 und USD 8.500 befindet. Um eine starke Erholung einzuleiten, muss der BTC/USD auf über 8.550 USD steigen. Andernfalls könnte sie sich weiter in Richtung des Niveaus von 7.850 USD bewegen.
_____

Finden Sie den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Kryptowährungen:

Bitcoin und Altcoins sinken 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories