Startseite NewsBitcoin News

Bitcoin und Altcoins scheitern an der nächsten Hürde

Von Aayush Jindal
  • Der Bitcoin-Preis startete eine Aufwärtskorrektur über USD 7.700.
  • Ethereum erholte sich über USD 240 und Ripple liegt wieder bei USD 0,400.
  • SOLVE sammelte mehr als 65% und GXC legte heute um rund 25% zu.

Nach einem stetigen Rückgang fand der Bitcoin-Preis nahe der Marke von 7.500 US-Dollar Unterstützung. BTC/USD startete eine Aufwärtskorrektur und erholte sich über den USD 7.650 und USD 7.700. Der Kurs konsolidiert sich derzeit (08:00 UTC) und steht bei 7.900 USD und 8.000 USD vor vielen Hürden auf der Aufwärtsseite. Ebenso gab es korrigierende Bewegungen bei Altcoins wie Ethereum, Ripple und Bitcoin Cash. ETH/USD korrigierte über USD 240 und USD 242, aber es könnte sich in der Nähe von USD 248 und USD 250 bewegen. Der Ripple-Preis begann ebenfalls eine Aufwärtsbewegung und korrigierte über 0,400 USD.

Gesamte Marktkapitalisierung

Bitcoin und Altcoins scheitern an der nächsten Hürde 101
Quelle: www.tradingview.com

Bitcoin Preis

Der Bitcoin-Preis hat den Supportbereich von USD 7.500 getestet und kürzlich eine Aufwärtskorrektur gestartet. BTC/USD handelte über dem Pivot-Level von USD 7.700 und befindet sich derzeit in der Nähe von USD 7.840 und USD 7.880. Der Hauptwiderstand liegt nahe dem Niveau von 8.000 USD, oberhalb dessen sich der Preis voraussichtlich in Richtung der nächsten entscheidenden Hürde bei 8.250 USD erholen wird.
Auf der anderen Seite liegt eine anfängliche Unterstützung bei 7.700 USD, unter der der Preis den Unterstützungsbereich von 7.620 USD testen könnte. Die Hauptstütze befindet sich in der Nähe des 7.500 USD Schwenkbereichs.

Ethereum Preis

Der Ethereum Preis erholte sich nach dem Testen der USD 235-Unterstützung über dem Niveau von USD 240. ETH/USD handelt derzeit über USD 242 und testet den Widerstandsbereich von USD 245. Ein erfolgreicher Bruch über 245 US-Dollar könnte den Preis in Richtung 250 US-Dollar treiben.
Auf der anderen Seite liegt eine erste Unterstützung nahe dem Niveau von 240 US-Dollar. Sollte es zu einem erneuten Rückgang kommen, könnte der Preis den Supportbereich von USD 235 erneut testen.

Bitcoin Cash, Eos und Ripple-Preis

DerBitcoin Cash Preis versuchte eine starke Erholung vom USD 360 Unterstützungsbereich. BCH/USD kletterte stark, aber der Preis kämpfte, um über die 400 US-Dollar-Marke hinaus an Dynamik zu gewinnen. Infolgedessen sank der Preis erneut um rund 5% und wird derzeit nahe dem Niveau von 390 US-Dollar gehandelt. Eine sofortige Unterstützung liegt bei 382 USD, gefolgt von 375 USD.
EOS begann mit dem Handel in einer Spanne oberhalb des Supportbereichs von USD 6,00. Der Preis kletterte über die Marke von USD 6,25, hat aber Mühe, die Widerstandswerte von USD 6,35 und USD 6,40 zu übertreffen. Auf der anderen Seite liegt eine anfängliche Unterstützung bei 6,20 USD, unterhalb derer sie den Unterstützungsbereich von 6,00 USD erneut testen könnte.
Der Ripple Preis testete den Unterstützungsbereich von USD 0,385 und korrigierte kürzlich über die Werte von USD 0,392 und USD 0,395. XRP/USD konsolidiert derzeit bei USD 0,400, mit Widerständen nahe den Niveaus USD 0,405 und USD 0,410. Die wichtigsten Unterstützungen liegen bei USD 0,388 und USD 0,385, unter denen sie USD 0,362 testen könnte.

Andere Altcoins Märkte heute

In den letzten drei Sitzungen erholten sich einige small cap Altcoins und stiegen um mehr als 6%, darunter SOLVE, GXC, LINK, TFUEL, BNB, VET, ZRX, MKR und ETP. Von diesen liegt SOLVE bei rund 69% und GXC bei fast 27%.

Insgesamt erholt sich der Bitcoin-Preis langsam über 7.720 USD und 7.750 USD. Allerdings muss BTC/USD die Schwelle von USD 8.000 überschreiten, um in eine positive Zone zu gelangen. Sollte es nicht gelingen, 8.000 USD wiederzuerlangen, könnte es zu einem erneuten Rückgang in Richtung 7.500 USD kommen.
_____

Finden Sie den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Kryptowährungen:

Bitcoin und Altcoins scheitern an der nächsten Hürde 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories