Startseite NewsBitcoin News

Bitcoin und Altcoins schaffen keine Erholung

Von Aayush Jindal
  • Der Bitcoin-Preis hat Mühe, sich über 8.850 USD und 9.000 USD zu erholen.
  • Ethereum steht vor Hürden über 230 USD, aber XRP hält die Unterstützung von 0,232 USD.
  • Swipe (SXP) und BCN haben sich heute um mehr als 15% erholt.

Nachdem er unter der Unterstützung von 8.850 USD gehandelt wurde, handelte der Bitcoin Preis in der Nähe des Unterstützungsbereichs von 8.550 USD. Kürzlich startete sie eine Aufwärtskorrektur über 8.700 USD, aber die früheren Unterstützungen nahe der 8.850 USD und 9.000 USD fungieren nun (09:00 UTC) als Hauptwiderstand für die Bullen.

In ähnlicher Weise kämpfen die meisten wichtigen Altcoins damit, sich weiter über die wichtigsten Pivot-Levels hinaus zu erholen, darunter Etherum, XRP, Litecoin, Bitcoin Cash, BNB, EOS, TRX, ADA und XLM. ETH/USD erreichte fast 235 USD und liegt wieder unter 230 USD. Der XRP hält zwar immer noch die 0,232 USD, aber es besteht weiterhin die Gefahr, dass er in naher Zukunft weitere Verluste erleidet.

Gesamte Marktkapitalisierung

Bitcoin und Altcoins schaffen keine Erholung 101
Source: www.tradingview.com

Bitcoin Preis

Kürzlich korrigierte der Bitcoin Preis höher als 8.650 USD und 8.700 USD (wie gestern diskutiert). Die bisherigen Unterstützungen nahe 8.850 USD und 9.000 USD verhinderten jedoch einen überzeugenden Aufwärtsbruch. Infolgedessen zeigt BTC/USD nun einige rückläufige Anzeichen unter 8.800 USD. Bei einem deutlichen Durchbruch unter 8.650 USD könnte der Kurs sogar den Unterstützungsbereich von 8.550 USD durchbrechen.
Weitere Verluste könnten den Kurs möglicherweise in Richtung der 8.250 USD-Marke führen. Auf der positiven Seite müssen die Bullen oberhalb von 8.850 USD an Fahrt gewinnen, um eine anständige Erholungswelle zu starten.

Ethereum-Preis

Der Ethereum Preis korrigierte um mehr als 10% von der Unterstützungsfläche von 210 USD. ETH/USD kletterte über 220 USD und 230 USD. Die USD 235-Zone verhinderte jedoch weitere Kursgewinne. Es bildete sich ein Hoch nahe 238 USD und der Preis fiel unter 230 USD.
Derzeit wird die USD-225-Zone getestet, unterhalb derer das Risiko eines Rückgangs in Richtung des USD-210-Bereichs in naher Zukunft besteht.

Bitcoin Cash, Litecoin und XRP Preis

Der Bitcoin Cash Preis korrigierte höher von der USD 300-Unterstützung, aber es gelang ihm nicht, sich über die USD 330-Zone hinaus fortzusetzen. BCH/USD bildete eine weitere Spitze und fällt derzeit unter 320 USD. Sollte er sich weiter abwärts bewegen, besteht die Gefahr, dass er in naher Zukunft unter den wichtigen Unterstützungsbereich von USD 300 fällt.
Litecoin steht unter starkem Abwärtsdruck und hat derzeit Mühe, über der USD 60,00-Unterstützung zu bleiben. Bei einem erfolgreichen Abschluss unter 60,00 USD besteht die Gefahr eines starken Rückgangs in Richtung der Unterstützung von 55,00 USD. Umgekehrt könnte sich der Kurs oberhalb von 62,50 USD und 64,50 USD erholen.
Der XRP-Preis gewann an Aufwärtsdynamik und erholte sich über 0,235 USD. Die Bären kamen jedoch nahe dem Niveau von 0,245 USD zum Einsatz. Infolgedessen hat der Preis seine Gewinne geschmälert und nähert sich nun dem Unterstützungsbereich von 0,232 USD. Weitere Verluste könnten den Kurs möglicherweise in Richtung der 0,225 USD-Marke führen.

Andere Altcoins Märkte heute

In den letzten drei Sitzungen gingen einige small cap Altcoins um mehr als 5% zurück, darunter AION, DX, MONA, BCD, ALGO, LSK, ABBC, REN und HC. Umgekehrt sind SXP, BCN, MKR, KNC, ZB, FTT und LINK um mehr als 5% gestiegen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Bitcoin Preis auf einige wichtige Widerstände in der Nähe von 8.850 USD und 9.000 USD trifft. BTC/USD muss sich über 9.000 USD einpendeln, um eine anständige Erholung einzuleiten. Wenn nicht, könnte er in naher Zukunft unter das jüngste Tief von 8.550 USD fallen.
_____

Finden Sie den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Kryptowährung:

Bitcoin und Altcoins schaffen keine Erholung 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories