15 Januar 2021 · 3 min read

Bitcoin und Altcoins konsolidieren Zuwächse, DOT steigt weiter

Der Bitcoin-Preis weitete seine Rallye aus und testete die USD 40.000-Zone, bevor er nach unten korrigierte. Ethereum testete den Widerstand von USD 1.250, XRP konnte sich nicht über USD 0,300 halten. HEDG stieg weiter an und gewann über 200%, DOT, AAVE liegen im zweistelligen Bereich.

Der Bitcoin-Preis folgte einem zinsbullischen Pfad und überwand einige wichtige Hürden in der Nähe der 38.000 USD-Marke. Infolgedessen gab es einen starken Schub über USD 39.000 und der Preis kletterte sogar über USD 40.000. Derzeit konsolidiert er seine Gewinne über der Unterstützungszone von USD 38.000.Ähnlich weiteten die meisten wichtigen Altcoins ihre Gewinne aus. ETH/USD durchbrach den Widerstand von USD 1.150 und testete das Niveau von USD 1.250. XRP/USD hat sich unterdurchschnittlich entwickelt und kämpft immer noch darum, ein zinsbullisches Momentum oberhalb der Widerstandsniveaus von USD 0,300 und USD 0,312 zu erreichen.

Gesamte Marktkapitalisierung

Source: www.tradingview.com

Bitcoin Preis

Gestern hate der Bitcoin Preis einige wichtige Hürden in der Nähe der Niveaus von USD 38.000 und USD 38.500 überwunden. BTC weitete seine Rallye sogar über USD 39.200 aus und kletterte auf über USD 40.000. Den Bullen gelang es jedoch nicht, oberhalb von 40.000 USD an Stärke zu gewinnen, was zu einem Pullback führte. Der Preis wurde unter USD 39.000 gehandelt und scheint sich in einem Bereich oberhalb von USD 38.000 zu konsolidieren. Sollte es zu weiteren Verlusten unterhalb von USD 38.000 kommen, könnte sich der Preis in naher Zukunft weiter in Richtung der Unterstützungsniveaus von USD 37.200 und USD 36.400 bewegen.

Ethereum Preis

Der Ethereum Preis  folgte ebenfalls Bitcoin und durchbrach die Widerstandsniveaus von USD 1.150 und USD 1.200. ETH testete das Niveau von USD 1.250, wo die Bären Stellung bezogen. Der Kurs korrigiert derzeit seine Gewinne und handelt unter 1.225 USD. Die erste wichtige Unterstützung befindet sich in der Nähe der 1.200 USD-Marke, darunter könnte der Kurs die 1.150 USD-Marke testen.Auf der Oberseite sind die 1.240 und 1.250 USD-Marken wichtige Hürden. Ein klarer Ausbruch über 1.250 USD könnte die Tür für einen kurzfristigen Anstieg in Richtung 1.320 USD öffnen.

Bitcoin Cash, Litecoin und XRP Preis

Der Bitcoin Cash Preis notiert jetzt über der 500 USD-Marke. Ein erster Widerstand befindet sich in der Nähe der 525 USD-Marke, über der BCH die 550 USD-Marke testen könnte. Weitere Aufwärtsbewegungen könnten die Türen für einen Schub in Richtung der 600 USD-Marke öffnen. Umgekehrt könnte ein Durchbruch nach unten unter die 500 USD-Marke den Preis in Richtung der 585 USD-Unterstützung treiben.

Litecoin (LTC)  ist stabil oberhalb der 150 USD-Marke, kämpft aber damit, oberhalb der 155 USD-Marke an Schwung zu gewinnen. Der nächste wichtige Widerstand liegt bei USD 165. Ein klarer Durchbruch über USD 165 könnte die Türen für einen Test von USD 180 öffnen. Wenn nicht, könnte der Preis die Unterstützungsniveaus von 145 USD und 142 USD wieder aufsuchen.

Der XRP Preis durchbrach den Widerstand von 0,300 USD, aber es gab keine echte Dynamik. Der Preis mühte sich ab, 0,305 USD zu überwinden und fiel unter 0,300 USD. Daher muss sich der Preis über 0,300 USD einpendeln und dann über 0,312 USD an Fahrt gewinnen, um in den kommenden Sitzungen eine nachhaltige Aufwärtsbewegung zu starten.

Andere Altcoins Märkte heute

In den letzten Stunden gewannen viele Altcoins über 12%, darunter HEDG, IOST, DOT, ATOM, REN, ABBC, LINK, BNT und NEXO. Von diesen übertraf HEDG erneut die Erwartungen und durchbrach sogar die 2,00 USD-Marke. DOT stieg um 26% auf USD 14,16, während AAVE seine Gewinne um 58% ausbaute und fast USD 1,5 erreichte.

Insgesamt handelt der Bitcoin-Preis oberhalb der Unterstützungsmarke von USD 38.000. Die nächste wichtige Barriere liegt bei USD 40.000, darüber bestehen Chancen auf eine anhaltende Aufwärtsbewegung in Richtung USD 42.000 und USD 42.500.
_____

Den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Kryptowährung finden:

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter