Startseite NewsBitcoin News

Bitcoin übertrifft USD 9.000 und fällt in fünf Stunden unter USD 8.200

Von Linas Kmieliauskas
Bitcoin übertrifft USD 9.000 und fällt in fünf Stunden unter USD 8.200 101
Quelle: iStock/ferrantraite

Die beliebteste Kryptowährung, Bitcoin, gab nur ein weiteres Beispiel für die zuletzt gestiegene Volatilität.

Nachdem sie am Donnerstagabend (UTC-Zeit) plötzlich für rund 10 Minuten über 9.000 US-Dollar gestiegen war, fiel sie und lag nach fünf Stunden bereits unter 8.200 US-Dollar. Zum Zeitpunkt dieses Artikels (05:40 UTC) handelt Bitcoin bei rund USD 8.204, was 6% weniger als vor 24 Stunden ist.

Bitcoin-Preis und Volatilität:

Bitcoin übertrifft USD 9.000 und fällt in fünf Stunden unter USD 8.200 102
Quelle: buybitcoinworldwide.com

Inzwischen sind auch andere große Münzen aus den Top 10 dem Beispiel gefolgt und sind um rund 10% gesunken, während Bitcoin SV um fast 19% abgestürzt ist. Die absolute Mehrheit der Top-100-Münzen nach Marktkapitalisierung ist ebenfalls rot.

Zum Zeitpunkt des Artikels sind nur Token wie Monacoin, Maximine Coin, Cosmos, Hypercash und Bytecoin grün dargestellt. Die Mehrheit der Münzen aus den Top 100 behielt jedoch ihre wöchentlichen Gewinne bei, die zwischen 1% und 93% (Bitcoin sv) lagen.

Wie berichtet, hat bitcoin sv gestern den Wert von bei der Verbreitung von Fake-News in China fast verdoppelt. Allerdings brach der Preis später um 25% ein.

Die 10 besten Coins nach Marktkapitalisierung:

Bitcoin übertrifft USD 9.000 und fällt in fünf Stunden unter USD 8.200 103
Source: coinpaprika.com

Branchengespräche:

  • Über Konsolidierung: Der Milliardär Bitcoin Bull und Galaxy Digital Holdings CEO Michael Novogratz schätzt, dass "Bitcoin in Zukunft wahrscheinlich zwischen USD 7.000 und USD 10.000 konsolidiert", berichtete Bloomberg. Und wenn er sich irrt, irrt er sich "nach oben hin, dass es genug Aufregung und Dynamik gibt, die es durchhalten könnte".
  • Über Rally Fahrer: Bart Smith, Leiter der Abteilung für digitale Vermögenswerte bei Susquehanna, einem globalen quantitativen Handelsunternehmen, sagte CNBC, dass die Krypto-Rallye unter anderem durch den anhaltenden Handelskrieg zwischen den USA und China angetrieben wurde, da "Bitcoin entweder eine Absicherung oder nur eine direkte Möglichkeit war, Kapital außerhalb von [China] zu erhalten". Wie gestern berichtet, kann China, wenn sich der Handelskrieg auf den US-Anleihenmarkt ausbreitet, mit dem Verkauf von US-Treasuries beginnen, was wiederum dazu führen könnte, dass bestimmte Kryptos aufsteigen. Außerdem, so Smith, "gibt es einen enormen Optimismus, wenn Online-Broker 2019 Bitcoin an Privatkunden verkaufen."

  • Über die Einführung von Bitcoins: "Die wirtschaftliche Aktivität von Bitcoin wird nach wie vor vom Börsenhandel dominiert", sagte Kim Grauer, Senior Economist beim Blockchain-Analyseunternehmen Chainalysis, gegenüber Bloomberg und fügte hinzu, dass dies darauf hindeutet, dass "Bitcoins Top-Use-Case spekulativ bleibt". Transaktionen im Zusammenhang mit Börsen machten 89,7% der gesamten Bitcoin-Aktivität zwischen Januar und April dieses Jahres aus, was laut Chainalysis nur leicht unter 91,9% im Vergleich zum Vorjahr lag. Wie von Cryptonews.com berichtet, zeigen jedoch selbst vorläufige Zahlen, die auf Daten von zwanzig Handelsdienstleistern basieren, dass im Januar 2019 mehr als 32.300 BTC ausgegeben wurden, oder 47% mehr als im Januar 2018. Dennoch sank der USD-Wert der Bitcoins, die im Januar von den Handelsdiensten erhalten wurden, um 70%.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories