03 Mai 2021 · 2 min read

Bitcoin Taproot Speedy Versuch startet, aber kein Lock-in in dieser Epoche

Das lang erwartete Taproot-Upgrade von Bitcoin (BTC) - das größte Upgrade seit SegWit im Jahr 2017 - wurde mit dem (etwas umstrittenen) Speedy Trial gestartet - der den Minern drei Monate Zeit gibt, um ihre Bereitschaft zu signalisieren, das Upgrade durchzusetzen. Die erste von sechs Epochen hat es nicht geschafft, das Upgrade einzuschließen.

Source: Adobe/Worawut

Am 1. Mai sah das Netzwerk eine weitere Mining-Schwierigkeitsanpassung, die den Beginn der 'wird es-ist-es-nicht-aktiviert'-Phase des Taproot-Upgrades signalisierte, ein vorgeschlagenes Protokoll-Upgrade, das die Privatsphäre und Flexibilität von Bitcoin verbessern soll.

Einfach gesagt, ist das Ziel von Speedy Trial ist, dass der Aktivierungsversuch des Upgrades schnell scheitern oder gelingen kann - was einen Unterschied zwischen keiner obligatorischen Aktivierung und der Garantie, dass Taproot aktiviert werden würde, macht.

Die Mining-Schwierigkeit von Bitcoin wird 2016 Blöcke angepasst, also etwa alle zwei Wochen. Was die Miner jetzt vor sich haben, ist die aktuelle Signalisierungsperiode der 2016-Blöcke, mit sechs Aktivierungsepochen, die im Zeitraum von drei Monaten festgelegt wurden, in denen 90% der Blöcke für die Taproot-Aktivierung signalisieren müssen - das heißt, sie müssen ein Signal-Bit in die abgebauten Blöcke aufnehmen. Wenn diese 90%-Schwelle erreicht wird, wird das Upgrade eingelockt und im November aktiviert. Wenn Bergleute Taproot nicht einschließen, kann ein anderer Mechanismus verwendet werden, um es erneut zu versuchen.

Bis jetzt  gibt es 39 signalisierende Blöcke und 254 nicht-signalisierende Blöcke (oder 13 %). F2Pool, Foundry USA und SlushPool haben laut taproot.watch signalisiert.

Das bedeutet, dass es während der ersten Epoche kein Lock-In gibt. "Taproot kann innerhalb dieses Zeitraums nicht eingelockt werden", heißt es im Tracker.

Laut der Taproot-Aktivierungsseite, die von Poolin-Vizepräsident Alejandro De La Torre betrieben wird, haben 12 Pools zuvor gesagt, dass sie das Upgrade unterstützen würden - was die 1-Monats-Durchschnitts-Hashrate bei der Unterstützung von Taproot von 89 % ab dem 2. März ergibt. Laut taproot.watch hat Poolin noch nicht signalisiert.

Kommentatoren hatten schnell begonnen, ihre Sorge über den Speedy Trial Start auszudrücken, mit einigen Zweifel, dass die Verriegelung auf dieser ersten Signalisierung Zeitraum ist wahrscheinlich.

Nonetheless, as it's presumed that those who've supported the upgrade this time around will continue signalling, some commenters argue that a certain percentage, is already guaranteed, so to say.

Nichtsdestotrotz, da davon ausgegangen wird, dass diejenigen, die das Upgrade dieses Mal unterstützt haben, weiterhin signalisieren werden, argumentieren einige Leute, dass ein gewisser Prozentsatz, sozusagen, bereits garantiert ist.

Und es gibt auch diejenigen, die immer noch UASF (user-activated soft work - die Aktivierung einer Soft Fork, die von Knoten initiiert wird, ohne die Unterstützung einer großen Minderheit von Minern erhalten zu haben), anstelle von MASF (miner-activated soft work) unterstützen.

Für den Entwickler Udi Wertheimer ist das größere Problem hier eine andere wichtige Komponente von Taproot: Schnorr, die mehrere Schlüssel in einen kodiert. Diese Signaturen, sagte er, werden nicht von vielen der Altcoins unterstützt, möglicherweise verlangsamen oder schwächen Annahme.

In der Zwischenzeit schauen andere schauen über Taproot und machen eine Auflistung der in Zukunft benötigten Upgrades, fragen aber auch, wie lange diese benötigen, um aktiviert zu werden.

__

____
 Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.