Bitcoin News: 62 % aller Bitcoin-Halter im Plus, neue Bitcoin-Alternative im Presale

Martin Schwarz
| 2 min read
Bitcoin News

Der Bitcoin rutschte zuletzt unter 26.000 $. Die Vorzeichen sind weiter bearish. Auch heute startet der Bitcoin etwas leichter, sodass sich die Kursverluste in den letzten sieben Tagen auf rund 5 % summieren. Die Marktkapitalisierung beträgt 500 Milliarden $, die Marktdominanz liegt weiter bei über 48 %. Nach einem starken Start in das Jahr 2023 schreiben die Bullen aktuell den weiteren Verlauf weitgehend ab. Denn vielmehr soll es das Jahr 2024 richten. Denn im kommenden Jahr dürfte ein Bitcoin-Spot-ETF Realität werden. Zugleich steht das Bitcoin-Halving an und auch die Wende in der Geldpolitik scheint möglich. 

Nun zeigen On-Chain-Daten, dass immer noch 62 % aller Bitcoin-Halter mit ihrer Position im Plus sind. Die meisten Bitcoins sind also im grünen Bereich. Kann dies die Basis für den nächsten Bull-Run darstellen?

Währenddessen gibt es auf der Binance Smart Chain den nächsten Bitcoin-Klon – Bitcoin BSC. Das Projekt möchte von der anhaltenden Beliebtheit von Projekten profitieren, die sich bei der Namensgebung an Bitcoin orientieren. Zugleich setzen die Verantwortlichen auf das günstige Skalierungsumfeld der Binance Smart Chain. 

62 % aller Bitcoin-Halter im Plus – das Schlimmste überstanden?

Aktuell befinden sich nach Daten von „The Block“ rund 62 % aller Adressen im Plus. Damit gab es hier zuletzt einen deutlichen Rückgang. Mitte des Jahres waren es noch rund 80 %. Augenscheinlich haben einzelne Händler die sich eintrübende Marktstimmung genutzt, um Gewinne zu realisieren.

Bitcoin Profit

Langfristig ist jedoch die Stimmung intakt. Der Anteil an Hodler steigt munter weiter und die Bitcoins verlassen die Krypto-Börsen. Der Verkaufsdruck dürfte somit überschaubar bleiben, trotz kurzfristig angeschlagenem Chartbild.

Weiterhin zeigt sich auch das Wachstum wieder intakt. Seit Mai 2023 hat sich die Anzahl neuer Adressen im Bitcoin-Netzwerk erholt. Nun zeigt diese Metrik wieder bevorstehende Verlaufshochs im Jahr 2023. Augenscheinlich bleibt der Bitcoin attraktiv, obgleich die aktuelle Marktphase nicht einfach ist.

Bitcoin Adressen

Bitcoin BSC: „Bitcoin auf Binance Smart Chain“ mit attraktiver Staking-Rendite

Bitcoin Cash, Bitcoin Classic oder Bitcoin Gold – die Auswahl an Bitcoin Forks ist groß. Zugleich gibt es eine Vielzahl weiterer Projekte wie BTC oder HarryPotterObamaSonic10Inu, mit dem Ticker BITCOIN, die von den Assoziationen zum Bitcoin profitieren wollen. Der nächste Kandidat auf ein bullisches Sentiment ist Bitcoin BSC – ein neuer BEP20-Token, der auf der Binance Smart Chain basiert, und erst gestern seinen Presale startete.

Zentral im Konzept von Bitcoin BSC ist das Staking, das Haltern ein passives Einkommen ermöglichen soll.

So beschreibt das Team das Staking wie folgt: 

“Bitcoin BSC ist weder eine Abspaltung von Bitcoin noch ein Pump-and-Dump-Schema. Der BTCBSC-Token ist so konzipiert, dass er den Stakern über viele Jahre hinweg ein tägliches Einkommen beschert. Das bedeutet, dass Sie durch APY und durch mögliche Kurssteigerungen gewinnen.”

Zu Beginn wird $BTCBSC im Vorverkauf für 0,99 $ angeboten, ein Preis, der an den ursprünglichen Bitcoin-Preis von 2011 erinnern soll. Mit einem Gesamtvolumen von 21 Millionen Token, genau wie Bitcoin, werden 29 % oder 6.125.000 Token im Vorverkauf angeboten. Dies führt zu einer initialen Marktkapitalisierung von 6.063.750 $ bei der Einführung bei PancakeSwap. Bitcoin BSC setzt nun von Beginn an auf ein neuartiges Stake-2-Earn-Modell für den Vorverkauf. Schon fast 100.000 $ wurden investiert, und mit wachsender Bekanntheit von Bitcoin BSC dürfte das Interesse weiter steigen.