Bitcoin Kurs Prognose: Kurz vor der Explosion! Chart-Guru bullish auf BTC, verrät Zeitfenster

Bitcoin pumpt seit Wochen – doch die wahre Kurs-Explosion kommt erst noch. Und zwar bald. Das glaubt einer der beliebtesten Krypto-Trader der Branche. Sollte man jetzt Bitcoin kaufen?

Bitcoin: Die Bullen trampeln – doch wie lange?

Bitcoin bricht immer wieder aus seiner Trading-Range zwischen 20.000 und 22.000 Dollar aus, tradet mal über, mal unter 23.000 Dollar. Beim Blick auf den Tageschart fällt auf: Der Coin kämpft im Moment mit gewisser Volatilität.

BTC-Tageschart: Wann endet die Volatilität? Bild: Coinmarketcap.com

Aktuell notiert Bitcoin bei 22.891 Dollar, +1,45% konnte das Asset innerhalb der letzten 24 Stunden zulegen. Die Kryptowährung Nummer 1 befindet sich damit im Einklang mit dem Rest der Märkte: Der ist seit gestern ebenfalls leicht gestiegen (+1,26%), liegt derzeit wieder über der 1-Billionen-Dollar-Marke. Auch Ethereum (ETH) konnte neue Verluste verhindern, tradet nach einem Tagesgewinn von +0,18% bei mehr als 1.630 Dollar (Daten von Coinmarketcap.com).

Der Kurs im Aufwärtstrend, die Hash-Rate auf neuem Allzeithoch, die Stimmung unter Anlegern laut „Fear & Greed Index“ so optimistisch wie seit Monaten nicht – die Anzeichen mehren sich, dass es sich bei der aktuellen Rallye um den Start eines neuen, ausgewachsenen Bull-Runs handeln könnte. Dass die „wirkliche Bewegung“ für den Bitcoin-Kurs noch aussteht, glaubt auch DonAlt, einer der meistzitierten Krypto-Trader.

Top-Trader sicher: Bald wird's bullish

In einer neuen Bitcoin-Prognose hat sich der Chart-Experte den kurzfristigen Aussichten von BTC gewidmet – und kommt dabei zu einem bullishen Fazit. Demnach steht Bitcoin kurz vor der Kurs-Explosion – spätestens zum Monatsende könnten Langzeit-Investoren einsteigen und den Preis empfindlich pushen, so der Analyst. DonAlt an seine mehr als 457.000 Twitter-Follower:

„Das Beste an dieser Rallye ist, dass die [Langzeit-Investoren] immer noch bärisch sind.

Sobald dieser Monat schließt, wird [der Zeitrahmen] endlich bullish werden.

Technisch gesehen sollten die [Lanzeit-Investoren] also in zwei Wochen ankommen, und alles, was wir bis jetzt haben, ist nur ein Vorlauf, und die wirkliche Bewegung steht noch aus.“

Kurzum: Bleibt Bitcoin bis Monatsende bullish, könnte DonAlt zufolge das eigentliche Kurs-Feuerwerk beginnen. Zu seiner BTC-Prognose zeigt der Branchenbeobachter einen Chart, auf dem sich Bitcoin im Anschluss zunächst an 35.028 Dollar, dann an 58.876 Dollar versucht. Der Trader rechnet also mit einer Bewegung, die Bitcoin bis kurz vors Allzeithoch bringt – das befindet sich bei gegenwärtig 68.789 Dollar.

Ob es dazu kommt, bleibt abzuwarten – noch besteht die Gefahr eines kurzfristigen Rückgangs, sollte es Bitcoin nicht gelingen, den Widerstand bei 22.900 Dollar dauerhaft zu überwinden und sich deutlich über 23.000 Dollar zu etablieren. Insofern kannst du heute Bitcoin kaufen, ein verbessertes Risiko-Rendite-Potenzial bescheinigen Prognosen allerdings der neuen Play-to-Earn-Kryptowährung Meta Masters Guild (MEMAG). Hier erfährst du mehr: