. 4 min read

Bitcoin Kurs Prognose: Bullishe Aussichten! Top-Trader verrät Preisziel: Wie hoch wird BTC im November steigen?

bitcoin-kurs-prognose-bullishe-aussichten-top-trader-verrat-preisziel-wie-hoch-wird-btc-im-november-steigen

Nach dem phänomenalen Ausbruch über 30.000 Dollar sieht sich Bitcoin seiner nächsten Hürde gegenüber. Wann BTC der Push gen 40.000 Dollar gelingt, verrät nun ein vielzitierter Trader in einer Prognose.

Ist Bitcoin echtes Geld?

+12% in einer Woche – dafür gönnt sich das digitale Asset jetzt eine Pause: Nach einem Anstieg um 0,26% innerhalb der letzten 24 Stunden tradet Bitcoin aktuell bei 34.250 Dollar (Daten von Coinmarketcap.com) – weiterhin.

Der Bitcoin-Wochenchart: Pause nach der Explosion. Bild: Coinmarketcap.com

Innerhalb der letzten sieben Tage hat sich BTC zwischen 33.400 und 35.116 Dollar bewegt, jetzt blicken Analysten auf die nächste Etappe. Gelingt Bitcoin zeitnah der Sprung über den Widerstand bei $35k – oder sollte sich dieser Bereich diesmal als unüberwindbar erweisen?

Der Tenor unter den meisten Tradern und Analysten lautet: Es geht weiter aufwärts. Das bevorstehende Halving, der Hype um den Bitcoin Spot ETF, Rückenwind durch BlackRock und Co. – das digitale Asset Nummer 1 scheint das Momentum auf seiner Seite zu haben. Das glaubt auch Top-Analyst Credible Crypto – und stellt in einer neuen Bitcoin-Prognose bullishe Preisziele in Aussicht.

Credible Crypto ist überzeugt: Bitcoin hat seinen Tiefpunkt erreicht und bewegt sich nun auf neue Höchststände zu. Zwar nicht gleich aufs neue Allzeithoch – aber in großen Schritten in die richtige Richtung. Der Krypto-Stratege an seine mehr als 349.000 X-Follower (ehemals Twitter):

„Die derzeitige Konsolidierungsstruktur bildet eine Reihe von niedrigeren Hochs und höheren Tiefs – eine Dreiecksstruktur, die bei einer impulsiven Bewegung nur in der 4 zu finden ist.“

Das beschere mit dem unteren Tief bei 33.400 Dollar einen „eindeutigen Ungültigkeitspunkt“. Falls zutreffend sei somit der lokale Tiefpunkt erreicht – und Bitcoin kurz vor dem Eintritt in einen neuen lokalen Aufschwung. Konkret zeigt Credible Crypto zu seiner BTC-Prognose einen Chart, auf dem Bitcoin in den nächsten Tagen zunächst auf 39.000 explodiert – und dann bis Mitte November auf 48.000 Dollar steigt!

Von aktuell 34.250 Dollar auf 48.000 Dollar: Das entspricht einem Plus von mehr als 40% – und das in nur zwei Wochen! Klingt übertrieben optimistisch, doch der Chart-Experte bleibt dabei, ergänzt: BTC übertreffe den SPX seit den Tiefstständen bereits „deutlich“. Er spekuliert:

„Wenn die traditionellen Aktien anhaltend träge bleiben und Bitcoin weiterhin wie verrückt pumpt, wohin wird dann wohl die Aufmerksamkeit der normalen Marktinvestoren gehen?“

Bitcoin: Kommt die Billionen-Dollar-Kapitalflut?

Credible betont: Es handele sich um einen Markt von 45 Billionen Dollar – allein in den USA. Seine Prognose: Ein Teil davon werde seinen Weg in den 1,3 Billionen schweren Kryptomarkt finden – und der gehe zuerst an die Kryptowährung Nummer 1, Bitcoin (BTC). Das, so der Analyst, sei eine „selbsterfüllende Prophezeiung“.

Neue Allzeithochs würden „schneller kommen, als man denkt“ – die meisten Anleger seien unvorbereitet, würden überrumpelt von der Kurs-Explosion. Sein Fazit:

„Ich sehe euch am Allzeithoch. $BTC“

Doch es gibt auch kritische Stimmen, die einen Absturz nicht gänzlich ausschließen möchten. Eine davon gehört Kaleo, einem der bekanntesten Trader der Branche. Der warnt jetzt: Obwohl er im Moment eher bullisch eingestellt sei, habe er „unendlich viel mehr Vertrauen“ in einen langfristigen Zeithorizont als in eine kurzfristige Fortsetzung des Bull-Runs. Kaleo:

„So unterhaltsam dieser Lauf auch ist und so sehr ich auch hoffe, dass er sich fortsetzt, so bin ich doch auf die Möglichkeit vorbereitet, dass er es nicht tut.“

Sein Rat an Anleger lautet deshalb: einfach Bitcoin kaufen! Er sei „sehr zuversichtlich“, dass in einem Jahr – egal, ob man jetzt für 20.000 Dollar oder 40.000 Dollar Bitcoin kaufe – „alles solide Käufe sein werden“.

Tipp für Anleger auf der Suche nach spannenden Coins für den nächsten Bull-Run: Wer sich für Kryptowährungen mit optimiertem Risiko-Rendite-Potenzial interessiert, könnte einen Blick auf die Meme-Coin-Gaming-Plattform Meme Kombat (MK) werfen.

Meme Kombat (MK) – der nächste Pepe Coin?

Das nagelneue Krypto-Projekt möchte die Macht der Memes mit dem Nervenkitzel von Duellen verbinden: Meme Kombat (MK) ist eine Gaming-Plattform, die Nutzern zahlreiche Wettoptionen bietet – darunter Direktwetten, PvP und PvGame, sodass Spieler vielfältige Möglichkeiten erhalten, je nach ihren Vorlieben und Kenntnissen zu wetten.

Bald soll’s losgehen: Saison 1 und der Start der Plattform ist noch für Oktober geplant, im Dezember geht’s dann laut Roadmap schon weiter mit Saison 2 – und neuen Schlacht-Arten, Prämien und Funktionen. Spätestens dann. soll Meme Kombat eine bekannte Größe im Bereich der Blockchain-Spiele sein und der Entwicklungsfortschritt das Engagement des Projekts für Innovation und kontinuierliche Verbesserung widerspiegeln. Krypto-Influencer Jacob Bury ist jedenfalls bullish auf Meme Kombat (MK), spekuliert auf den nächsten Pepe Coin (PEPE):

Bullish für Anleger: Noch befindet sich Meme Kombat (MK) im Presale (Vorverkauf), ist also noch nicht auf dem freien Markt erhältlich. Wer jetzt einsteigt, erhält nicht nur einen rabattierten Presale-Preis, er nimmt auch alle potenziellen Kurs-Explosionen mit!