BTC -0.02%
$64,404.48
ETH 0.15%
$3,495.82
SOL 2.67%
$135.29
PEPE 4.85%
$0.000011
SHIB 1.12%
$0.000018
BNB 0.52%
$586.38
DOGE 0.05%
$0.12
XRP -0.71%
$0.48
TG.Casino
angetrieben von $TGC

Bitcoin Kurs Prognose: BTC nach dem Fed-Zinsentscheid – die Szenarien und Kursprognosen

Daniel Robrecht
| 4 Lesezeit:

Der gesamte Kryptomarkt brach am heutigen Montag um über 4 % ein. Der marktbreite Rückgang deckt sich mit der Kursentwicklung beim Bitcoin. Bei einem gleichbleibenden Handelsvolumen von rund 27 Milliarden $ wurde der Bitcoin zwischen 22.671 und 23.891 $ gehandelt. Nach einem ersten Rücksetzer auf rund 23.000 $ konnte auch dieses Kursniveau nach kurzzeitiger Konsolidierung nicht halten. Im Anschluss rutschte der Bitcoin Kurs bis auf rund 27.750 $ zurück und konsolidiert aktuell erneut in diesem Bereich. Nun stellt sich die Frage, wie es für den Bitcoin weitergeht. Im Mittelpunkt der Bitcoin Kurs Prognose muss in der laufenden Woche natürlich der Fed-Zinsentscheid stehen.

Zinsen in den USA: Das erwarten die Marktteilnehmer

Bereits am 01. Februar kommt die Federal Reserve das erste Mal in diesem Jahr zusammen. Während das aktuelle Zinsniveau zwischen 4,25 und 4,5 % liegt, gehen die Marktteilnehmer ausnahmslos von einer weiteren Anhebung des Zinsniveaus aus. 97,6 % erwarten aktuell nach Daten der CMEGroup einen kleinen Zinsschritt um 25 Basispunkte, weniger als 2,5 % befürchten eine Zinserhöhung um 0,5 %.

Zinsen Fed 

Hohe Korrelation zwischen Aktien & Kryptos: Die Notenbank als Kurskatalysator

Während sich die Korrelation von Aktien & Kryptos nach dem FTX-Crash zwischenzeitlich entkoppelte, kehrte diese zuletzt wieder zurück. Der Bitcoin und der US-amerikanische S&P 500 korrelieren aktuell stark positiv. Durch die starke Abhängigkeit von der Makroökonomie kommt es diese Woche auf die Fed an. Auch nach dem deutlichen Rücksetzer am heutigen Handelstag ist eine Entscheidung noch nicht gefallen. Vielmehr scheinen Gewinnmitnahmen nach der massiven Kursrallye in 2023 nicht ungewöhnlich, obgleich die Sorgen auf eine Bullenfalle weiterhin omnipräsent sind.

 Korrelation Aktien Kryptos

Bitcoin Kurs Prognose: Das sind die Szenarien

Das Treffen der US-Notenbank am Mittwoch, dem 01. Februar, dürfte über die Richtung beim Bitcoin Kurs entscheiden. Zwei Szenarien sind wahrscheinlich, zwei andere Szenarien eher unwahrscheinlich. Werfen wir den Blick auf die Fortsetzung der Geldpolitik der Federal Reserve, könnte sich der Bitcoin Kurs in der laufenden Woche wie folgt entwickeln.

Szenario 1: Notenbank mit 0,25 % Zinserhöhung: US-Notenbanker bleiben Falken – hawkische Fortsetzung der Straffungspolitik (wahrscheinlich)

Der Markt preist aktuell einen kleinen Zinsschritt in Höhe von 25 Basispunkten ein. Das Szenario wäre neutral. Entscheidend sind das begleitende FOMC-Statement und die Aussagen der Notenbanker. Wenn sich Jerome Powell weiterhin als Falke positioniert und eine hakwische Straffung der Geldpolitik ankündigt, dürfte dies der Markt negativ bis neutral aufnehmen. Ein Rücksetzer beim Bitcoin wäre möglich, denkbar auch eine konsolidierende Bewegung innerhalb der Range zwischen 22.500 und 23.500 $, in der sich der Bitcoin auch nach deutlichen Verlusten am heutigen Handelstag bewegt.

Bitcoin Kurs

Szenario 2: Notenbank mit 0,25 % Zinserhöhung: FOMC-Statement gewährt mehr Spielraum für Lockerung der Geldpolitik (wahrscheinlich)

Auf dem Papier wäre der Zinsschritt identisch. Die Notenbank hebt die Zinsen in den USA um 0,25 % an. Doch in den Begleitaussagen hält man sich mehr Spielraum offen. Positive Äußerungen rund um die nachlassende Inflation und ein potenziell in Aussicht gestelltes Ende des Zinserhöhungszyklus würde der Markt wohl bullisch aufnehmen. Der Bitcoin Kurs könnte aus der Seitwärtsrange über 23.500 $ ausbrechen. Kursziel wäre zunächst der 200 SMA im Wochen-Chart bei rund 24.600 $.

Bitcoin Wochenchart

Szenario 3: Federal Reserve setzt Zinsanhebungen aus – Inflationsentwicklung im Fokus (unwahrscheinlich) 

Ein nur geringer Anteil der Marktteilnehmer hielt in den letzten Tagen eine Aussetzung der Zinsanhebungen für möglich. Die Fed wird wohl weiter die Zinsen erhöhen, um keine Schwäche zu offenbaren. Schließlich geht es vordergründig nicht nur um die Steuerung der Inflation, sondern auch der Inflationserwartungen. Deshalb wird die Fed bei einer Inflation, die noch deutlich über dem Zielniveau liegt, die Zinsen wohl weiter anheben. Sollte die Fed wider Erwarten doch keine Änderung vornehmen, könnte der Bitcoin Kurs schnell über 25.000 $ springen. Zweistellige Kursgewinne innerhalb weniger Stunden wären möglich.

Szenario 4: Großer Zinsschritt um 50 Basispunkte (unwahrscheinlich)

Aktuell gehen 2,4 % der Marktteilnehmer von einem großen Zinsschritt um 50 Basispunkte aus. Eine derart starke Anhebung wäre bearisch – ein Flash-Crash am digitalen Währungsmarkt wohl die wahrscheinlichste Option. Allerdings dürfte die Federal Reserve auf die zunehmende Kritik reagieren und die Straffungspolitik ein wenig moderater fortführen, obgleich Makroökonomie und Arbeitsmarkt aktuell noch ausreichend Spielraum gewähren.

Alternativen zum Bitcoin

Wer ein Investment in den Bitcoin aktuell für zu riskant erachtet oder andere Kryptowährungen in das Portfolio aufnehmen möchte, könnte auch einen Blick auf unseren Artikel mit den besten Kryptowährungen werfen. Unser Industry-Talk-Team überarbeitet diesen Artikel kontinuierlich, um spannende Coins mit Potenzial zu identifizieren.