Startseite NewsBitcoin News

Bitcoin Futures Trading gewinnt an Dynamik

Von Fredrik Vold
Bitcoin Futures Trading gewinnt an Dynamik 101
Source: iStock/turk_stock_photographer

Der Handel mit Bitcoin-Futures-Kontrakten gewinnt bei Spekulanten am US-Futuresmarkt weiter an Popularität, so die kürzlich veröffentlichten Zahlen vom Futures-Marktplatz CME Group.

Im dritten Quartal dieses Jahres verzeichnete die Börse ein durchschnittliches tägliches Handelsvolumen von 5.053 Bitcoin-Future-Kontrakten. Auf dem Markt von CME repräsentiert jeder Bitcoin-Kontrakt 5 Bitcoins, was bedeutet, dass Kontrakte im Wert von insgesamt 25.265 BTC (163 Mio. USD) jeden Handelstag den Besitzer wechseln.

Das Handelsvolumen stieg seit dem letzten Quartal um 41%, was einer ziemlich konstanten Steigerungsrate entspricht, seit Bitcoin-Futures im Dezember 2017 erstmals an der CME-Börse eingeführt wurden.

Inzwischen ist auch der so genannte Open Interest, also der Betrag an Neugeld, der in den Markt fließt, seit dem letzten Quartal um 19% gestiegen. Generell wird das zunehmende Open Interest als Zeichen dafür gesehen, dass sich die Marktteilnehmer stärker für einen Markt interessieren und die bereits bestehenden Preisbewegungen verstärken.

Für den Bitcoin-Markt könnte dies bedeuten, dass das aktuelle "range-bound"-Muster im Markt durch den Handel am Terminmarkt verstärkt wird.

Die Einführung des Bitcoin-Futures-Handels an der Börse der CME Group am 17. Dezember 2017 fiel mit dem Höchststand der Bitcoin-Preise im vergangenen Jahr zusammen, als Bitcoin an mehreren Kryptowährungsbörsen fast 20.000 US-Dollar erreichte. Der Handel auf dem Markt der CME folgte der Einführung des ersten Bitcoin-Futures-Marktes an der Chicago Board Options Exchange (CBOE) eine Woche zuvor.

Allerdings wurden die Futures für den Sturz von Bitcoin von seinem Höhepunkt verantwortlich gemacht.

"Der schnelle Hochlauf und der anschließende Preisverfall nach der Einführung von Futures scheint kein Zufall zu sein. Es steht im Einklang mit dem Handelsverhalten, das typischerweise mit der Einführung von Terminmärkten für einen Vermögenswert einhergeht", so eine Studie der San Francisco Federal Reserve.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories