Startseite NewsBitcoin News

Bitcoin, Ethereum und XRP von Ripple kratzen an wichtigen Levels

Von Aayush Jindal
  • Der Bitcoin Preis nähert sich der wichtigen Widerstandszone von 11.000 USD.
  • Ethereum handelt jetzt über USD 360, XRP könnte USD 0,245 testen.
  • DGB, REN und MKR kletterten heute um etwa 15%.

Der Bitcoin Preis zeigt erste Anzeichen eines Aufwärtsbruchs über den Widerstand von USD 10.800 hinaus. Der BTC konsolidiert sich derzeit nahe der 10.800 USD-Marke, und es scheint, als arbeiteten die Bullen in den nächsten 2-3 Sitzungen an einem Ausbruch nach oben über den Widerstandswerten von 10.950 USD und 11.000 USD.

In ähnlicher Weise werden die meisten wichtigen Altcoins in der Nähe wichtiger Niveaus gehandelt, darunter Ethereum, XRP, Litecoin, Bitcoin Cash, EOS, XLM, LINK, BNB, TRX und ADA. ETH/USD steigt langsam an und nähert sich der Widerstandsmarke von 365 USD. XRP/USD schaffte es, über 0,240 USD zu bleiben und könnte die Hauptwiderstandszone von 0,245 USD wieder erreichen.

Gesamte Marktkapitalisierung

Bitcoin, Ethereum und XRP von Ripple kratzen an wichtigen Levels 101
Source: www.tradingview.com

Bitcoin Preis

In den beiden Sitzungen folgte der Bitcoin Preis einem Aufwärtspfad oberhalb der Unterstützung von USD 10.650. Der BTC durchbrach den Widerstand von 10.800 USD und zeigt positive Anzeichen. Allerdings sehen sich die Bullen immer noch einem starken Widerstand nahe USD 10.950 und USD 11.000 gegenüber, oberhalb dessen sich der Preis noch weiter beschleunigen könnte.
Sollte es keinen Ausbruch nach oben über USD 11.000 geben, könnte es zu einer erneuten Abwärtsbewegung kommen. Die erste große Unterstützung liegt in der Nähe der 10.650 USD, gefolgt von der Schlüsselunterstützung bei 10.550 USD.

Ethereum-Preis

Der Ethereum Preis steigt langsam von der Unterstützung von USD 355, ähnlich wie bei Bitcoin. Die ETH hat den 360-Dollar-Widerstand gebrochen, und es scheint, dass die Bullen den Preis über den 365-Dollar-Widerstand treiben könnten. Der nächste grössere Widerstand könnte bei USD 375 liegen.
Sollte er den Widerstand von USD 365 nicht überwinden, könnte es eine rückläufige Reaktion geben. Die Hauptunterstützung auf der Abwärtsseite liegt immer noch nahe der 355 USD-Marke, unter die sie in Richtung der 335 USD-Marke fallen könnte.

Der Bitcoin Cash Preis versucht einen Ausbruch nach oben über den Widerstand von USD 230 hinaus. Der nächste wichtige Widerstand befindet sich in der Nähe der 235 USD-Marke, über der der Kurs möglicherweise stetig in Richtung des 250 USD-Widerstands steigen könnte. Sollte es keinen eindeutigen Ausbruch über den Widerstand von 235 USD geben, könnte er sich in der Spanne nach unten bewegen und die Unterstützung von 220 USD erneut besuchen.
Chainlink (LINK) erholt sich von der USD 9,50-Zone und handelt jetzt über der USD 10,00-Marke. Der Preis konsolidiert sich nahe der USD 10,20-Marke, und es scheint, als könnten die Bullen einen klaren Ausbruch über den Widerstand von USD 10,50 versuchen. Sollten sie scheitern, besteht die Gefahr eines erneuten Rückgangs unter die USD 10,00-Unterstützung.
Der XRP-Preis stieg unter 0,240 USD, konnte sich aber wieder höher erholen. Der Preis handelt derzeit nahe dem Pivot-Level von USD 0,242, und er könnte in Richtung der wichtigen Widerstandszone von USD 0,245 steigen. Ein klarer Durchbruch über den Widerstand von USD 0,245 könnte die Türen für einen größeren Anstieg in naher Zukunft öffnen.

Andere Altcoins Märkte heute

In den letzten drei Sitzungen legten viele Altcoins um über 10% zu, darunter DGB, REN, MKR, XMR, BTT, ZEC, CEL, ZIL, ALGO, OCEAN und YFII. Davon erholte sich der DGB um fast 20% und übertraf den Widerstand von 0,0275 USD.

Insgesamt bewegt sich der Bitcoin Preis höher in Richtung der Hauptwiderstandswerte von USD 10.950 und USD 11.000. Sollte sich der BTC oberhalb von 11.000 USD einpendeln, könnte er in naher Zukunft die Türen für einen starken Anstieg öffnen.
_____

Den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Krypto-Währung finden:

Bitcoin, Ethereum und XRP von Ripple kratzen an wichtigen Levels 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories