Bitcoin-Entwickler wollen Standardisierung von BRC-20 Token, der immer beliebter wird

| 2 min read

Eine Koalition von Bitcoin-Entwicklern hat sich zusammengetan, um den BRC-20-Standard für fungible Token zu verwalten, da das Ordinals-Protokoll immer beliebter wird.

Die Koalition, die sich selbst Layer 1 Foundation nennt, kündigte ihre neue BRC-20 Governance-Struktur am Montag in einem langen Tweet auf X an.

Von nun an wird die Führung des BRC-20 von den größten BRC-20-Indexierern geteilt. Die Liste umfasst HiroAlex LabsOyl DynamicsAllium Labs und UTXO Management.. Der Ordinals-Aggregator Best in Slot leitet die Pflege des BRC-20-Protokolls gemeinsam mit dem Bitcoin Wallet-Entwickler Unisat.

Unisat hatte sich in einem Streit über ein Ordinals-Upgrade auf die Gegenseite von Domo gestellt. Im Januar war die BRC20-Gemeinschaft geteilter Meinung über die Implementierung des neuen Jubilee-Updates. Domo sagte, dass es sich auf die Indizierung der BRC-20-Token auswirken könnte und effektiv einer harten Gabelung gleichkäme.

Domo riet davon ab, Jubilee zu implementieren, bis es ausreichend getestet ist.

Gestern bestätigte Lorenzo, der Gründer von Unisat Wallet, gegenüber Decrypt, dass eine harte Abspaltung nicht geplant sei.

Bitcoin Ordinals und darüber hinaus


Ordinals werden für die Post-Halving-Wirtschaft des Bitcoin-Netzwerks von entscheidender Bedeutung sein und nicht nur die BRC-20 Token regeln.

Am 19. April findet die vierte Halbierung von Bitcoin statt. Das Halving ist ein alle vier Jahre stattfindendes Ereignis im Bitcoin-Code, das festlegt, wann die Belohnungen für die Validierung von Bitcoin-Transaktionsblöcken, auch Mining genannt, halbiert werden.

Bitcoin-Halbierungen tragen dazu bei, die Knappheit zu erhöhen, indem sie das neue Angebot verknappen. Es verbleiben neun Halvings, bis die Miner alle 21 Millionen Bitcoins freigeschaltet haben.

Da bei diesem Ereignis sowohl die Mining-Einnahmen als auch die Ausgabe neuer Bitcoins halbiert werden, hat in der Regel jede frühere Halbierung zu einer Rallye geführt, wenn die Nachfrage konstant geblieben ist.

Diese Halbierung sieht nicht anders aus, da die institutionelle Nachfrage nach Bitcoin nach der Einführung von elf Bitcoin-ETFs im Januar sehr hoch ist. Die beliebteste Kryptowährung der Welt hat laut CoinGecko vor nur zwei Stunden ein neues Allzeithoch von 72.733,68 $ erreicht, ist aber inzwischen wieder auf 72.002 $ zurückgefallen, als wir diesen Artikel schreiben.

Dennoch werden Ordinals Transaktionsgebühren eine wichtige alternative Einnahmequelle für Miner darstellen. Sie machen derzeit etwa 20% der Einnahmen der Miner aus.

Bitcoin NFTs erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Anfang März 2024 verzeichneten Ordinals NFTs einen Umsatz von 168,5 Millionen Dollar innerhalb von sieben Tagen. Sie übertrafen damit Ethereum NFTs, die im gleichen Zeitraum 162 Millionen Dollar einbrachten.

Außerhalb von Ordinals verfügt Bitcoin heute über ein boomendes Layer-2-Netzwerk, das der Blockchain bei einer Vielzahl von Anwendungen zu Skalierung und Geschwindigkeit verhilft. Diese Layer 2 tragen dazu bei, dass Bitcoin die Funktionalität von Ethereum, der kommerziell wichtigsten Blockchain, erreicht.