Startseite News

Bitcoin Cash: Die bekannteste Hard Fork

Bitcoin Cash: Die bekannteste Hard Fork 0001

Bitcoin Cash ist eine digitale Währung, die aus Bitcoin entstand. Sie existiert seit dem 1. August 2017.

Die Abspaltung wird zum Erfolg

Zu diesem Zeitpunkt fand eine Hard Fork (Abspaltung, oder Gabeling) statt. Diese Spaltung der Bitcoin Blockchain führte zu zwei Währungen, eben Bitcoin und Bitcoin Cash. Die technische Basis der beiden Währungen wird ab diesem Zeitpunkt getrennt geführt. Bitcoin Cash ist derzeit die viertgrößte digitale Währung der Welt.

Mit dem Anstieg der Popularität von Bitcoin nahm die Geschwindigkeit immer mehr ab. Die Miner kamen mit dem produzieren von Blöcken kaum mehr nach, das Tempo verlangsamte sich deutlich. Um die Blöcke zu vergrößern kam es zu einem Software Update, das wiederum zur Gabelung und zur Geburt von Bitcoin Cash führte.

Doppelt so große Blöcke

Das Kernteam von Bitcoin wollte eine Blockgröße von maximal 4 MB durchsetzen, doch eine Gruppe von Entwicklern und Minern wählte einen technischen Weg, der nicht mehr mit der Bitcoin Blockchain kompatibel war und spalteten sich so ab. Deren Blöcken sollten nun eine Größe von 8 MB aufweisen und so das Tempo deutlicher beschleunigen. Hauptgrund dafür war das Ziel digitale Währungen einer breiten Masse von Usern zugänglich zu machen.

Mit 15. Mai dieses Jahres verfügt Bitcoin Cash auch über Blöcke von 32 MB.

Im Gegensatz zu Bitcoin arbeitet an Bitcoin Cash kein zentrales Entwicklerteam. Es gibt derzeit mehrere unabhängige Entwicklerteams die Bitcoin Cash weiterentwickeln.

Diese Dezentralisierung der Entwicklung (und Dezentralisierung der Softwareimplementierungen) ist ein notwendiger und wichtiger Schritt nach vorn.

Um Verwechslungen mit dem Original Bitcoin auszuschließen bezeichnen manche Anhänger von Bitcoin die Abspaltung Bitcoin Cash auch als Bcash.

Der Neuling hat Erfolg

Beide Blockchains teilen bis zur Spaltung dieselbe Transaktionsgeschichte, so dass Inhaber von Bitcoin vor der Spaltung nach der Spaltung Inhaber beider Währungen wurden. Bitcoin Cash vor allem auf Schnelligkeit und niedrige Gebühren setzt.

Unter dem Kürzel BCH wird Bitcoin Cash seitdem an den Kryptobörsen gehandelt. Zur Überraschung der Krypto-Community konnte sich die neue Währung halten und stabilisieren. Nach Marktkapitalisierung ist Bitcoin Cash derzeit die viertgrößte digitale Währung der Welt, hinter Bitcoin, Ethereum und Ripple.

Der Kurs startete im August 2017 bei $ 439 und erlebte paralell zu Bitcoin einen Höhenflug bis zum Ende des Jahren hin. Bei einem Kurs von über $ 3.700 angelangt, ging es erstmals bergab, bevor im Mai dieses Jahres mit über $ 1.700 wieder ein Hoch erreicht wurde. Derzeit notiert BCH bei rund $ 730.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Foto: von Worldspectrum bei Pexels

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories