18 Nov 2021 · 3 min read

Bitcoin behauptet sich, Ethereum und Altcoins gewinnen an Schwung

  • Der Bitcoin-Preis konsolidiert sich in der Nähe der Unterstützung von 60.000 USD.
  • Ethereum ist um 5 % gestiegen, XRP hat den Widerstand von 1,12 USD durchbrochen.
  • KDA ist um 31 % gestiegen, während CRO um 46 % zugelegt hat.

Der Bitcoin-Preis fand Unterstützung bei 58.500 USD und erholte sich. BTC ist wieder über 60.000 USD gestiegen und konsolidiert sich derzeit. Ein Abschluss über 61.200 USD könnte den Preis in Richtung der Widerstandszone von 62.500 USD treiben.

Außerdem gewinnen die meisten wichtigen Altcoins an Aufwärtsdynamik. ETH ist um 5 % gestiegen und hat die Marke von 4.300 USD durchbrochen. XRP gewinnt an Fahrt und steigt über den Widerstand von 1,12 USD. ADA steigt in Richtung der Widerstandszone von 2,00 USD.

Marktkapitalisierung insgesamt

Source: tradingview.com

Bitcoin Preis

Nach einem starken Rückgang fand der Bitcoin-Preis in der Nähe der Marke von 58.500 USD Unterstützung. BTC begann eine Aufwärtskorrektur und wurde über 60.000 USD gehandelt. Auf der Oberseite könnte der Preis in der Nähe der Marke von 61.000 USD kämpfen. Ein Schlusskurs über 61.000 USD könnte den Preis in Richtung der wichtigen Widerstandszone von 62.500 USD treiben.

Auf der Abwärtsseite liegt eine erste Unterstützung bei 60.200 USD. Die nächste wichtige Unterstützung liegt in der Nähe der 60.000 USD-Marke, unterhalb derer der Preis einen neuen Rückgang erleben könnte.

Ethereum Preis

Der Ethereum-Preis blieb über den Niveaus von 4.000 USD und 4.050 USD stark. Infolgedessen kam es zu einer Aufwärtsbewegung über den Widerstand von 4.250 USD. Der Preis überstieg sogar die Marke von 4.300 USD und handelt nun um dieses Niveau.

Auf der Abwärtsseite befindet sich eine erste Unterstützung bei 4.250 USD. Die wichtigste Unterstützung liegt bei 4.180 USD, unterhalb derer der Preis 4.050 USD testen könnte.

ADA, BNB, SOL, SHIB und XRP Preis

Cardano (ADA) erholte sich oberhalb der Widerstandsmarken von 1,88 USD und 1,90 USD. Auf der Oberseite könnte der Kurs bei 1,92 USD und 1,95 USD auf Verkäufer treffen. Die Haupthürde für die Bullen liegt nun bei 2,00 USD.

Binance Coin (BNB) testete die Unterstützungsmarke von 550 USD. Es hat sich eine Basis gebildet, und der Preis steigt nun an. Bei einem Ausbruch nach oben über 590 USD könnte der Preis sogar 600 USD überschreiten. Umgekehrt könnte es zu einem erneuten Rückgang in Richtung der Unterstützung von 565 USD kommen.

Solana (SOL) bewegt sich nach oben und handelt nahe der 220 USD-Marke. Ein unmittelbarer Widerstand liegt bei 225 USD. Ein deutlicher Anstieg über diese Marke könnte den Kurs möglicherweise in Richtung des Widerstands bei 235 USD treiben.

SHIB versucht sich zu erholen, stößt aber bei 0,000050 USD auf Widerstand. Ein Durchbruch nach oben über die 0,0000500 USD-Marke könnte den Kurs weiter nach oben treiben. Der nächste wichtige Widerstand befindet sich in der Nähe der 0,0000525 USD-Marke, über die der Preis in Richtung 0,000055 USD steigen könnte.

Der XRP-Preis ist um fast 6 % gestiegen und hat die Widerstandszone von 1,12 USD durchbrochen. Der Preis nähert sich nun dem Widerstand von 1,15 USD. Weitere Aufwärtsbewegungen könnten XRP in naher Zukunft möglicherweise in Richtung des Widerstands von 1,20 USD führen.

Andere Altcoins Märkte heute

Viele Altcoins sind um über 8 % gestiegen, darunter CRO, KDA, IMX, KCS, AVAX, UMA, WAXP, YFI, AUDIO, SAND, CRV, MATIC und MINA. Von diesen Werten verzeichnete CRO einen Anstieg von 46 % und überschritt die Marke von 0,55 USD. Unterdessen sind IOTX und LRC um rund 10 % gefallen.

Insgesamt konsolidiert sich der Bitcoin-Preis oberhalb der 60.000 USD-Marke. Steigt BTC über 61.000 USD, könnte er in Richtung der Widerstandszone von 62.500 USD ansteigen.

Finden Sie den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Kryptowährungen:

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN