Startseite NewsBitcoin News

Beobachten Sie Fiat-Währungen, für den nächsten Bitcoin Move

Von Fredrik Vold
Beobachten Sie Fiat-Währungen, für den nächsten Bitcoin Move 101
Source: Adobe/corlaffra

Da die wichtigsten Fiat-Währungen im Zuge der COVID-19-Krise in den kommenden Monaten und Jahren potenziellen Abwertungen ausgesetzt sind, war eine Alternativwährung wie Bitcoin (BTC) noch nie so notwendig wie heute, so Max Bronstein, Mitglied des Institutional Coverage Team bei Coinbase.

Als er heute in einem Twitter-Thread seine Gedanken über die Zukunft der Fiat-Währungen und der BTC austauschte, erläuterte Bronstein seine optimistische Sicht auf Bitcoin, indem er auf die derzeit massiven Konjunkturprogramme verwies, die von den Zentralbanken weltweit, sowohl in den USA als auch in anderen Regionen, eingesetzt werden.

"Erstens gibt es eine Reihe von Ländern mit hoher Dollar-Verschuldung, niedrigen Dollar-Reserven und Heimatwährungen mit schwacher Auslandsnachfrage", sagte Bronstein und fügte hinzu, dass die gegenwärtige politische Situation in vielen dieser Länder "eine Flut neuer Geldmengen" erfordere, wodurch sie "wahrscheinlich eine schwere Inflation erleben werden".

Dies gilt laut Bronstein vor allem für die nationalen Fiat-Währungen Chinas und Hongkongs, obwohl auch der Euro und der US-Dollar weiterhin anfällig für Abwertungen sind.

US-Dollar gegenüber den wichtigsten Fiat-Währungen in den letzten 6 Monaten

Beobachten Sie Fiat-Währungen, für den nächsten Bitcoin Move 102
Source: a screenshot, CNN

Er fügte hinzu, dass die US-Notenbank nicht nur die Wirtschaft stimulieren will, sondern dass es sowohl in ihrem Interesse als auch im Interesse der Verbraucher ist, den Dollar abzuwerten.

"Der US-Verbraucher braucht so dringend einen Schuldenabbau und erschwingliche Lebenshaltungskosten. Seit [dem Zweiten Weltkrieg] gab es noch nie ein so starkes Bedürfnis, den Dollar abzuwerten", schrieb Bronstein und fügte hinzu, dass "ein demokratischer Präsident + voll skalierter MMT" ein perfektes Setup für diese Abwertung des US-Dollars ist.

MMT steht für Moderne Geldtheorie und ist eine Wirtschaftstheorie, die dafür eintritt, dass Staatsausgaben nicht durch Steuereinnahmen beschränkt und stattdessen durch die Schaffung einer Währung durch einen einzigen Monopolemittenten wie eine Zentralbank bezahlt werden.

Im Twitter-Thread warf Bronstein auch die Frage auf, wie die BTC auf eine Dollar-Abwertung reagieren würde, worauf er antwortete, dass "Bitcoin in krassem Gegensatz dazu steht, da es von einer zentralen Partei nicht entwertet werden kann".

"In einem Regime, in dem fast jede Regierung einen Anreiz hat, ihre Währung zu entwerten, werden nur wenige Währungssysteme so sehr profitieren wie Bitcoin", sagte Bronstein, bevor er schloss, dass "noch nie zuvor ein Open-Source-Konkurrent der Fiat-Währung so notwendig war".

Obwohl es noch zu früh ist, um zu sagen, ob Bronsteins Vorhersagen für Fiat-Währungsabwertungen im Zuge der aktuellen Wirtschaftskrise zutreffen werden, gab es eine langfristige Verringerung der Volatilität auf dem Währungsmarkt, wie von Bloomberg im Januar dieses Jahres berichtet.

Seitdem jedoch, im März und April, ist die Volatilität in EUR/USD als Folge der COVID-19-Panik auf den Finanzmärkten in die Höhe geschnellt. Sie ist seitdem zurückgegangen, liegt aber immer noch über dem Niveau vom Januar.

Beobachten Sie Fiat-Währungen, für den nächsten Bitcoin Move 103
Source: Investing.com

___

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories