Startseite NewsAltcoin News

Beam soll Litecoin verbessern

Von Sead Fadilpašić
Beam soll Litecoin verbessern 101
Beam und Litecoin Logos.

Die Teams hinter den wichtigsten Kryptowährungen Litecoin (LTC) und der neuen Privacy Coin Beam haben die Zusammenarbeit aufgenommen, da Litecoin darauf abzielt, mehr datenschutzorientierte Funktionen hinzuzufügen.

"Wir haben damit begonnen, die Privatsphäre und Fungibilität von Litecoin zu verbessern, indem wir die On-Chain-Konvertierung von regulärem LTC in eine Mimblewimble-Variante von LTC und umgekehrt ermöglichen. Bei einer solchen Umwandlung ist es möglich, mit Mimblewimble LTC unter absoluter Vertraulichkeit zu handeln. Es ist unsere gemeinsame Absicht, alle im Rahmen des Projekts geleisteten Arbeiten unter einer permissiven Open-Source-Lizenz zu veröffentlichen, um die Gemeinschaft davon profitieren zu lassen", bestätigte Beam heute.

Der Gründer von Litecoin, Charlie Lee, hat bereits gestern, am 6. Februar, über die Möglichkeit einer Zusammenarbeit nachgedacht. "Das Team hat mit Guy Corem, Beam Advisor und dem @beamprivacy Team über MimbleWimble auf Litecoin mit Extension [Blocks] geplaudert. Angenehm überrascht, dass Beam bereits Switch-Commitments mit ElGamal (digitales Verschlüsselungssystem) umgesetzt hat. Es ist ein Sicherheitsschalter zum Schutz vor Quantencomputern, die die Solidität brechen", tweete er.

Obwohl das Unternehmen bestätigt hat, dass Gespräche stattfinden, ist dies alles andere als eine Bestätigung, dass LTC die Datenschutztechnologie nutzen wird. Außerdem wird es es nicht in der gleichen Weise wie Beam verwendet, das Switch- und ElGamal-Verpflichtungen implementiert hat, während LTC darüber nachdenkt, eine kugelsichere Version von MimbleWimble mit Erweiterungsblöcken zu verwenden.

Litecoin hat bereits angekündigt ihre Absicht, sich auf die Privatsphäre und Fungibilität ihrer Kryptowährung zu konzentrieren. "Fungibilität ist die einzige Eigenschaft von gesundem Geld, die bei Bitcoin & Litecoin fehlt. Jetzt, da die Skalierungsdebatte hinter uns liegt, wird das nächste Schlachtfeld auf Fungibilität und Privatsphäre liegen. Ich konzentriere mich jetzt darauf, Litecoin durch das Hinzufügen vertraulicher Transaktionen fungibler zu machen", sagte Lee und fügte später hinzu, dass es "irgendwann im Jahr 2019" passieren könnte.

MimbleWimble ist ein Datenschutzprotokoll, das es dem Benutzer ermöglicht, alle Daten, die mit einer Kryptowährungstransaktion verbunden sind, mit Blindungsfaktoren zu verschlüsseln und so allen Transaktionen eine zusätzliche Sicherheitsschicht hinzuzufügen. Darüber hinaus verwendet das MimbleWimble-Protokoll eine Innovation namens CoinJoin, einen Mechanismus, der mehrere Zahlungsinformationen zu einer einzigen Transaktionskette kombiniert, was es für Außenstehende sehr schwierig macht, herauszufinden, welche Zahlung von welchem Benutzer kam und für wen bestimmt war.

Der Preis von Litecoin ist in den letzten 24 Stunden um 2,52% gestiegen, und die Münze wird nun für 33,54 USD (UTC 11:18 AM.) gehandelt.

Beam soll Litecoin verbessern 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories