Startseite News

Bald könnten Sie Apple Aktien auf Ethereum kaufen

Von Sead Fadilpašić
Bald könnten Sie Apple Aktien auf Ethereum kaufen 101
Source: iStock/Nikada

Eine Kryptowährungsbörse namens DX.Exchange startet nächste Woche den Aktienhandel mit riesigen Unternehmen wie Facebook, Tesla und Apple, so dass die Unternehmen auch bei geschlossenen Aktienmärkten außerhalb der USA gehandelt werden können.

Laut Bloomberg wird die Börse digitale Token anbieten, die auf dem Anteil von 10 Nasdaq-gelisteten Unternehmen basieren, wobei jeder Token von einem Aktionär unterstützt wird und die Inhaber Anspruch auf die gleichen Bardividenden haben, auch wenn die Unternehmen selbst nicht beteiligt sind. Die eigentlichen Aktien werden vom Partner MPS MarketPlace Securities Ltd, einem globalen Multi-Asset-Broker-Händler, gekauft und gehalten, während die Token auf dem Netzwerk Ethereum basieren, mit dem Betrag, der der Nachfrage an der Börse entspricht, heißt es im Bericht.

Der Schritt wird dazu dienen, den Appetit der Investoren auf Kryptowährungslösungen für traditionelle Aktienprobleme zu testen, wie z.B. ausländische Investoren, die Schwierigkeiten haben, Zugang zu den Aktien von US-Unternehmen zu erhalten. Das Unternehmen sagt, dass es von der estnischen Financial Intelligence Unit mit vollständiger Genehmigung für den Betrieb in der Europäischen Union zugelassen ist. Da sie nicht in den USA tätig sind, sagte der CEO des Unternehmens, Daniel Skowronski, dass er keine Erlaubnis der Amerikaner brauche, um diesen Service anzubieten. Die Börse hat derzeit Büros in Estland und Israel, plant aber, sich auf die New York Stock Exchange sowie Tokio und Hongkong auszudehnen.

"Wir sahen eine große Marktchance bei der Tokenisierung bestehender Wertpapiere", sagte der CEO Bloomberg in einer E-Mail. "Wir glauben, dass dies der Beginn der Fusion des traditionellen Marktes mit der Blockchain-Technologie ist. Das wird eine ganz neue Welt des Handels mit alten und neuen Wertpapieren eröffnen."

Die Börse bietet bereits Kryptowährungshandel für einen monatlichen Mitgliedsbeitrag von USD 20, reduziert auf USD 10, wenn in DXCash, der nativen Kryptowährung der Plattform, bezahlt wird. Die monatliche Mitgliedschaft ermöglicht es Händlern, kostenlos und ohne zusätzliche Gebühren bis zu einem Volumen von USD 50.000 pro Monat zu handeln, aber die Börse erhebt zusätzliche Gebühren für alles, was über dieser Grenze liegt.

Wie berichtet, haben Finanzgiganten wie Morgan Stanley, Goldman Sachs, Intercontinental Exchange (ICE), die Muttergesellschaft der New York Stock Exchange und andere unterschiedliche Interessengrade im Krypto-Raum gezeigt. Am bemerkenswertesten ist ICE, dessen Bakkt-Plattform Anfang 2019 starten soll.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories