Arkham Investigation enthüllt, dass Robinhood Wallet 2,5 Milliarden Dollar in ETH hält

Ruholamin Haqshanas
| 2 min read
Source: AdobeStock / Rafael Henrique

Arkham Intelligence hat aufgedeckt, dass eine Wallet, die Robinhood gehört, Ethereum (ETH) im Wert von mehr als 2,5 Milliarden Dollar enthält.

In einem Tweet vom Mittwoch teilte Arkham mit, dass das Unternehmen Robinhood als Besitzer der fünftgrößten ETH-Wallet mit 1,5 Millionen ETH (im Wert von 2,54 Milliarden Dollar) identifiziert hat.

Die Nachrichtendienstplattform hatte Robinhood zuvor als Besitzer der drittgrößten Bitcoin (BTC)-Adresse identifiziert, die 118.300 BTC (3 Mrd. $) enthält.

“Wir haben [Robinhood] auch als Besitzer der fünftgrößten ETH-Wallet identifiziert, die 2,54 [Milliarden] ETH enthält”, heißt es in dem Tweet.

Neben ETH hält die Adresse auch mehr als 100 andere ERC-20-Token im Gesamtwert von $177,1 Millionen.

Mit diesen Zahlen steigt der Gesamtbestand aller Ethereum-basierten Token bei Robinhood auf über 2,71 Milliarden Dollar.

Auf die Frage eines Nutzers, ob die Gelder Robinhood oder seinen Kunden gehören, antwortete Arkham, dass die Adresse die Gelder im Namen der Nutzer verwahrt.

“Die SEC verlangt, dass Krypto-Guthaben auf RH 1:1 abgesichert sind”, schrieb die Nachrichtenagentur.

Zu den vier Ethereum-Adressen, die größer sind als das Robinhood-Konto, gehören der Beacon Deposit-Kontrakt von Ethereum, ein Wrapped Ether-Kontrakt und Adressen der großen Kryptowährungsbörsen Kraken und Binance.

Der Beacon Deposit Vertrag ist bei weitem die größte dieser Adressen. Mit mehr als 29 Millionen ETH (49,7 Milliarden Dollar) macht er ein Viertel des gesamten Ethereum-Angebots aus.

Eine Wallet, die mit Robinhood verbunden ist, enthält 122.076 BTC, 34,1 Billionen Shiba Inu (SHIB) Token ($277,8 Millionen), 4,9 Millionen Chainlink (LINK) Token ($29,7 Millionen) und 2,6 Millionen Avalanche (AVAX) Token ($29,6 Millionen), so das On-Chain-Analyseunternehmen.

Es ist erwähnenswert, dass ein KI-generiertes Skript des Krypto-Medienunternehmens Decrypt fälschlicherweise behauptet hat, dass die Wallet von Robinhood 4,3 Billionen US-Dollar an ETH enthält, anstatt 2,5 Milliarden US-Dollar.

Robinhood Wallet erweitert die Unterstützung für weitere Kryptowährungen

Am Mittwoch kündigte Robinhood die Erweiterung seines Wallet-Produkts um die Unterstützung von Bitcoin, Dogecoin (DOGE) und In-App-Ethereum-Swaps an.

In einer Ankündigung sagte das Unternehmen, dass es “Verwahrungs-, Sende- und Empfangsfunktionen für Bitcoin und Dogecoin” zusätzlich zu der bereits bestehenden Funktion, Ethereum-Swaps zu ermöglichen, einführen wird.

In der Anfangsphase wird eine ausgewählte Gruppe von Nutzern Zugang zu mehr als 200 Token zum Tauschen haben, aber das Unternehmen plant, diese Funktion in naher Zukunft auf ein breiteres Publikum auszuweiten.

“Mit Robinhood Wallet haben wir viele der Komplexitäten von DeFi und dem breiteren Web3-Ökosystem beseitigt und einige der Herausforderungen und Einstiegshürden für normale Menschen reduziert”, sagte Johann Kerbrat, GM von Robinhood Crypto.

Trotz seiner wachsenden Präsenz im Kryptobereich hatte Robinhood Schwierigkeiten, ein hohes Handelsvolumen aufrechtzuerhalten.

Im Juni dieses Jahres berichtete Robinhood, dass der Krypto-Handel im Vergleich zum Vorjahr um 68% eingebrochen ist.

Der Krypto-Handel lag im Mai 2023 bei knapp 2,1 Milliarden Dollar, verglichen mit 6,6 Milliarden Dollar ein Jahr zuvor, wie aus dem monatlichen Betriebsdatenbericht des Unternehmens hervorgeht.

In seinem Ergebnisbericht für das 2. Quartal 2023 wies Robinhood einen Krypto-Handelsumsatz von 31 Mio. $ aus, was einem Rückgang von 18% gegenüber den 38 Mio. $ des Vorquartals entspricht.

Kürzlich wurde auch berichtet, dass Robinhood seine Krypto-Geschäftsbeziehung mit dem Market Maker Jump Trading beendet hat, wobei das regulatorische Umfeld in den USA ein Grund dafür sein könnte.