Apple-CEO besitzt Bitcoin oder Ethereum, österreichische Krypto-Steuer + mehr News

Source: iStock/nixki

Holen Sie sich Ihre Zusammenfassung von Kryptoasset- und Blockchain-bezogenen Nachrichten - untersuchen Sie die Geschichten, die unter dem Radar der heutigen Krypto-Nachrichten fliegen.

__________

Investments News

  • Apple CEO Tim Cook sagte, er persönlich besitze Kryptowährungen und interessiere sich schon "seit einer Weile" für Kryptowährungen. "Ich denke, es ist vernünftig, sie als Teil eines diversifizierten Portfolios zu besitzen. Ich gebe übrigens niemandem Investitionsratschläge", sagte Cook auf der DealBook-Konferenz auf die Frage, ob er Bitcoin (BTC) oder Ethereum (ETH) besitzt. Er gab nicht an, welches Kryptoasset er besitzt. Der CEO wies zurück, dass Apple in Kryptowährungen investieren könnte. Auch wenn es keine unmittelbaren Pläne gibt, Krypto-Zahlungen zu akzeptieren, "gibt es andere Dinge, die wir definitiv in Betracht ziehen", so die New York Times.
  • Laut Bloomberg hat sich BlockFi in den Kreis der Unternehmen eingereiht, die auf die Genehmigung der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) für einen börsengehandelten Bitcoin-Fonds warten. Der BlockFi NB Bitcoin ETF würde BTC halten, um deren Erträge zu verfolgen.
  • Das US-amerikanische Kryptounternehmen Circle, der Emittent des wichtigen Stablecoins USD Coin (USDC), gab bekannt, dass es Circle Ventures ins Leben gerufen hat - einen Risikofonds zur Unterstützung von Blockchain-Projekten und -Unternehmen im Frühstadium.
  • Das US-amerikanische Fintech-Unternehmen Ripple gab eine Vorschau auf Ripple Liquidity Hub, das als neue Lösung für Unternehmenskunden beschrieben wird und 2022 auf den Markt kommen soll. Ripple Liquidity Hub wird es Kunden ermöglichen, auf Krypto-Vermögenswerte von einer Vielzahl globaler Handelsplätze zuzugreifen, darunter Market Maker, Börsen, Over-the-Counter-Desks und in Zukunft auch dezentrale Handelsplätze. Der erste Partner von Ripple für das kürzlich vorgestellte Alpha-Produkt ist Coinme, ein großes, in den USA lizenziertes Krypto-Cash-Netzwerk.
  • Das digitale Vermögensverwaltungsunternehmen Nexo (NEXO) hat eine Beteiligung an der Texture Capital Holdings Corp. erworben, der Muttergesellschaft des Broker-Dealer Texture Capital, als Teil der Seed-Finanzierungsrunde des letzteren. Der Deal ist Teil einer globalen Strategie, das institutionelle Dienstleistungsangebot von Nexo durch eine breite Palette von Partnern zu erweitern, die auf fortschrittliche Investmentbanking-Operationen für digitale Vermögenswerte spezialisiert sind, hieß es.
  • Die Krypto-Börse WOO Network hat eine Serie-A-Runde über 30 Mio. USD abgeschlossen. Zu den Investoren gehört Three Arrows Capital aus Singapur.
  • Die Telos-Blockchain-Plattform, die auf dem Ethereum (ETH)-Netzwerk basiert, hat laut Business Insider in ihrer ersten Finanzierungsrunde 8 Mio. USD aufgebracht und sich dabei auf namhafte Investoren gestützt. Obwohl die Erhöhung nicht in Erwartung eines Bärenmarktes ist, werden die Mittel ihnen helfen, einen "Krypto-Winter" zu überleben, nur für den Fall, dass er eintritt, so der Bericht.

Steuernachrichten

  • Österreich will das Vertrauen in Kryptowährungen stärken, indem es sie ab März 2022 im Rahmen einer weitreichenden Steuerreform wie herkömmliche Aktien- und Anleiheinvestitionen (27,5 %) besteuert, berichtet Bloomberg. Händler, die ein digitales Token verkaufen, um ein anderes zu kaufen, werden nicht steuerpflichtig sein, und Investoren können eine Entschädigung erhalten, die gegen potenzielle Verluste berechnet wird, wenn sie verkaufen, heißt es weiter.

Adoption News

  • Mastercard hat seine Partnerschaft mit den Krypto-Dienstleistern Amber, Bitkub und CoinJar bekannt gegeben, um kryptofinanzierte Mastercard-Zahlungskarten einzuführen. Verbraucher und Unternehmen im asiatisch-pazifischen Raum werden in der Lage sein, kryptogebundene Mastercard-Kredit-, Debit- oder Prepaid-Karten zu beantragen, mit denen sie ihre Kryptowährungen in herkömmliche Fiat-Währung umwandeln können, die überall auf der Welt, wo Mastercard akzeptiert wird, ausgegeben werden kann.
  • Ein von der Gemeinschaft geführtes Krypto-Projekt namens CityCoin hat beschlossen, eine Kryptowährung für New York City zu schaffen, da der kürzlich gewählte Bürgermeister Eric Adams laut Bloomberg eine entschiedene Pro-Krypto-Haltung vertritt. CityCoins hat im August auch einen Token für Miami auf den Markt gebracht, der der Stadt bis heute über 21 Mio. USD eingebracht hat.

Nachrichten zur Sicherheit

  • Robinhood hat einen Sicherheitsverstoß vom 3. November eingeräumt, bei dem die E-Mail-Adressen von 5 Millionen Kunden und die vollständigen Namen einer anderen Gruppe von etwa 2 Millionen Kunden preisgegeben wurden. Sie erklärten, dass keine Sozialversicherungsnummern, Bankkontonummern oder Debitkartennummern offengelegt wurden und dass es keinen finanziellen Verlust für die Kunden als Folge des Vorfalls gab.

Börsen Nachrichten

  • Das US-Finanzministerium hat die Kryptobörse Chatex wegen ihrer angeblichen Beteiligung an Ransomware-Operationen sanktioniert. Chatex "hat Transaktionen für mehrere Ransomware-Varianten erleichtert" und hat "materielle Unterstützung" für die außerbörsliche Kryptobörse Suex geleistet, die ebenfalls mit Ransomware in Verbindung gebracht wird, so die Pressemitteilung der Aufsichtsbehörde.
  • Coinbase hat angekündigt, dass es seine Browser-Erweiterung Wallet mit einer vollständigen Standalone-Funktionalität ausstattet, die es jedem ermöglicht, sie ohne Verknüpfung mit einem Coinbase-Börsenkonto zu nutzen.
  • Die in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässige Kryptobörse BitOasis hat angekündigt, dass sie eine lokale Bankfinanzierungsoption für Nutzer eingerichtet hat. Dies ermöglicht es allen in den VAE ansässigen BitOasis-Nutzern, vor Ort Geld von ihrem VAE-Bankkonto gebührenfrei auf ihr Konto zu überweisen, und sie können auch gebührenfreie Abhebungen von ihrem Börsenkonto auf ihr VAE-Bankkonto vornehmen.

Nachrichten zum Zahlungsverkehr

  • Der bereinigte Gewinn pro Aktie von PayPal lag im dritten Quartal mit 1,11 USD über der Konsensschätzung der Analysten von 1,07 USD, aber der Umsatz betrug im gleichen Zeitraum 6,18 Mrd. USD und lag damit unter den Schätzungen von 6,23 Mrd. USD. Das Unternehmen verzeichnete im dritten Quartal ein Gesamtzahlungsvolumen von 310 Mrd. USD, 24 % mehr als im Vorjahreszeitraum.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN