Startseite NewsBitcoin News

App könnte Milliarden Bonuspunkte in Bitcoin umwandeln

Von Tim Alper
App könnte Milliarden Bonuspunkte in Bitcoin umwandeln 101
Source: iStock/stocknshares

Wenn das Cryptoversum Glück hat, könnten mit einer neuen App Milliarden von amerikanischen Belohnungspunkten in Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) umgewandelt werden.

"Die alte Zahlungsinfrastruktur ist reif für die Disintermediation", sagte Jeff Sprecher, Gründer und CEO des Betreibers Bakkt Intercontinental Exchange (ICE) zu Fortune. "Das Internet sollte es möglich machen, ein direktes Zahlungssystem zu schaffen, das keine Schienen von Dritten benutzt. Es ist uns klar geworden, dass eine bargeldähnliche Belohnung ein Schritt in diese Richtung wäre."

Wie letzte Woche berichtet, hat ICE der Übernahme von Bridge2 Solutions, einem Anbieter von Loyalitätslösungen für Händler und Verbraucher, zugestimmt. Wenn Bridge2 Solutions schließlich zu Bakkt kommt, wird die strategische Kombination die Entwicklung der Bakkt Verbraucheranwendung beschleunigen, die die Aggregation, Konvertierung und Zahlungen digitaler Vermögenswerte über eine einzige Plattform für Verbraucher auf der ganzen Welt ermöglicht, sagte das Unternehmen.

Nun hat ICE weitere Details bekannt gegeben. Bridge2 betreibt eine Reihe der größten Loyalitätseinlösungs-Websites des Landes, die "insgesamt 60 Milliarden USD an einsatzbereiten Belohnungen enthalten", berichtete Fortune.

Und ICE plant, mit Bridge2 eine App zu entwickeln, die die Kreditkartenanbieter und Banken zugunsten von gesponserten digitalen Kreditkarten, die die Marke eines Händlers tragen, abschaffen würde.

Die Unternehmen sagen, dass sie "ein Pilotprogramm" für die App "testen", das den Namen "Loyalty Pay" tragen wird. Die App könnte es Nutzern ermöglichen, Prämien in vier verschiedenen Kategorien zu beantragen.

Ein Bild, das Bakkt den Medien zur Verfügung gestellt hat, zeigt ein Mock-up für eine potenzielle Loyalty Pay-Wallet, die das Geld eines Benutzers in vier Bereiche unterteilt zeigt, von denen einer als "Krypto" bezeichnet wird. Die anderen drei sind "Bargeld, "Belohnungen" und "im Spiel" (wahrscheinliche Währungen und Jetons, die zum Kauf von Gegenständen im Spiel und zur Aufwertung von Charakteren verwendet werden können).

App könnte Milliarden Bonuspunkte in Bitcoin umwandeln 102
Source: a screenshot

Fortune schrieb,

"Die Leute konnten mit der App nicht nur mit Bargeld oder bitcoin einkaufen, sondern auch nahtlos Geld von einer Kategorie in eine andere überweisen. "

In einem kürzlich veröffentlichten Earnings Call erklärte Sprecher, dass "die nächste große Hürde für das Unternehmen darin bestehen wird, die App in die Hände der Verbraucher zu bekommen".

Das würde bedeuten, dass ein Teil der "60 Milliarden USD an einsatzbereiten Belohnungen", die Bridge2 besitzt, möglicherweise in eine Kryptowährung umgewandelt wird.

Der CEO sagte auch, dass Bakkt im Jahr 2020 "mehr auf die Kundenakzeptanz als auf Einnahmen oder Ausgaben" schauen würde, und schwärmte, dass Bridge 2 "eine Einnahmequelle sowohl aus dem Handel als auch aus dem Betrieb all dieser Belohnungsprogramme für 4.500 Unternehmen hat".

Er fügte hinzu,

“[Der Fokus wird] nicht so sehr auf Einnahmen und Gewinn liegen. Ich denke, dass wir für 2020 auf eine breite Akzeptanz setzen werden."

Der CEO meinte, dass eine Reihe von Firmen, die Belohnungsprogramme durchführen, daran interessiert seien, jüngere Kunden anzuziehen - und dass sie gerne Krypto-Belohnungen als Anreiz nutzen könnten. Er behauptete, er führe "Gespräche über ein breites Spektrum von Branchen" zu diesem Thema.

Sprecher sagte, dass sich die Unternehmen nun fragen, ob "mehr Jahrtausende von Bridge2-Partnerunternehmen angezogen werden können", "weil sie Krypto-Belohnungen in ihrem Ökosystem haben".

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories