5 Gründe, warum der TUK Token im 4. Quartal 2023 explodieren wird

Martin Schwarz
| 6 min read

Haftungsausschluss: Der unten stehende Text ist eine Pressemitteilung, die nicht Teil des redaktionellen Inhalts von Cryptonews.com ist.

Nach fünf Jahren Entwicklungszeit betritt eTukTuk den Markt mit der Einführung seiner eigenen Kryptowährung TUK. Die weitreichende, aber robuste Vision des Projekts für den EV-Sektor (Elektrofahrzeuge) in Entwicklungsländern verleiht ihm im Vergleich zu anderen Altcoins eine hohe Marktrelevanz.

Hier sind fünf Gründe, warum TUK im 4. Quartal 2023 explodieren wird. 

Grüne Token haben ein hohes Wachstumspotenzial 

Grüne Token wie Algorand und Chia haben eine entscheidende Rolle bei der Umgestaltung des populären Narrativs des Kryptowährungsmarktes gespielt. Während den scheinbar instabilen Sektoren DeFi, NFT und Play-to-Earn mit Skepsis begegnet wird, sind Krypto-Projekte, die sich dem Umweltschutz verschrieben haben, ein Beweis für das greifbare Potenzial der Blockchain-Technologie.

Blockchain ist unübertroffen, wenn es um groß angelegte Koordination geht. Regierungen und Marken brauchen grüne Krypto-Projekte mehr als umgekehrt.

Infolgedessen haben Kryptowährungen wie TUK (eTukTuk) eine wesentlich höhere Wahrscheinlichkeit, von Regierungsorganisationen und globalen Marken in den Mainstream aufgenommen zu werden.

Grüne Token sind die fruchtbarsten Assets auf dem Kryptomarkt.

eTukTuk katalysiert die Einführung von Elektrofahrzeugen in Entwicklungsländern

eTukTuk bringt die unvergleichliche Transparenz und Effizienz von Blockchain und Kryptowährungen in den Sektor der Elektrofahrzeuge.

Die Verkehrsrevolution, die im frühen 20. Jahrhundert begann, hat nicht nur unsere Atmosphäre verstümmelt, sondern auch die Möglichkeit einer Umkehr nahezu unmöglich gemacht. Wir können nicht an Klimaschutz denken, ohne in diesem Bereich eine bahnbrechende Veränderung vorzunehmen.

Darum geht es bei E-Fahrzeugen. Sie werden mit Strom betrieben und sind eine saubere Alternative zu kohlenstoffintensiven Fahrzeugen, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden.

Aber eTukTuk verfolgt einen gezielteren Ansatz als die meisten seiner Konkurrenten.

EVs sind nicht für alle, aber eTukTuks schon 

Die Einführung von Elektrofahrzeugen ist offensichtlich die Antwort auf den Klimawandel. Aber sie ist nicht für jeden geeignet. Zumindest noch nicht.

Während der Umstieg auf E-Fahrzeuge in den Industrieländern eine greifbare Lösung ist, machen E-Fahrzeuge für Menschen aus Entwicklungsländern wirtschaftlich gesehen keinen Sinn.

Elektroautos sind teurer als ihre kohlenstoffintensiven Gegenstücke, was sie für Menschen aus Entwicklungsländern unrentabel macht. Sie haben keine andere Wahl, als die niedrigeren Betriebs- und Wartungskosten gegen ein geringeres Anfangskapital einzutauschen.

Zwar gibt es in jedem Entwicklungsland eine reiche Minderheit, die sich ein Elektroauto leisten kann, doch die mangelhafte Infrastruktur für Elektroautos lässt sie im Stich und schreckt eine breitere Akzeptanz weiter ab.

Da der Klimawandel ein globales Problem ist, braucht er auch globale Lösungen.

Wir können in den Entwicklungsländern keine spürbaren Veränderungen herbeiführen, wenn wir nicht zuerst den öffentlichen Sektor für Elektrofahrzeuge überarbeiten.

Die Zahlen belegen, dass sich eTukTuk auf Tuk Tuks (dreirädrige Taxis) in Entwicklungsländern konzentriert. Derzeit gibt es weltweit etwa 270 Millionen Tuk Tuks mit Verbrennungsmotor (ICE), und Prognosen gehen davon aus, dass diese Zahl bis 2050 auf 400 Millionen ansteigen wird. 

Ein umfassendes EV-Ökosystem im Entstehen 

Der Begriff “eTukTuk” steht für Tuk Tuks mit Elektroantrieb (EV).

Sie zeichnen sich durch ihr patentiertes Überrollkäfigdesign und ein hocheffizientes Aufladesystem aus, das die Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Tuk Tuks um bis zu 75% senkt. Auch die Wartungskosten sind aufgrund der sauberen Betankung deutlich geringer. Außerdem ist die Sicherheit ein wesentliches Element ihrer Funktionalität.

Der Einsatz von eTukTuk kann den Verdienst eines Fahrers um bis zu 400% steigern.

eTukTuk besteht aus elektrisch betriebenen dreirädrigen Taxis, einer mit erneuerbarer Energie betriebenen Aufladeinfrastruktur und einem auf Blockchain basierenden Zahlungssystem.

Und so funktioniert es:

  • Territoriale Partner sind ein wesentlicher Bestandteil des eTukTuk-Ökosystems. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, in den ihnen zugewiesenen Regionen nachhaltige Ladenetzwerke zu installieren und zu betreiben. Als Belohnung erhalten sie einen Teil der Gebühren, die von den Fahrern von Elektrofahrzeugen (EV) eingenommen werden, die diese Ladenetzwerke nutzen. 
  • Power Staker sorgen für die Sicherheit des Netzwerks. Im Gegenzug erhalten sie Staking-Belohnungen.
  • Die kooperative Struktur des Ökosystems – bestehend aus Fahrern, Gebietspartnern und Power Stakers – macht das EV-Ökosystem robust und nachhaltig.

Um mehr über das eTukTuk-Ökosystem zu erfahren, lesen Sie das White Paper.

Fünf Jahre in der Entwicklung mit starker Glaubwürdigkeit 

eTukTuk ist ein Blockchain-Projekt, das sich seit über fünf Jahren in der Entwicklung befindet. Der langfristige Aktionsplan des Projekts deutet auf seine Marktrelevanz und sein Wachstumspotenzial hin.

Darüber hinaus unterstreicht der Fokus von eTukTuk auf Entwicklungsländer die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen des Projekts, zusätzlich zu den Auswirkungen auf die Umwelt durch die Einführung von Elektrofahrzeugen.

Das Projekt wird eng mit lokalen Regierungen und Unternehmen zusammenarbeiten, um sein Netzwerk zu erweitern. Die Reise beginnt in Sri Lanka, das für seine starke Abhängigkeit von Tuk Tuks bekannt ist.  

Als Ökosystem-Token von eTukTuk hat TUK sowohl kurz- als auch langfristig ein hohes Wachstumspotenzial. 

Der Tesla des Kryptomarktes 

Top-Finanzanalysten bezeichnen TUK als den TESLA des Kryptomarktes.

Sie ähneln sich in vielen Aspekten, wie z.B. ihrem Fokus auf den EV-Sektor mit einem bahnbrechenden Ansatz. Der Hauptunterschied liegt jedoch in der Zielgruppe. TESLA überholt den privaten Sektor in den entwickelten Ländern. TUK hingegen konzentriert sich auf den öffentlichen Sektor in Entwicklungsländern.

Wir brauchen beide, um die Luftverschmutzung einzudämmen. Aber es bleibt abzuwarten, welches Projekt eine größere Wirkung hat.

Was den Investitionsaspekt betrifft, so muss TUK seine Reise erst noch antreten. Nach fünf Jahren Entwicklungszeit bereitet sich das Projekt auf seine Tokeneinführung in diesem Jahr vor. Zuvor findet ein Vorverkauf statt, der es einigen Investoren ermöglicht, die Token zu einem geringen Preis zu erwerben.

Obwohl eTukTuk schon seit einem halben Jahrzehnt in der Mache ist, wurde es weitgehend diskret betrieben. Das FOMO ist erst am Entfachen. Es wird erwartet, dass es zum Start des Tokens seinen Höhepunkt erreicht und zu einem 10- bis 15-fachen Anstieg führt.

Aber TUK eignet sich am besten als langfristige Investition wie BTC, ETH, ADA und ALGO. Es ist ein Projekt, das das Potenzial hat, in die Top-20 der Krypto-Charts aufzusteigen. Anleger, die die mögliche Rendite von 6000% bis 10.000% in den kommenden Jahren gegen 1500% Gewinn in diesem Jahr eintauschen, machen einen großen Fehler.

Der um 40% vergünstigte Community-Verkauf von TUK wird in Kürze enden.

TUK ZUM VORVERKAUFSPREIS KAUFEN