3 Gründe, warum FTT auf $0 fallen könnte – und 3 Kryptowährungen, die auf $1 anwachsen könnten

Sebastian Schuster
| 6 min read

FTX crashIm November hat der FTX Crash den Kryptomarkt bestimmt. Der FTX-Coin bewegt sich weiterhin in Richtung null. Aber einige Kryptowährungen konnten sich gegen Ende November erholen. Drei Token zeigen sogar Potenziale, um auf einen US-Dollar anzuwachsen.

Krypto-Rückblick November 2022

Ende Oktober war die Kryptowelt noch eine andere. Zwar hatten Bitcoin und Altcoins zuvor einen Einbruch erlebt, aber es zeigte sich ein neuer Aufwärtstrend, und Bitcoin kletterte in der Folge über 21.000 US-Dollar. Einige Altcoins zeigten Anstiege von 20 Prozent und mehr.

Mit der Implosion von FTX und dem Absturz des FTT-Tokens war der junge Aufwärtstrend bereits wieder gebrochen und der Kryptomarkt erlebte einen Crash. Der Bitcoin-Preis verlor über 25 Prozent und zahlreiche Altcoin-Kurse gaben um 30 bis 50 Prozent nach.

FTX Token FTT

Die letzten zwei Wochen bescheren dem Kryptomarkt aber eine Erholung. Insbesondere in der vergangenen Woche verzeichnete der Markt eine Aufwärtsbewegung.

Im Zuge des FTX-Zusammenbruchs gab es eine Kapitalflucht von zentralisierten Kryptobörsen hin zu selbstverwalteten Börsen. Daher ist vor allem Binance, als größte Krypto-Handelsplattform, darauf bedacht, Transparenz zu zeigen, um Anleger zu beruhigen.

3 Kryptowährungen, die bald auf 1 $ anwachsen könnten

Die Stabilisierung des Kryptomarktes setzt sich zu Beginn dieses Monats fort. Die Unsicherheit ist aber längst nicht überwunden und einige Anleger fürchten, dass bis zum Jahresende erneute Kursabfälle stattfinden könnten.

Aber die Rückschau auf vergangene Jahre zeigt, dass es bereits einige Male Kursanstiege in der Adventszeit gab. Zwar sind Jahresendrallyes eher in guten Börsenjahren zu beobachten, aber die Ankündigung der US-Notenbank, könnte für Kryptoanleger ein festliches Geschenk bedeuten.

Aus der letzten Sitzung der Fed geht hervor, dass die Mehrheit der Mitglieder eine baldige Verlangsamung der Zinsanhebungen befürwortet. Die sich bereits verlangsamende Inflation und eine drohende Rezession lassen die Notenbanker offenbar auf die Bremse treten. Das könnte Kryptowährungen als Assets wieder attraktiver machen und sollte insbesondere den Token Aufwind geben, die einen Mehrwert beziehungsweise einen echten Use Case aufweisen.

Einige Kryptowährungen haben dazu aktuell besonders gute Startvoraussetzungen. Die folgenden 3 Kryptowährungen könnten Anlegern einen erfolgreichen Jahreswechsel bescheren.

RobotEra (TARO)

RobotEra LogoDer Krypto-Markt leidet zwar im Gesamten noch immer unter dem FTX-Zusammenbruch, aber einige Vorverkäufe scheinen immun zu sein. RobotEra (TARO) ist ein solches Beispiel.

Das Play-To-Earn Game erinnert an das überaus beliebte Sandbox-Game und findet in einem Metaverse statt, in dem die Spieler zu Robotern werden. Diese sollen den Planeten Taro wiederaufbauen, welcher nach einer Katastrophe zerstört wurde.

Dazu bewirtschaften sie Ländereien, bauen Gebäude und bauen Ressourcen ab. Die Roboter-Begleiter sind gleichzeitig die primären NFTs der RobotEra-Plattform und können intern und extern gehandelt werden.

Für Kursprognose des TARO, wie die native Währung von RobotEra heißt, ist entscheidend, wie gut das RobotEra Game ankommen wird. Im GameFi-Bereich finden sich positive Beispiele von Krypto-Games und Metaverse-Projekten, die eine positive Preisentwicklung gezeigt haben.

Robotera Startseite new

Aufgrund der Ähnlichkeit zu Sandbox könnte nicht nur die Spielanlage, sondern eventuell auch der SAND-Token als Vorbild dienen. Der Token des Sandbox-Games wurde im Presale für 0,008 US-Dollar ausgegeben und lag zum Marktstart bei 0,06 US-Dollar, was einem Plus von 750 Prozent entsprach. Der aktuelle Kurs liegt bei 0,58 US-Dollar. Mit einer solchen Kursentwicklung wären Anleger, die bei aktuell 0,020 US-Dollar im Vorverkauf einsteigen, wohl mehr als zufrieden.

Der TARO-Presale befindet sich aktuell noch in der ersten Phase, es lohnt sich also jetzt Taro zu kaufen. Wer vom Boom im GameFi-Sektor profitieren möchte und RobotEra gute Marktchancen attestiert, kann TARO-Token mit ETH oder USDT erwerben. In Phase 2 wird der TARO-Preis auf 0,025 USD Dollar und in Phase 3 auf 0,030 US-Dollar steigen.

 

IMPT.io (IMPT): Blockchain-Technologie und CO₂-Zertifikatehandel

IMPT Logo newDie Blockchain ist ein interessantes Instrument, um den globalen Handel mit Emissionszertifikaten zu vereinfachen und transparenter zu gestalten. Durch die Blockchain können Unternehmen offizielle Zertifikate erwerben und sie als Nachweis für ihre Investitionen in Klimaschutz führen. Die Blockchain-Transaktionen sind ideal dazu geeignet, da sie unveränderlich und transparent sind.

Der IMPT-Coin kann auf der Immopet-Plattform genutzt werden, um ihn gegen Emissionsgutschriften einzusetzen. Die Emissionsgutschriften können wiederum als NFTs gehandelt oder eben zur Kompensation von Emissionen gelöscht werden.

Die Nachfrage für eine blockchainbasierte Lösung im Emissionszertifikatehandel scheint offensichtlich vorhanden zu sein, da es dezentralen und effektiven Mechanismen mangelt. Der Erfolg des IMPT-Kurses wird vor allem davon abhängen, wie der IMPT-Marktplatz von Nutzern angenommen werden wird.

IMPT Startseite new

Wer die Verknüpfung von Zertifikatehandel und Blockchain-Technologie für eine zukunftsträchtige Idee hält, kann jetzt in den IMPT-Vorverkauf einsteigen. Die erste Tranche IMPT-Token war innerhalb weniger Tage ausverkauft. 14 Millionen US-Dollar wurden bereits eingesammelt. Wer jetzt IMPT kaufen möchte, sollte wissen, dass der aktuelle Preis des IMPT Token bei 0,023 US-Dollar liegt.

Als umweltfreundliche Kryptowährung mit realem Use Case könnte IMPT den Nerv der Zeit treffen. Anleger, die auf real anwendbare Token abzielen, könnten hier eine Chance sehen und dem IMPT laut der IMPT Coin Prognose einen erfolgreichen Marktstart bescheren.

 

Dash-2-Trade (D2T)

Dash 2 Trade LogoAngesichts der Unsicherheit an den Märkten, die durch die FTX-Pleite noch einmal zugenommen hat, sind viele Anleger auf der Suche nach verlässlichen Analysen, um Handelsentscheidungen auf ein solides Daten-Fundament zu stellen.

Analyse-Plattformen wie Dash-2-Trade erfreuen sich daher nicht ohne Grund einer wachsenden Beliebtheit. Die neue Plattform bietet aber nicht nur Handelssignale und Analysen. 

Mit Dash-2-Trade können Anleger nicht nur den Kursverlauf von Bitcoin und Altcoins, sondern auch Wirtschaftsnachrichten auf einen Blick verfolgen. Je nach Investitionsinteresse können Nutzer filtern, welche Nachrichten sie erreichen, um nicht mit Meldungen überlastet zu werden.

Dash 2 Trade Startseite new

Die Plattform ist vor Kurzem in den Vorverkauf des nativen D2T Token gestartet. Im Presale wurden bisher bereits 7,5 Millionen Dollar eingenommen. Das Entwickler-Team hat aufgrund des Erfolgs entschieden, den Presale bereits nach 3, statt wie geplant 9 Vorverkaufsphasen einzustellen.

Wer den D2T-Token kaufen will, dem ist der Zugang zu den verschiedenen Services gewährt:

  • Soziale Indikatoren
  • Bewertungssystem für beliebte Presales und ICOs
  • Technische Indikatoren
  • Auto Trading API
  • Risiko-Profil-Analysen
  • News-Alarme
  • On-Chain-Analysen
  • Social Trading

Die Nachfrage nach Analyse-Tools könnte der D2T-Plattform sowie dem D2T-Token einen guten Marktstart bescheren. Der D2T-Token erhält durch seine reale Anwendung und laut der Dash 2 Trade Prognose einen intrinsischen Wert, den herkömmliche Altcoins nicht besitzen.

 

Warum FTT auf null fallen könnte

FTX TokenDer Verkaufsdruck auf FTT ist dermaßen gewaltig, dass FTT Terra Luna folgen und auf null abfallen könnte. Der Bank Run, den die FTX-Börse erlebt hat, sucht seinesgleichen und ist der erste seiner Art in der Welt der digitalen Vermögenswerte.

FTT steht für den Crash des Kryptomarktes im November und wird daher wohl an den Kryptobörsen weiter abverkauft werden. Mit der Insolvenz von FTX hat der zugehörige Token nahezu vollständig seinen Anwendungsfall verloren. Profiteure sind Binance und andere große Plattformen, die Marktanteile des ehemals großen Mitbewerbers hinzugewinnen können.

Das verbliebene Kurspotenzial ergibt sich aus dem Reiz für einige besonders spekulative Trader, die Tagesschwankungen des FTT-Kurses ausnutzen wollen. Der allgemeine Abwärtstrend des Tokens und die immer wieder aufkommenden Negativmeldungen über die Machenschaften bei FTX könnten aber stärker wiegen und die Richtung bestimmen.