100º Celsius: Industrie diskutiert über mögliche Auswirkungen, Nexo bietet Hilfe an

Source: Adobe/sandsun

Der große Krypto-Kreditgeber Celsius (CEL) ist gestern in kochend heißes Wasser geraten, als er einen Stopp für Abhebungen, Überweisungen zwischen Konten und Swap ankündigte - was die Krypto-Industrie dazu veranlasste, herauszufinden, wie sich diese Krise auf sie auswirken könnte, während Kreditgeber von links und rechts ihren Nutzern einen normalen Betrieb versichern.

Wie berichtet, sagte Celsius, dass sie diese Dienste aufgrund "extremer Marktbedingungen" eingestellt haben, und um "Celsius in eine bessere Position zu bringen, um im Laufe der Zeit ihre Rücknahmeverpflichtungen zu erfüllen."

Sie erklärten weiter, dass dies eine Klausel in ihren Nutzungsbedingungen sei und dass dies notwendig sei, um "die Liquidität und den Betrieb zu stabilisieren, während wir Schritte unternehmen, um das Vermögen zu erhalten und zu schützen." Das Team werde "verschiedene Optionen" in Betracht ziehen müssen, und dies werde Zeit in Anspruch nehmen, hieß es weiter.

Das Unternehmen machte keine genauen Angaben zu den Ereignissen, die es zu dieser Entscheidung veranlasst haben, oder zum Zustand des Unternehmens.

Darüber hinaus gab es verschiedene Berichte im Internet, dass das Celsius-Team möglicherweise bereits versucht, mit dieser Krise umzugehen, indem es am Sonntag damit beginnt, Millionen von Dollar in wrapped Bitcoin (wBTC), Ethereum (ETH) und anderen Kryptowährungen zu bewegen.

Es scheint auch, dass Celsius wBTC von Aaave (AAVE) abzieht, wobei in den letzten 12 Stunden 9.500 Coins (229,5 Mio. USD) von Aave zu Celsius verschoben wurden.

Obwohl Celsius bereits vor Sonntag wBTC verschoben hatte, wurden in den letzten 12 Stunden 19.070 wBTC aus der Adresse des Unternehmens verschoben, was einem Wert von etwa 458,87 Mio. USD zu aktuellen Preisen entspricht.

Und ein Teil davon, insbesondere die von Aaave eingelösten, scheint zur FTX-Börse verschoben worden zu sein. Eine der Theorien besagt, dass das Unternehmen vielleicht versucht, an der Börse eine Rendite zu erzielen.

Eine Frage der Insolvenz

Viele Brancheninsider und Online-Kommentatoren fragen sich vor allem, ob dies bedeutet, dass der Kreditgeber insolvent ist - und wenn ja, welche Art von Insolvenz, da dies einen großen Unterschied macht. Insolvent zu sein bedeutet im Grunde, dass ein Unternehmen/eine Person seine/ihre Rechnungen nicht bezahlen kann.

Julian Hosp, CEO von CakeDeFi, ist einer dieser Menschen, die sich fragen, ob Celsius zahlungsunfähig ist "oder brauchen sie nur Zeit, um ihren Verpflichtungen nachzukommen?"

Wer sind die Unternehmen, die Celsius Kredite gewährt haben?

Es scheint keine klare Antwort darauf zu geben, welche Unternehmen beteiligt sind und wie, aber unter den genannten Unternehmen sind der USDT-Emittent Tether, die Kryptobörse Gemini, Nuri und Voyager.

Der CEO von Voyager, Stephen Ehrlich, hat jedoch getwittert, dass: "Keine Exposition gegenüber Celsius bei [Voyager] ab heute. Old info." Und auf die Frage "Wenn Celsius implodiert, wie hoch ist das Engagement von Voyager im Kreditbuch", antwortete er einfach mit "0".

Tether hat auch erklärt, dass:

"Obwohl das Investitionsportfolio von Tether eine Investition in das Unternehmen beinhaltet, die einen minimalen Teil unseres Eigenkapitals ausmacht, gibt es keinen Zusammenhang zwischen dieser Investition und unseren eigenen Reserven oder unserer Stabilität. Auch die Kreditvergabe von Tether an Celsius (wie an jeden anderen Kreditnehmer) war immer überbesichert und hat keinen Einfluss auf unsere Reserven."

Tether ist einer der Investoren des Unternehmens, andere sind die Investmentfirma WestCap und die Fondsverwaltungsgesellschaft Caisse de Depot et Placement du Quebec.

Cryptonews.com hat alle drei Unternehmen um eine Stellungnahme gebeten.

Laut Financial Times ist der Wert der auf der Plattform von Celsius hinterlegten Vermögenswerte von mehr als 24 Mrd. USD Ende Dezember auf weniger als 12 Mrd. USD (Stand 17. Mai) geschrumpft.

Laut dem Abschnitt auf der Celsius-Website mit der Überschrift "Warum sollte man Celsius vertrauen?" verfügt das Unternehmen über 151.534 BTC an Vermögenswerten; 750 Mio. USD an Versicherungen für Vermögenswerte auf der Verwahrungsplattform GK 8.

Normaler Betrieb

Eine Reihe von Unternehmen, insbesondere Kreditgebern, haben erklärt, dass ihr eigener Betrieb und ihre Dienstleistungen normal funktionieren.

Nexo (NEXO) hat getwittert, dass alle Operationen funktionieren, und ging sogar noch weiter und erklärte, dass "wir gestern dem Celsius-Team unsere Unterstützung angeboten haben, aber unsere Hilfe wurde abgelehnt". Nexo sei in einer soliden Liquiditäts- und Eigenkapitalposition, um alle verbleibenden qualifizierten Vermögenswerte von Celsius, vor allem deren besichertes Kreditportfolio, zu übernehmen.

Nach Angaben des Unternehmens hat Nexo eine Absichtserklärung an Celsius geschickt, in der es anbietet, qualifizierte Vermögenswerte nach dem Rückzugsstopp zu erwerben.

"Es war sicherlich interessant zu sehen, wie der Kreditgeber Nexo anbot, die Kredite von Celsius zu kaufen: Wir erwarten, dass sich die großen Akteure weiter nach oben konsolidieren werden, während kleinere Anbieter zu kämpfen haben, und dies könnte sich auch auf börsennotierte Bitcoin-Miner ausdehnen", sagte Bradley Duke, Co-CEO des Anbieters von börsengehandelten Kryptoprodukten ETC Group, in einem per E-Mail übermittelten Kommentar. 

Darüber hinaus, so Zac Prince, CEO von BlockFi, "arbeiten alle Produkte und Dienstleistungen von BlockFi weiterhin normal" und fügte hinzu, dass das Unternehmen "kein StETH-Engagement hat und die Hauptpositionen, die wir im letzten Herbst in [dem Grayscale Bitcoin Trust] hatten, abgestoßen hat."

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN