Startseite NewsBitcoin News

1000 neue Mining-Maschinen kurz vor dem Halving

Von Fredrik Vold
1000 neue Mining-Maschinen kurz vor dem Halving 101
Antminer S19 Pro. Source: Bitmain

Das börsennotierte Krypto-Miningunternehmen Riot Blockchain, Inc. gibt an, 1.000 Mining-Maschinen der nächsten Generation gekauft zu haben, da sich die Bitcoin (BTC)-Miner auf die bevorstehende Halbierung der Belohnungen für das Mining vorbereiten, die für den 12. Mai erwartet wird.

Das Unternehmen gab an, dass es kürzlich den Kauf von 1.000 Einheiten der nächsten Generation der S19 (110 TH) Pro Antminer-Maschine von Bitmain im Wert von schätzungsweise 2,4 Millionen USD abgeschlossen hat.

Das Unternehmen Riot Blockchain, das ausschließlich BTC, Bitcoin Cash (BCH) und Litecoin (LTC) fördert, gab ferner an, dass die neue Investition mit Bargeld bezahlt wurde und dass es schätzt, dass die neuen Maschinen seine aggregierte betriebliche Hashrate oder Rechenleistung um 46 % auf etwa 358 Petahash pro Sekunde erhöhen werden.

Die neuen Mining-Maschinen sollen bis Anfang Juli ausgeliefert werden, sagte Riot Blockchain in seiner Ankündigung. Daher wird das Mining-Unternehmen nach der Halbierung der Fördererlöse mindestens zwei Monate lang ohne diese effizienteren Maschinen weiterarbeiten müssen.

Im Jahr 2019 investierte das Unternehmen in 4.000 Bitmain S17 Pro Antminers, die bei ihrem Einsatz Anfang 2020 zu einer Erhöhung der Hashing-Kapazität von Riot auf etwa 248 Petahash führten.

Riot Blockchain betreibt eine große Mining-Farm in einer gepachteten Anlage in Oklahoma City in den USA und gibt an, im Jahr 2019 944 neu geprägte BTC (8,3 Millionen USD) produziert und den Bitcoin-Bestand im Jahresvergleich um 206 % auf BTC 514 BTC zum 31. Dezember 2019 erhöht zu haben.

Das Unternehmen verzeichnete im vergangenen Jahr Einnahmen aus dem Mining von Kryptowährungen in Höhe von 6,74 Millionen USD, gegenüber 7,75 Millionen im Jahr 2018. Aufgrund der hohen Betriebskosten war der Mining-Betrieb jedoch nach wie vor unprofitabel, mit einem ausgewiesenen Verlust von etwa 20 Millionen USD im vergangenen Jahr, was einem um 67 % geringeren Verlust gegenüber 2018 entspricht, wie aus einem Bericht des Unternehmens für 2019 hervorgeht.

Außerdem verfügte die Riot Blockchain zum 31. Dezember 2019 über 11,3 Millionen USD in Barmitteln und Kryptowährungen, d.h. 11 Mal mehr als im Vorjahr.

Die an der Nasdaq-Börse unter dem Ticker RIOT notierte Aktie des Unternehmens verzeichnete in diesem Jahr eine gemischte Performance, die weitgehend dem Bitcoin-Preis entsprach. Wie Bitcoin verzeichnete die Aktie Ende Februar und Anfang März starke Rückgänge, hat aber inzwischen fast alle Verluste wieder wettgemacht.

RIOT-Kurs-Chart: RIOT-Kurs-Chart:

1000 neue Mining-Maschinen kurz vor dem Halving 102
Source: Nasdaq

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories