Startseite LeitfadenBitcoin

Wie man Bitcoin produziert

Analogien mit Bitcoins und Gold sind kaum fehl am Platz, wenn man bedenkt, dass beide Ressourcen begrenzt sind und Träume und konkurrierende Ambitionen von vielen ausmachen. Der Abbau einer einzigen Bitmünze kann einen von Tausenden von Dollars in einem einzigen Jahr rauben - wenn dieser Nutzer tatsächlich das Glück hat, dieses Ergebnis zu erzielen. Die folgende Anleitung soll eine Hilfe für diejenigen sein, die ihr Glück beim Abbau von Bitmünzen versuchen wollen.

Zusätzlich zum Glück müssen die angehenden Miner verstehen, dass die heutigen Anforderungen des Bitcoin-Minenbetriebs ein ganz anders sind, als das, was diese Aktivität bei ihrem Start im Jahr 2009 erforderte. Damals war es möglich, die Bitcoin mit Hilfe eines Personalcomputers abzubauen. Jetzt, wo immer mehr Bergleute in den Wettlauf um die Bitcoins eintreten und der Markt weitgehend gesättigt ist, können nur noch diejenigen, die bereit sind, erhebliche Anfangsinvestitionen zu tätigen, mit einer gerechten Belohnung für den Abstieg in eine Bitcoin-Minengrube rechnen.

Wie man Bitcoin produziert 101

Drei grundlegende Bitcoin Mining Philosophien

ie Rückkehr zu den Mining-Grundlagen ist hilfreich, denn eines der schärferen Werkzeuge, die einem Miner zur Verfügung stehen, ist die Kenntnis der relevanten Grundbegriffe, wie "Blöcke", "Hash-Rate" etc. Die Entscheidung über das Bergbau-Budget hängt tatsächlich von der Bereitschaft ab, sich an einen der drei dominanten Bergbau-Ansätze zu halten:

  • Viel in den Kauf eigener Mining-Maschinen investieren und den ganzen Gewinn für sich behalten
  • Zusammenlegung von Mining-Ressourcen als Teil eines Mining-Pools
  • Nutzung von Cloud-Mining-Ressourcen auf Basis des Abonnementmodells

Der Haken an diesen Ansätzen ist die Tatsache, dass sie alle eine Reihe von Vorteilen und Schwächen haben, deren Bedeutung weitgehend davon abhängt, was Sie mit dem Mining erreichen wollen und in welchem Zeitrahmen. Lassen Sie uns also näher auf diese Optionen eingehen.

Vorbereiten auf das Solo-Bitcoin Mining

Solo Mining kann als eine riskantere Option betrachtet werden, da sich seine Rentabilität im Laufe der Jahre (meist negativ) verändert hat, wobei die Preise für spezielle Hardware unvorhersehbare Intervalle von Spitzen und Rückgängen aufweisen. Dasselbe gilt für Strom, aber Ihre Laufleistung kann hier variieren, abhängig von den nationalen Preisniveaus für diese Art von Energie in Ihrer Region.

Sie können damit beginnen, sich mit den Bitcoin Mining-Rechnern vertraut zu machen, die Ihnen einen Überblick über die potenziellen Gewinne geben, die Sie von der Investition in eine bestimmte Art von Mining-Hardware erwarten können. Zu den verfügbaren Optionen gehören CryptoCompare, Crypto Mining Tools und ähnliche Plattformen.
Diese Rechner berücksichtigen die folgenden Parameter:

  • Hardware-Kosten
  • Hardware-Effizienz
  • Stromkosten
  • Schwierigkeit des Bitcoin-Minings
  • Netzwerk Hash Power
  • Bitcoin Preisblock Belohnung

Sie müssen Informationen über die Hash-Rate und den Stromverbrauch der Mining-Hardware, die Sie für den Kauf in Betracht ziehen, sowie andere erforderliche Informationen wie z. B. die Stromkosten in Ihrer Region angeben. Je mehr Informationen Sie in den Rechner eingeben, desto zuverlässiger ist die daraus resultierende Bewertung. Beachten Sie, dass einige Länder bei ihrem Investitions-/Gewinn-Verhältnis für den Bitcoin Mining besser abschneiden können (wie z.B. China oder Venezuela), so dass dieser Parameter eine nützliche frühzeitige Überlegung vor dem Kauf von Hardware sein sollte. In jedem Fall ist es nützlich zu wissen, dass China den globalen Mining-Markt aufgrund seines billigen Stroms dominiert.

Wie man Bitcoin produziert 102

Die beste Ausrüstung für das Mining

Apropos Hardware, der Preis für Bitcoin Mining Rigs sollte als nächstes auf Ihrer To-do-Liste stehen, bevor Sie sich zum Miner machen. Hier gilt die alte goldene Regel, denn mehr zu investieren, als man bereit ist zu verlieren, ist in diesem Spiel meist ein schlechter Eröffnungszug.

In einer Zeit, in der der Kauf von Bitcoin über eine Kryptobörse eine vernünftigere Option für den Erwerb zu sein scheint, erfordert das Mining eine persönliche Mining-Ausrüstung umfangreiches Wissen über die richtige Art von Hardware, die für den Abbau benötigt wird. Aus den Geschichtsbüchern geht hervor, dass CPUs, GPUs und FPGAs, die ursprünglich für das Mining verwendet wurden, heute in der Regel durch anwendungsspezifische integrierte Schaltkreise (ASICs) übertroffen werden, die als integrierte Schaltkreise speziell für das Mining funktionieren. Zu den wichtigsten Herstellern dieser Geräte gehören Cannaan, Bitmain und andere, deren Produkte im Durchschnitt zwischen 1500 USD und 3000 USD und mehr kosten.

Wenn Sie den Weg zum Bau eines unabhängigen Rigs gehen wollen, müssen Sie zumindest einige dieser Punkte im Voraus berücksichtigen:

  • Haben Sie genug Platz für ein Rigg und ist die Umgebung potentiell entflammbar?
  • Welche Motherboard, GPU, Prozessor, RAM und Speichergeräte treffen den Sweet Spot, wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht?
  • Haben Sie eine ausreichende Stromversorgungs-Hardware, die den Strombedarf der Förderanlage decken kann?

Sobald Sie diese Antworten haben, können Sie nach der Bitcoin-Mining-Software Ausschau halten, die in verschiedenen Geschmacksrichtungen, aber mit einem einzigen Zweck, angeboten wird. Während das Mining selbst von der Hardware erledigt wird, ist die Mining-Software Ihre Brücke zum Bitcoin-Netzwerk und dessen Blockchain. Glücklicherweise ist die Auswahl der richtigen Software im Vergleich zu Hardware und Stromversorgung wohl einfacher, mit den beliebten Optionen wie Bitcoin Miner, BTCMiner, CGMiner, EasyMiner, etc.

Mining Benefits, Warts und mehr

Der Solo-Einsatz im Bitcoin-Minenbetrieb ist im Jahr 2019 eine beängstigende Aussicht, wobei der einzige Vorteil die Tatsache ist, dass das, was durch das Mining verdient wird, nur Ihnen gehört und Sie es behalten dürfen. Dennoch bedeutet das Behalten der eigenen Gewinne, dass die ersten Investitionen, die heutzutage erforderlich sind, den Kauf von Hunderten von speziellen Mining-Ausrüstungen wie ASICs erfordern können. Dies bringt die Notwendigkeit mit sich, Strom für hunderte von Rigs zu liefern, um genug Strom zu erzeugen, um nicht nur mit anderen Minern, sondern auch mit denen, die an Mining-Pools teilnehmen, konkurrieren zu können. Dies kann einen zusätzlichen Bedarf an Lüftungs- und Kühlungsgeräten schaffen, die, man kann es sich vorstellen, eine zusätzliche Stromversorgung benötigen.

Die beste Option für einen Solo-Einsatz ist daher die Sicherstellung des Zugangs zu billigem Strom, gepaart mit einem günstigen Klima, das keine industrietauglichen Kühler und ausreichend tiefe Taschen für erste Investitionen erfordert.

Wie man Bitcoin produziert 103

Bündelung der Mining Stärken

Der Beitritt zu einem Miningpool ist eine weitere Option für einen angehenden Bitcoin-Miner, die sich von einem Solo-Miningbetrieb dadurch unterscheidet, dass sie im Allgemeinen billiger und leichter zugänglich ist. Miningpools bestehen aus einer Gruppe von Minern, die ihre Rechen- und Verarbeitungsleistung zusammenlegen und den Gewinn teilen. Normalerweise müssen die Mitglieder eines solchen Pools eine Gebühr zahlen, aber die Gesamtkosten für den Abbau eines einzelnen Blocks sind nur ein Bruchteil dessen, was man im Solobetrieb benötigt. Gleichzeitig wird durch den Beitritt zu einem Pool der Druck auf die Miner in Bezug auf die Förderkapazität ihrer Anlagen sowie auf die Deckung des Strombedarfs erheblich verringert.

Die Poolmitglieder verpflichten sich, die abgebauten Bitcoins untereinander zu teilen, was den Zugang zu regelmäßigen Zahlungen in der BTC erleichtert. Der Beitritt zu einem Miningpool hat mehrere Anforderungen, die zum Teil die gleichen Grundstücke abdecken wie die für den Soloabbau:

  • Zugang zu einer Förderplattform
  • Funktionelle Mining-Software
  • Kühlungsventilatoren
  • Stromversorgungseinheiten
  • Bitcoin Wallet
  • Internetverbindung

Zusätzlich zu den Bergbau-Rechnern bieten Pools in der Regel Zugang zu einer speziellen Schnittstelle, die es den Nutzern ermöglicht, durch Eingabe ihrer Brieftaschenadressen auf der Website des Pools zu überprüfen, wie viel sie für den Abbau benötigen.

Dinge, die beim Beitritt zu einem Pool zu beachten sind

All dies kommt mit der Notwendigkeit, den besten Pool für die eigenen Bedürfnisse im Mining auszuwählen. Dabei kann man jedoch einige Überlegungen anstellen, wenn man bedenkt, dass sich Miningpools nach folgenden Kriterien unterscheiden:

  • Poolgröße. Hier wird reine Logik angewendet, da größere Pools mehr Miner haben und bessere Chancen auf eine Belohnung in der BTC bieten. Die Gewinne müssen jedoch auf einen größeren Pool von Minern aufgeteilt werden, wodurch sie potenziell kleiner, aber regelmäßiger werden.
  • Gebühren werden erhoben. Pools erheben Gebühren für die Bereitstellung der Infrastruktur und die Organisation des Minings. Dies bezieht sich normalerweise darauf, dass sie einen Anteil (einen Prozentsatz) von den von Ihnen erzielten Gewinnen nehmen, und dies geschieht automatisch. Die üblichen Kürzungen können zwischen 1% und 3% liegen. Während es wie ein Kinderspiel erscheinen kann, einen Pool mit niedrigeren Gebühren zu wählen, sollte man bei den Versprechungen, die den Minern keine Kommissionsgebühren versprechen, vorsichtig sein und diese im Voraus überprüfen.
  • Mindestzahlungen werden unterstützt[*]. Dies bezieht sich auf den Mindestbetrag an Bitcoin, der für die Auszahlung durch einen Miner zur Verfügung steht. Anfängern wird in der Regel empfohlen, einen Pool mit einer niedrigeren Mindestauszahlungsgrenze zu wählen, wenn sie wollen, dass ihr Bestreben von Anfang an Früchte trägt.

Welche Kriterien Sie auch immer hier anwenden, einige der beliebteren Minenpool-Optionen sind AntPool, Slush Pool, BTC.com, F2Pool und andere. Um Betrug zu vermeiden, ist es ein Muss, sich vor dem Beitritt zu neueren oder weniger etablierten Pools zu informieren, und Sie tun gut daran, in diesem Fall etwas gesunden Menschenverstand anzuwenden.

Wie man Bitcoin in Clouds abbaut

Die dritte Option, die den Bitcoin-Minern zur Verfügung steht, ist der Einsatz von Wolken-basierten Abbauplattformen. Das bedeutet, dass Sie die Verarbeitungsleistung in einem entfernten Rechenzentrum kaufen, das die BTC in Ihrem Auftrag abbauen wird. Diese Option bietet einige Vorteile, da Sie nicht in teure Ausrüstung investieren müssen, um abzubauen. Stattdessen wird Ihnen vom Rechenzentrum eine Gebühr berechnet, die Ihren Gewinn reduziert, aber mit einer garantierten Rendite auf die Investition verbunden ist. In jedem Fall sind Sie gut beraten, vor der Wahl einer Cloud-Mining-Lösung einige Untersuchungen des Benutzer-Feedbacks durchzuführen, um Betrug zu vermeiden.

Viele Anwender ziehen die Cloud Mining Option vielleicht sogar dem mühsamen Bau eigener Anlagen vor, entweder für Solo- oder Pool-basiertes Mining. In Analogie dazu müssen Sie sich keine Sorgen über Ausfälle der Ausrüstung machen, aber Sie können diese auch nicht aufrüsten. Und schließlich, wenn Ihnen das alles einschüchternd genug erscheint, sollten Sie bedenken, dass diese Option nicht voraussetzt, dass Sie viel über Bitmünzen und deren Abbau wissen müssen, was den cloud-basierten Abbau zu einer praktikablen Option für absolute Krypto-Anfänger macht.

Haben Sie Anregungen zu diesem Beitrag? Lassen Sie es uns wissen.

Mehr Leitfaden

Was ist das Bitcoin Lightning Network?

Bitcoin Lightning Network ist eine Second-Layer Lösung, die Zahlungskanäle nutzt, um Transaktionen schnell abzuwickeln, ohne auf Blockbestätigungen warten zu müssen.

Mehr lesen

Wird Bitcoin jemals stabil werden?

Obwohl Bitcoin im Moment eine Marktkapitalisierung von 60 Milliarden Dollar hat, ist es im Vergleich zu riesigen globalen Devisenmärkten immer noch nichts.

Mehr lesen

Eine Bitcoin ETF Anleitung für Anfänger

Als neue Art des Handels und der Investition in die Kryptotechnologie machten die Bitcoin ETFs 2018 Schlagzeilen.

Mehr lesen

Bitcoin Geschichte

Die öffentliche Bitcoin-Geschichte beginnt am 18. August 2008, als der Domainname bitcoin.org registriert wurde. Später im selben Jahr, am 31. Oktober, wurde ein Link zu einem Artikel mit dem Titel "Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash...

Mehr lesen

Länder in denen Bitcoin verboten oder legal ist

Wenn Sie sich auf den Kauf von Bitcoin vorbereiten, sollten Sie zunächst herausfinden, ob es in Ihrem Land legal ist oder nicht.

Mehr lesen

Wie funktioniert Bitcoin?

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Bitcoin verwenden können, hilft Ihnen vielleicht auch das Studium seines Innenlebens. Sie haben vielleicht entdeckt, dass sich die Fragen über Bitcoin häufiger auf das beziehen, was es ist, als wie Bitcoin...

Mehr lesen