Startseite LeitfadenAltcoins

Was ist die Facebook Coin, Blockchain, und Projekt Libra?

Facebook Coin, Project Libra, Facebook Blockchain

Facebook wird im ersten Quartal 2020 eine eigene Kryptowährung namens Facebook-Coin (oder FB-Coin) als Teil eines mysteriösen Plans namens "Project Libra" einführen. Aber was wird es sein, wie wird es funktionieren und welchem Zweck wird es dienen? Wir haben noch nicht alle Antworten, aber es gibt genügend Informationen, um Teile für ein Gesamtbild zusammenzustellen.

Facebook-Coin: Was wissen wir bisher?

Facebook Blockchain soll ein kryptowährungsbasiertes Zahlungssystem sein, das durch seine native Kryptowährung angetrieben wird. Die Facebook-Münze wird eine stabile Münze sein, die eins zu eins an den US-Dollar gekoppelt ist.

Es ist kein Geheimnis, dass Facebook den Bereich des mobilen Zahlungsverkehrs erschließen wollte, indem es ihn in seine Social-Media-Anwendungen wie Whatsapp, Instagram, Messenger und Facebook integrierte. Die ersten Versuche, dies zu tun, gehen auf das Jahr 2015 zurück, als das Unternehmen bekannt gab, dass es plant, die Messenger-App um die Funktion mobile Zahlungen zu erweitern . Es war jedoch Januar 2018, als Mark Zuckerberg zum ersten Mal vorschlug, dass Facebook darüber nachdenken wird, wie man kryptographische Verschlüsselung und Kryptowährungen in seinen Diensten einsetzen kann. Mit seinen Worten:

Es gibt wichtige Gegentrends - wie Verschlüsselung und Kryptowährung -, die Macht aus zentralisierten Systemen beziehen und sie wieder in die Hände der Menschen legen. Aber sie bergen das Risiko, dass sie schwerer zu kontrollieren sind. Ich bin daran interessiert, tiefer zu gehen und die positiven und negativen Aspekte dieser Technologien zu studieren und wie man sie am besten in unseren Dienstleistungen einsetzt."

Später im Mai 2018, gab es die ersten Gerüchte, dass Facebook beginnt, ein Team zu bilden, das sich der Blockchain und der Kryptowährung widmen wird. Der ehemalige PayPal-Präsident und VP der Messaging-Produkte von Facebook David Marcus wurde zum Leiter des Projekts ernannt. Zu dieser Zeit begannen viele zu spekulieren, dass Facebook plant, eine eigene Kryptowährung zu starten.

Im Juni 2018 wurde berichtet, dass Facebook Evan Cheng zum Director of Engineering and Blockchain ernannt hat. Dies gab Anlass zu Spekulationen darüber, was der Krypto-Plan von Facebook sein könnte.

Die Diskussionen schwiegen bis Dezember 2018, als Bloomberg einen Bericht über eine bevorstehende Stablecoin für WhatsApp-Nutzer veröffentlichte, was zu Gesprächen über eine "WhatsApp-Coin führte.". Es wurde gemunkelt, dass sich die Münze auf den Überweisungsmarkt in Indien konzentrieren wird.

Im Februar 2019 wurde berichtet, dass Facebook bereits seien Coin verschiedenen Kryptowährungsbörsen vorstellt. Die kommende Kryptowährung wird "Facebook Coin" oder einfach "FB Coin] genannt." In den Medien gab Mark Zuckerberg zu, dass er potenziell daran interessiert ist, die Blockchain-Technologie als Authentifizierungswerkzeug in sozialen Netzwerken zu nutzen.

Im April berichtete Nathaniel Popper, dass Facebook eine externe Finanzierung von USD 1 Milliarde für seine bevorstehende Facebook-Münze anstrebt. Er fügte auch hinzu, dass die Stablecoin an einen Korb von Fremdwährungen gebunden sein wird.

[

Kurz darauf wurde veröffentlicht, dass Facebook mit VISA und Mastercard über seine Facebook-Coin gesprochen hat und Dutzende anderer Finanzunternehmen und Online-Trader kontaktiert, um die Einführung seines kryptowährungsbasierten Zahlungssystems zu unterstützen. Außerdem ist der geheimnisvolle Codename des Projekts durchgesickert - er hieß "Project Libra."

Laut den letzten Berichten vom Mai 2019 hat Facebook zwei Coinbase Compliance-Spezialisten eingestellt, um das Unternehmen bei der Vorbereitung auf den Start der Facebook-Münze in den USA zu unterstützen. Außerdem berichtete Reuters, dass Facebook eine neue Firma namensLibra Networks in Genf, Schweiz, registriert hat. Libra Networks wird sich auf Investitionen, Zahlungen, Finanzierung, Identitätsmanagement, Analysen, Big Data, Blockchain und verwandte Technologien konzentrieren.

Ende Mai veröffentlichte BBC einen Bericht ohne Bezugsquellen, in dem es heißt, dass Facebook Ende 2019 mit dem TokenGlobalCoin beginnen wird, seinen Token zu testen und ihn im ersten Quartal 2020 veröffentlichen will. Der Bericht erwähnt auch Facebook-Gespräche mit Institutionen wie Bank of England, U.S. Treasury und Western Union.

Trotz vieler Lecks, Berichte und Gerüchte müssen wir noch eine offizielle Stellungnahme von Facebook zum Waage-Projekt erhalten. Das Unternehmen steht immer noch hinter seinem jüngsten Kommentar, der besagt, dass "Facebook viele verschiedene Anwendungen von Kryptowährungen untersucht", ohne viel über den Anwendungsfall von Facebook Blockchain und Facebook Coin zu verraten.

Facebook coin blockchain project libra
Mark Zuckerberg at F8 Conference. Source: Wikipedia Commons.

Was könnte der Zweck der Facebook-Blockchain sein?

Bisher haben wir nur Vermutungen darüber, was Facebook-Coin und Blockchain sein könnte und wofür sie verwendet werden könnte. Doch laut Facebook werden die 2,4 Milliarden Nutzer bald in der Lage sein, Produktempfehlungen ihrer bevorzugten Influencer zu entdecken, zu durchsuchen und zu erhalten, den Versand zu organisieren und Zahlungen vorzunehmen, ohne Facebook, Instagram und Whatsapp zu verlassen, wie von The Telegraph berichtet.

Die Nachrichten gehen Hand in Hand mit dem kürzlich angekündigten größten Redesign von Facebook seit einem Jahrzehnt. Anscheinend werden die Website von Facebook und die App privater werden, auf private Gruppen ausgerichtet und mit neuen personalisierten Newsfeeds versehen. Facebook wird nicht mehr als "Stadtplatz" fungieren, sondern eher als "Wohnzimmer", wurde es zur neuesten F8-Konferenz erklärt. Es ist wahrscheinlich, dass Libra Networks und eine native Facebook-Blockchain eine zentrale Rolle bei der Verschlüsselung von Benutzerdaten, Identitätsmanagement und privaten Gesprächen spielen werden.

Neben Datenschutz und Sicherheit dürfte die Blockchain von Facebook auch das kryptowährungsbasierte Zahlungssystem von Facebook stärken. Ein solches System würde Peer-to-Peer (P2P)-Transaktionen in allen seinen bestehenden Social-Media-Plattformen und Käufe in externen E-Commerce-Sites ermöglichen. Laut dem Bericht des Wall Street Journal kann Facebook schließlich ein komfortables Zahlungsportal produzieren, das in verschiedene Anwendungen und Websites von Drittanbietern eingebettet werden kann, ähnlich wie Facebook's like und login buttons.

Facebook coin project libra
Project Libra. Source: MyBitcoin.com

Facebook hat bereits einen integrierten Marktplatz, der dem Kauf und Verkauf verschiedener Waren gewidmet ist. Blockchain könnte verwendet werden, um Zahlungen auf der Plattform durchzuführen und die Reputation zu verwalten, ohne die Plattform zu verlassen. Eine solche Entwicklung könnte auch für Geschäftsseiten enorme Auswirkungen haben.

Gleiches gilt für Instagram und Whatsapp. In den letzten Jahren hat Instagram die Vorteile des florierenden Influencer-Marketings genutzt und sich zu einem Hot Spot für jedes Verbrauchergeschäft entwickelt. Im vergangenen Oktober führte das Unternehmen einen speziellen Einkaufskanal für Unternehmen auf der Plattform ein. Die Möglichkeit, die Produkte direkt auf der Plattform zu listen, zu vermarkten, zu entdecken und zu bezahlen, würde nur die Verkäufer und Verbraucher näher bringen.

Inzwischen hat Whatsapp seine Funktion mobile Zahlungen in Indien getestet. Fürs Erste benötigt das System einen Benutzer, um seine ursprüngliche Telefonnummer und ein Bankkonto zu verbinden, das Unified Payments Interface (UPI) unterstützt, ein indisches Echtzeit-Zahlungssystem, das für lokale Interbank-Transaktionen verwendet wird. Daher ist es unwahrscheinlich, dass noch keine Kryptowährung beteiligt sein wird, insbesondere wenn man bedenkt, wie hart Indien gegen alle Dinge der Krypto vorgeht. Mark Zuckerberg hat gesagt, dass das Zahlungsprodukt später im Jahr 2019 schrittweise in anderen Ländern eingeführt wird, so dass wir dann vielleicht Facebook-Kryptowährung im Einsatz sehen werden. Es ist auch nicht unwahrscheinlich, dass WhatsApp auch eigene Produktkataloge erhält.

Facebook coin marketplace
Facebook Marketplace. Source: Facebook Newsroom.

Solche Bewegungen deuten darauf hin, dass das Hauptziel von Facebook darin besteht, im E-Commerce-Shopping-Sektor zu konkurrieren und es mit Online-Giganten wie Amazon oder eBay sowie Online-Zahlungsunternehmen wie PayPal, Apple Pay und Google Pay aufzunehmen. Facebook-Blockchain wird wahrscheinlich für Benutzerzahlungen und zur Stärkung der Sicherheit, Authentifizierung der Benutzeridentität und des Datenschutzes von Facebook implementiert.

In diesem Fall, was sind die möglichen Anwendungsfälle für die Facebook-Coin?

Was ist der potenzielle Anwendungsfall der Facebook-Coin (FB Coin)?

Bisher gab es viele Spekulationen darüber, was Facebook-Coin für die Nutzer von Social Media und den Rest der Welt bedeuten könnte. Wenn die Berichte vertrauenswürdig sind, wissen wir, dass FB Coin wahrscheinlich eine extern finanzierte Stallmünze ist, die durch einen Korb von Fremdwährungen gestützt wird. Die Facebook-Münze wird angeblich einen 1:1-Peg mit dem US-Dollar beibehalten.

Eine solche Münze könnte mehrere potenzielle Anwendungsfälle haben:

  • Eine Facebook-Wallet mit einer Facebook-Coin, mit der Waren und Dienstleistungen von Partnerhändlern oder Anzeigen für Facebook, Instagram oder Whatsapp bezahlt werden können.
  • Senden von Facebook-Kryptowährung an Freunde, um Rechnungen und andere Ausgaben für Facebook-Apps (Whatsapp, Messenger, Facebook und Instagram) zu teilen.
  • Eine "Checkout-Option, die Benutzer im Internet nutzen können."
  • Social Media-Nutzer könnten mit Bruchteilen von FB Coin für die Anzeige von Anzeigen belohnt werden.
  • [*]Benutzer können für ihre Aktivitäten (Beiträge, Vorlieben, Kommentare) in sozialen Netzwerken belohnt werden, ähnlich wie Steem.
  • Händler könnten in der Lage sein, Transaktionsgebühren zu senken, indem sie die Facebook-Coin verwenden.
  • Möglicherweise können Nutzer über die Facebook-Coin direkt bei Werbetreibenden und Influencern Waren kaufen.
  • Es könnte einige interessante Integrationen mit VISA- und Mastercard-Zahlungsnetzwerken geben, die es den Nutzern ermöglichen, Facebook-Coins problemlos in Fiat umzuwandeln.
  • Facebook möchte, dass E-Commerce-Unternehmen und App-Entwickler ihre Münze akzeptieren, damit sie ein weiteres Online-Zahlungsportal werden kann.
Facebook, Whatsapp, Instagram blockchain

Wird die Facebook-Coin mit Bitcoin, Ethereum und anderen offenen Kryptowährungen konkurrieren?

Es ist zweifelhaft, dass Facebook ein offenes, dezentrales Ledger schaffen wird. Experten gehen davon aus, dass die Facebook-Coin ein zentralisiertes Zahlungssystem sein wird, unter Verwendung von Stablecoins wie Tether (USDT), Circle (USDC), TrueUSD (TUSD) oder Paxos Standard Token (PAX). Laut Juan M. Villaverde von Weiss Ratings wird die Kryptowährung von Facebook nicht als echter Krypto-Asset fungieren, sondern als Blockchain-Version von PayPal, Apple Pay, Google Pay und Kreditkarten. Mit seinen Worten:

"Die Facebook-Coin wird mit etablierten Zahlungssystemen konkurrieren. Kryptowährungen, wie Bitcoin oder Ethereum, werden von Grund auf aufgebaut, um sie zu zerstören."

Ihm zufolge bewegt sich das Unternehmen nicht in den Kryptowährungsraum, sondern setzt lediglich die Blockchain-Technologie in der traditionellen Fintech-Industrie ein.

"Die Facebook-Coin wird eine weitere Schicht auf dem bestehenden Finanzsystem sein - ein weiterer Vermittler, eine weitere Gegenpartei und alle entsprechenden Risiken. Bitcoin und andere Kryptowährungen sollen jede dieser Schichten obsolet machen", sagt Juan M. Villaverde.

Andere sind jedoch der Meinung, dass die Facebook-Coin gut für die Kryptoakzeptanz sein wird und die Legitimität der Kryptoindustrie erhöhen kann. So ist beispielsweise Spencer Bogart, ein Partner von Blockchain Capital der Ansicht, dass "mit Milliarden von Nutzern der Social-Media-Riese Facebook theoretisch digitale Assets einer großen Anzahl potenzieller Nutzer näher bringen und sogar als "dramatischer Katalysator" fungieren könnte.

Facebook coin

Dennoch gibt es auch gegenteilige Meinungen. Zum Beispiel denkt Lisa Ellis, ein Partner von Moffett Nathanson, dass Facebook sich für ein offenes System entscheiden könnte, das von einem unabhängigen Gremium verwaltet wird.

"Ein offenes Kryptowährungssystem fördert eher den Handel über das Facebook-System als ein geschlossenes Kryptosystem, da ein offenes Kryptosystem flüssiger ist (einfacher in/aus Fiat-Währung umzutauschen, also eher bereit, es zu benutzen)," erklärte sie laut Barrons.

Außerdem hat Facebook bereits versucht, Facebook Credits zu implementieren, ein geschlossenes Zahlungssystem, das sich als Misserfolg herausstellte. Die Zusammenarbeit mit VISA und Mastercard scheint nur zu bestätigen, dass die Theorie der Facebook-Blockchain ein weiteres Internet-Gateway wie Apple Pay und Google Pay ist.

YouTuber ColdFusion hat sich ebenfalls geäußert und weitere Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes geäußert. Seiner Meinung nach könnte die Facebook-Coin in den sich entwickelnden Märkten riesig sein, aber sie kann auch zu neuen Datenschutzproblemen in Bezug auf die Konsumgewohnheiten der Nutzer und den Austausch von Transaktionsdaten führen.

"Während Facebook sagen kann, dass sie die Privatsphäre schützen wollen, war dies in der Vergangenheit nicht der Fall", weist der YouTuber darauf hin.

Sie können das vollständige Video unten sehen.

Abgesehen von all den Meinungen und Spekulationen müssen wir noch sehen, wie die Facebook-Münze und die Kryptowährung aussehen werden.

Hüten Sie sich vor Facebook-Münzen oder FB-Coinetrug

Bisher ist alles, was wir von Facebook über die Facebook-Coin wissen, im folgenden Zitat zusammengefasst:

"Facebook erforscht Möglichkeiten, die Leistungsfähigkeit der Blockchain-Technologie zu nutzen. Dieses neue kleine Team erforscht viele verschiedene Anwendungen. Wir haben nichts mehr zu teilen."[/B]

Unabhängig davon hindert das unermüdliche Internetbetrüger nicht daran, das zu tun, worin sie gut sind. Es gibt bereits mehrere Websites wie Facebooktoken.org, die ein Facebook ICO organisieren.

Facebook coin scam
Facebook ICO. Quelle. Facebooktoken.org

Unnötig zu sagen, dass dies Betrugs-Websites sind, die versuchen, die Vorteile naiver Investoren zu nutzen. Seien Sie vorsichtig und lassen Sie sich nicht auf ein offiziell bestätigtes Facebook ICO ein.

Verfolgen Sie die neuesten Kryptowährungsnachrichten mit Cryptonews, um die neuesten Updates zur Facebook-Coin und zum Projekt Libra zu erhalten.

Mehr Leitfaden

So kauft man Ripple (XRP)?

Wenn Sie Ripple's XRP, eine der beliebtesten Krypto-Währungen am Kryptomarkt, kaufen wollen, sind Sie hier richtig.

Mehr lesen

Mining von Monero

Monero ist vielleicht das bestgehütete Geheimnis in der Welt der Krypto-Währung.

Mehr lesen

Was sind Altcoins, wie unterscheiden Sie sich von Bitcoin?

Es gibt derzeit mehr als 2000 Altcoins am Markt. Was sind das für welche? Und vor allem, wie unterscheiden sie sich von Bitcoin?

Mehr lesen

Erste Krypto Schritte: Wie erhält man Altcoins?

Mit Tausenden von zirkulierenden Kryptowährungen kann es schwierig sein, alles zu wissen, was vor sich geht - was sind all diese Coins neben Bitcoin überhaupt?

Mehr lesen

Bitcoin Forks Guide– Auf der Suche nach dem Original Satoshi

Bitcoin-Forks sind ein Phänomen, das Bitcoin von Anfang an begleitet hat, was zu mehr als hundert solcher Projekte führte, die alle einen unterschiedlichen Grad an Erfolg und Relevanz haben.

Mehr lesen

Was ist die Cryptonex Münzen- und Handelsplattform?

Cryptonex (CXN) ist die Coin, die auf der Cryptonex Exchange Plattform und dem Wallet Service basiert. Die Plattform wurde entwickelt, um schnellere Transaktionen zwischen Fiat- und Kryptowährungen zu ermöglichen und unterstützt bereits eine...

Mehr lesen