Länder, in denen Ethereum verboten oder legal ist

Wenn Sie sich darauf freuen, Ethereum (ETH) zu kaufen, zu verkaufen oder auszugeben, ist es am sichersten, vorab zu prüfen, ob Ethereum in Ihrem Land tatsächlich legal ist. In some countries, even the mere possession of cryptos can get...

countries where ethereum is legal or banned

Wenn Sie Ethereum (ETH) kaufen, verkaufen oder ausgeben möchten, sollten Sie zunächst prüfen, ob Ethereum in Ihrem Land legal ist.

Die verschiedenen Länder vertreten unterschiedliche Standpunkte zur Kryptowährung und ihren Vorschriften. Während die Gesetze einiger Länder Bitcoin ausmachen, ist es immer noch selten, eine Gerichtsbarkeit zu finden, die ein anderes Regelwerk für das Ethereum-Netzwerk und seinen nativen Kraftstoffether (ETH) geschaffen hat. In den meisten Fällen fällt es nur unter die allgemeinen Regeln der Kryptowährungen.

In einigen Ländern kann schon der bloße Besitz von Kryptos Sie ins Gefängnis bringen, während viele von ihnen sich nicht einmal die Mühe gemacht haben, es zu regulieren, so dass Ethereum und andere Kryptos in der rechtlichen Schwebe sind.

Legal map of ethereum
Legal map of Ether and other cryptocurrencies. Quelle: coin.dance

Länder, in denen Ethereum verboten ist

Obwohl Ether und Kryptowährungen in vielen Teilen der Welt willkommen sind, haben mehrere Länder ihren Handel oder ihre Verwendung aufgrund ihrer dezentralen Natur, der wahrgenommenen Bedrohung der derzeitigen Währungssysteme, der Volatilität oder der angeblichen Verwendung zur Erleichterung illegaler Aktivitäten verboten.

Im Jahr 2019 sind Länder, in denen Ethereum verboten ist oder dessen Zahlungen neben anderen Kryptowährungen (Stand März 2019) verboten sind:

  • Afghanistan
  • Pakistan
  • Algerien
  • Bolivien
  • Bangladesch
  • Republik Mazedonien
  • Saudi-Arabien
  • Vanuatu
  • Vietnam

Neben den Ländern, in denen die ETH verboten ist, gibt es weitere Länder, in denen Ethereum eingeschränkt ist und nicht zur Bezahlung verwendet werden kann. In diesen Staaten ist es Banken und anderen Finanzdienstleistern untersagt, mit Kryptowährungsumtausch zu handeln. In extremen Fällen, wie z.B. in China, hat das Land Kryptobörsen vollständig verboten.

  • China
  • Indien
  • Ecuador
  • Indonesien
  • Marokko
  • Sambia
  • Nepal
  • Ägypten
  • Amerikanisch-Samoa
  • Katar

Es ist wichtig zu beachten, dass trotz der Verbote und Einschränkungen strenge Gesetze nicht ausgerottet wurden Bitcoin, Ether, oder andere Kryptowährungen, ihre Geschäfte oder ihre Nutzung, weil es fast unmöglich ist, sie zu verbieten. Außerdem können Menschen immer noch Websites wie Local Bitcoins nutzen, um Kryptowährungen mit Bargeld und anderen Methoden zu handeln. Keine Regierung hat die Macht, dezentrale Kryptowährungen wirklich zu verbieten, es sei denn, sie verbietet die Nutzung des Internets.

Positiv zu vermerken ist, dass es mindestens 111 Staaten gibt, in denen Ethereum und andere Kryptowährungen gesetzlich anerkannt sind und einen bestimmten Rechtsstatus haben.

So haben beispielsweise die Vereinigten Staaten und Kanada eine allgemein kryptofreundliche Haltung gegenüber Krypto-Währungen und versuchen gleichzeitig, Richtlinien zur Bekämpfung der Geldwäsche durchzusetzen. Nach den Gesetzen der Europäischen Union können die Mitgliedsstaaten ihre Währung nicht einführen, aber Krypto-Börsen können je nach den Vorschriften der einzelnen Länder legalisiert werden.

Alles in allem sind es die kryptofreundlichsten Länder, die Kryptowährungen akzeptieren und in denen Ethereum legal ist:

  • Japan
  • Gibraltar
  • Malta
  • Ukraine
  • Die Schweiz
  • Die Niederlande
  • Litauen
  • Estland
  • Vereinigtes Königreich
  • Deutschland
  • Bermudas
  • Slowenien
  • Singapur
  • Georgia
  • Weißrussland
  • Hongkong

Um die Sache etwas komplizierter zu machen, gibt es Länder, in denen die ETH in dem Sinne legal ist, dass man sie besitzen kann, aber es gibt keine klaren Richtlinien bezüglich ihres Status. Diese Länder prüfen entweder bereits einen spezifischen Rechtsrahmen oder haben einen abwartenden Ansatz gewählt. Diese Länder sind es:

  • Albanien
  • Andorra
  • Argentinien
  • Barbados
  • Kolumbien
  • Französisch-Guayana
  • Gabun
  • Jamaika
  • Jordanien
  • Kasachstan
  • Kenia
  • Kosovo
  • Kirgisistan
  • Malaysia
  • Malediven
  • Mauritius
  • Nigeria
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Tunesien
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Tansania
  • Uruguay

Die Furcht vor einer weit verbreiteten Razzia der Kryptowährung hat die junge Krypto-Industrie seit langem beeinflusst. Trotzdem entscheiden sich immer mehr Länder und Regierungen für digitale Innovationen und spielen eine wichtige Rolle für die Zukunft der Branche. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass Rechtsordnungen, die sich dem Wandel widersetzen, in einen überwältigenden wirtschaftlichen Nachteil geraten. Dies sind bereits einige der ärmsten Länder der Welt, und das Geschäft mit der Kryptowährung bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, Innovation, Kapital, mehr Steuereinnahmen und einen besseren Lebensstandard für die gesamte Bevölkerung zu erreichen.