Startseite LeitfadenAltcoins

Erste Krypto Schritte: Wie erhält man Altcoins?

Wie man Altcoins bekommt

Mit Tausenden von zirkulierenden Kryptowährungen kann es schwierig sein, alles zu wissen, was vor sich geht - was sind all diese Coins neben Bitcoin überhaupt?

Derzeit sind über 2000 Kryptowährungen an verschiedenen Börsen gelistet und wachsen. Es gibt keine Möglichkeit, all diese Projekte zu erforschen. Doch früher oder später stoßen Sie vielleicht auf eine großartige Investitionsmöglichkeit. Wenn Sie wissen, dass astronomische Krypto-Rückkehr erfolgt, sollten Sie es vielleicht nicht passieren lassen. Der Kauf von weniger bekannten Altcoins ist jedoch komplizierter und riskanter, als es scheint. Glücklicherweise sind Sie bei uns an der richtigen Adresse, denn dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie im Jahr 2019 Altcoins sicher kaufen können.

Was sind Altcoins

How To Get Altocins

Die Geschichte der Kryptowährungen begann mit Bitcoin bereits im Jahr 2009. Seit dem Genesis-Block hat er den folgenden Parametersatz:

  • Es kann nur 21 Millionen Bitcoins geben.
  • Alle 10 Minuten werden neue Münzen produziert.
  • Bitcoin wird abgebaut und durch enorme Mengen an Rechenleistung gesichert.
  • Es ist als Zahlungsmittel konzipiert

Wie Sie sehen können, hat Bitcoin eine vordefinierte Nische, Parameter und Anwendungsfall. Aber da es sich um einen technologischen Durchbruch handelt, eröffnet die Technologie hinter Bitcoin viel mehr Möglichkeiten. Obwohl sie die erste vollständig dezentrale digitale Währung ist, ebnet sie auch den Weg für ein vielfältiges Ökosystem anderer Projekte und Kryptowährungen. Viele visionäre Unternehmer und Technologiepioniere nehmen Tausende von Möglichkeiten wahr, wie die Distributed Ledger Technology (DLT) die Lebensweise revolutionieren kann. Und hier kommen die Altcoins ins Spiel.

Per Definition sind Altcoins "alternative Münzen". Der Begriff gilt buchstäblich für alle Kryptowährungen, die keine Bitcoin sind. Beliebte Altcoin-Beispiele sind Ethereum, Litecoin, Ripple, Tron, Verge, EOS und alle anderen.

Viele Altcoins sind nur reine Kopien (Forks) des Open-Source-Protokolls von Bitcoins. Andere sind lediglich Cash-Grab-Projekte oder gescheiterte Experimente. Dennoch gibt es auch viele spannende Projekte mit einzigartigen Leistungsversprechen, Lösungen und Eigenschaften. Du musst nur den Weizen von der Spreu trennen.

Haupttypen von Coins

how to get altcoins

Es ist zu leicht, sich in dem ständig wachsenden Meer von Krypto-Projekten und Start-ups zu verlieren. Lasst uns Krypto-Assets in fünf verschiedene Kategorien einfügen, um die Sache zu erleichtern:

Digitale Währungen
Digitale Währungen, auch bekannt als Kryptowährungen, digitale Münzen oder Währungstoken, wurden entwickelt, um schnelle und zuverlässige Peer-to-Peer-Transaktionen zu ermöglichen. Bitcoin und die Anzahl der Alternativen fallen in diese Kategorie. Tatsächlich sind viele von ihnen einfach durch die Änderung des Kerncodes von Bitcoin entstanden. Solche Münzen sind Litecoin, Bitcoin Cash, Dash, Zcash und viele andere. Andere digitale Währungen werden von Grund auf neu geschrieben. Münzen wie Monero, Bytecoin, Ripple, Stellar, Nano und ähnliche Projekte dienen noch immer demselben Ziel, verwenden aber unterschiedliche Ansätze.

Utility Tokens
Dies sind Token, die den Benutzern spezifische Rechte gewähren, wie z.B. Zugriff auf Plattformfunktionen, Dienste und Berechtigungen. Alternativ werden sie als App Coins bezeichnet. In den meisten Fällen werden Utility-Token auf einer bestimmten Blockchain oder DLT-Plattform (wie Ethereum) ausgegeben und über Initial Coin Offerings (ICO's) vertrieben. ICO's werden zur Crowdfund-Projektentwicklung eingesetzt. ICO-Investoren wiederum erhalten Plattform-Token. Einige Projekte ermöglichen es den Token-Inhabern, über wichtige Governance-Entscheidungen abzustimmen oder die Token für Bonusprämien zu setzen. Nur wenige beliebte Beispiele für Utility-Token sind Basic Attention Token (BAT), Golem (GNT), Status (SNT), Revain (R) und Augur (REP).

Security Tokens
Security- oder Equity-Token gewähren den Käufern einen Bruchteil des Projekteigentums. In einigen Fällen repräsentieren sie digitale Aktien eines Unternehmens und zahlen sogar Dividenden an die Inhaber. Viele Security-Token-Angebote wurden jedoch aufgrund regulatorischer Einschränkungen storniert. Dennoch gewinnen sie immer mehr an Traktion. Investoren mögen Sicherheitsmarken aufgrund ihrer Vorteile, während Projekte von den Mitteln des Investors profitieren können. Beachten Sie auch den Unterschied zwischen Wertpapier-Token und Tokenized Securities. Zum einen handelt es sich um ein Wertpapier, das explizit auf ein verteiltes Ledger ausgestellt ist, während das letztere nur eine On-Chain-Darstellung eines bestehenden Vermögenswertes ist.

Es gab viele hitzige Debatten darüber, was eigentlich ein Sicherheitsmerkmal ist, und es ist immer noch eine Art Grauzone. So verwendet beispielsweise die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC)The Howey Test. Gemäß dem Test muss ein Sicherheitstoken die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Es ist eine Investition in Geld (oder andere Vermögenswerte).
  • Die Investition ist in ein gemeinsames Unternehmen.
  • Es wird ein Gewinn aus der Arbeit anderer erwartet.

Wenn Equity-Tokens als Wertpapiere klassifiziert werden, unterliegen sie den Gesetzen und Vorschriften des Bundes. Außerdem durchlaufen Sicherheitstoken einen anderen Ausgabeprozess, das so genannte Security Token Offering (STO). Nach der Ausgabe erscheinen die Sicherheitstoken nicht mehr an den regulären Kryptowährungsbörsen. Sie werden an spezialisierten Wertpapier-Tokenbörsen gehandelt, die nur für akkreditierte Anleger zugänglich sind. Die besten Beispiele für tokenisierte Wertpapiere sind BCap (Blockchain Capital), Science Blockchain Fund und Lottery.com. Projekte, die Unternehmen bei der Einführung von STO's unterstützen, sind Polymath (POLY), Harbor, Securitize und Swarm.

Asset Token
Asset-Token werden durch Rohstoffe wie Papierwährung, Gold, Öl und andere unterstützt. Sie stellen eine digitale Darstellung der zugrunde liegenden Vermögenswerte dar und leiten daraus einen Wert ab. Infolgedessen halten die meisten Asset-backed-Token einen relativ stabilen Preis im Vergleich zu regulären Kryptowährungen. Asset-Token bieten eine neuartige Möglichkeit, Blockchain zu nutzen, und ihr Markt wird wahrscheinlich weiter wachsen. Im Wesentlichen erleichtern sie den Einkauf von Rohstoffen ohne zusätzliche Logistik- und Transportkosten. Beliebte Beispiele für Asset-Backed-Token sind Tether (USDT), TrueUSD (TUSD) und Digix Gold Token (DGX).

Reward Token
Reward Token werden verwendet, um den Status von Benutzern innerhalb eines Ökosystems auszudrücken. Wie Utility-Token werden sie auf bestimmten Plattformen verwendet, aber anstatt sie zu kaufen, sammeln Benutzer sie als Belohnung für eine aktive Teilnahme. Normalerweise sollen sie die Benutzer dazu anregen, Aufgaben zu erledigen, die das Ökosystem antreiben. Dennoch können sie an den Börsen für andere Währungen verkauft werden. Einige interessante Beispiele für Reward-Token sind Steem (STEEM), Lympo (LYM) und BitDegree (BDG).

Einige Münzen und Token sind zu schwer zu kategorisieren und fallen in mehrere Kategorien. Darüber hinaus gibt es ein Segment von Kryptowährungen, die offenbar überhaupt keinen ernsthaften Zweck haben. Solche Projekte werden oft als "JOke Coins" bezeichnet.

how to get dogecoin
Dogecoin. Eine memorbasierte Kryptowährung. Quelle: dilettantiquity / Flicker. (IMG) [B]Joke Coins [/B] Joke Coins funktionieren wie Währungen und verhalten sich in einigen Fällen wie Belohnungs-Token. Sie können von Person zu Person geschickt und sogar gegen Fiat eingetauscht werden, aber die meisten von ihnen wurden rein aus Spaß ohne die Absicht zu innovieren geschaffen. Einige von ihnen sind nur reiche schnelle Pläne ohne Wert, so dass sie keine guten Investitionen sind. Beispiele für Joke Coins sind [URL="https://de.cryptonews.com/coins/dogecoin/" target="_blank"]Dogecoin[/URL] (DOGE), Kanye West (Coinye), [URL="https://de.cryptonews.com/coins/ponzicoin/" target="_blank"]PonziCoin[/URL] (PONZI). H]Haupttypen von Altcoins nach Popularität[/H] Einige Altcoins sind leichter zu bekommen als andere. Sie sind an zahlreichen Börsen notiert und leicht zu erwerben. So ist beispielsweise [URL="https://de.cryptonews.com/coins/litecoin/" target="_blank"]Litecoin[/URL](LTC) auf mindestens 150 Handelsplattformen gelistet. Ripple (XRP) ist an mehr als 110 Börsen notiert. Die beliebteste [URL="https://de.cryptonews.com/exclusives/top-5-privacy-coins-features-and-differences-2725.htm" target="_blank"]Privacy Coin[/URL] [URL="https://de.cryptonews.com/coins/monero/" target="_blank"]Monero[/URL] (XMR) findet man an mehr als 50 Börsen. However, not all altcoins are that popular. Being listed on popular exchanges takes time, especially for new projects and their respective altcoins. Lesser-known coins are typically listed on just one or two questionable reputation exchanges, which makes the acquisition much more complicated. More often than not, you have to register on multiple exchanges to get specific, low-profile altcoins. ]h]Wie man Altcoins kauft[/H] Es gibt viele Möglichkeiten, Altcoins an verschiedenen Börsen zu kaufen, aber welche passt am besten zu Ihnen? Der bequemste Weg hängt immer von Ihrer Situation ab. Haben Sie bereits eine Kryptowährung? Haben Sie einen Börse Account? Lassen Sie uns den Prozess des Kaufs Ihrer ersten Altcoins durchgehen. [IMG storage="5c5ade18b60aa.png" alt="how to get altcoins" align="center" wh="1920x1080"][/IMG]

1. Wählen Sie einen seriösen Fiat-to-Crypto-Börse.

In den meisten Börsen werden Altcoins entweder mit Bitcoin oder Ethereum gepaart. Sie müssen sie gegen Altcoins eintauschen. In einigen Fällen müssen Sie sich registrieren und die Kryptowährung zwischen einigen wenigen Börsen übertragen, um das zu bekommen, was Sie wollen. Auf der anderen Seite ist es ein relativ einfacher Prozess und die Retouren überwiegen oft die Probleme. Wenn du also noch keine Bitcoins oder Ether hast, fangen wir ganz von vorne an.

Zuerst müssen Sie sich an einer Gateway-Börse registrieren. Gateway- oder Fiat-to-Crypto-Börsen sind Marktplätze, auf denen Sie Kryptowährungen mit Fiat kaufen können. Die renommiertesten und anfängerfreundlichsten Fiat-to-Crypto-Börsen sind Coinbase, eToro, Binance und einige andere. Suchen Sie nach dem Austausch, der Ihren Bedürfnissen entspricht und nicht in Ihrer Gerichtsbarkeit blockiert ist. Achten Sie bei der Auswahl auf die Anzahlungs- und Überweisungsgebühren. Einige Gateway-Börsen bieten schnelle Kredit-/Debitkartentransfers, aber es kostet in der Regel mehr als eine reguläre Übertragung. Überprüfen Sie auch, welche Kryptowährungshandelsmärkte sie anbieten. Börsen arbeiten immer daran, mehr Kryptowährungen aufzulisten, so dass Sie mit etwas Glück eine gewünschte Altmünze in einem Fiat-zu-Krypto-Austausch finden könnten. In diesem Fall sollten Sie es einfach dort kaufen.

Hier ist eine Liste der beliebtesten Gateway-Börsen und deren Gebühren im Vergleich:

    
ExchangeDeposit fee (transfer/card)Crypto withdrawal fee 
CoinbaseFree/3.99%Network transaction fee* 
eToroFreeNetwork transaction fee* 
BinanceUnavailable/3.5% or $100.0005 BTC/ Differs per currency 
BitstampFree/5%Free 
KrakenFree or $5 for international฿0.0005/differs per currency 

Klicken Sie auf den Namen der Börse, um sie zu überprüfen. Für umfassendere Börse-Bewertungen besuchen Sie bitte unseren Börse Bewertungen Sektion.

Stets die Sicherheit Ihres Kontos erhöhen, sobald Sie sich an einer neuen Börse registrieren. Sie können dies tun, indem Sie einfach die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

2. Registrieren und Bitcoin oder Ethereum kaufen

Jetzt, da Sie die am besten geeignete Börse gewählt haben, ist es an der Zeit, dorthin zu gelangen, ein Konto zu registrieren und Bitcoins oder Ether (oder Altcoins, wenn sie dort gelistet sind) zu kaufen. Sowohl Bitcoin als auch Ethereum sind beliebte und allgemein akzeptierte Kryptowährungen. Sie haben auch die meisten Trading-Paare, so dass der Tausch gegen Altmünzen einfach und bequem ist.

Jede seriöse Börse hat einen ausführlichen Leitfaden oder einen umfangreichen FAQ-Bereich, der Ihnen beim ersten Kauf hilft, also sollte es nicht zu viel Mühe machen. Nachfolgend finden Sie Links zu den einzelnen Punkten:

- Coinbase: How to Buy Bitcoin?
- eToro: Bitcoin Trading
- Binance: How Do I Get Started?
- Bistamp: How To Buy Bitcoin At Bistamp?
- Kraken: Trading Guide

3. (Optional) Registrieren Sie sich bei einer Altcoin Börse

Wenn Sie die gewünschten Alcoins über eine Fiat-zu-Krypto-Börse erhalten können, ist Ihre Mission erfüllt. Normalerweise haben Fiat-zu-Kryptobörsen jedoch eine sehr begrenzte Auswahl an Altcoins, so dass das, was Sie suchen, möglicherweise nicht vorhanden ist. Deshalb gibt es viele so genannte Altcoin (Krypto-to-Crypto) Austausche.

Altcoin- oder Krypto-to-Crypto-Börsen sind Krypto-Währungsmärkte, die keine Fiat-Paare und Einzahlungsoptionen haben. Typischerweise überleben diese Börsen, indem sie weniger beliebte, frische und vielversprechende Projekte auflisten, die zu einem niedrigen Preis angeboten werden, aber auf lange Sicht die Taschen der Anleger erheblich bereichern können.

Hier ist eine Tabelle, die einige der beliebtesten Altcoin (Krypto zu Krypto) Börsen vergleicht.

    
ExchangeAltcoin pairsTrade feesSecurity
HitBTC9280.1%Secure
Binance4340.1%Secure
Bittrex3480.25%Highly Secure
Poloniex146< 0.1%/0.2%OK
Kucoin3940.1%Secure

Pro-Tipp: Verwenden Sie Coinmarketcap oder alternative Coin Research Plattformen, um herauszufinden, welche Börsen die von Ihnen gesuchten Märkte haben.

Bevor Sie sich für eine Altcoinsbörse entscheiden, achten Sie auf deren Ruf und Sicherheitsmaßnahmen. Seien Sie vorsichtig bei den Plattformen mit einer Geschichte von Hacks oder schlechten Bewertungen. Der Austausch von Krypto zu Krypto ist meist unreguliert, also seien Sie vorsichtig und gehen Sie niemals Risiken ein, die Sie sich nicht leisten können zu verlieren.

Stets die Sicherheit Ihres Kontos erhöhen, wenn Sie sich an einer neuen Börse registrieren. Sie können dies tun, indem Sie eine Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten.

4. Münzen von einer Börse zur anderen transferieren

Nachdem Sie eine geeigneten Altcoinsbörse ausgewählt haben, ist es an der Zeit, eine Einzahlung zu tätigen. Sie tun dies, indem Sie Ihre Kryptoassets (höchstwahrscheinlich BTC oder ETH) von Ihrem Gateway (fiat-to-crypto) Exchange Wallet auf die Altcoin (crypto-to-crypto) Exchange Wallet zurückziehen. Der Prozess ist einfach und universell für alle Börsen.

Zuerst müssen Sie die Einzahlungsadresse in der Altcoinbörse finden und kopieren. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Wallet-Adresse für das Objekt gilt, das Sie einzahlen möchten. Senden Sie Ether zum Beispiel niemals an eine Bitcoin-Adresse. Wenn Sie Bitcoin übertragen, senden Sie es unbedingt an eine Bitcoin-Wallet-Adresse. Dies ist ein einfacher, aber kritischer Schritt! Wenn du es nicht richtig machst, kannst du dein Geld verlieren!

Next, head to the gateway exchange and navigate to withdraw section. Enter your altcoin exchange's wallet address (double check if it is correct) and hit the withdraw button. In some exchanges, you will need to confirm the withdrawal using your email. The coins should arrive within minutes or an hour at most, based on how fast and congested is the network.

5. Altcoins an einer ausgewählten Altcoin-Börse kaufen

Hier kommt der lustige Teil - Ihre begehrten Altcoins zu bekommen. Sobald die Einzahlung Ihre Krypto-zu-Krypto-Börse erreicht hat, können Sie auf den Markt gehen und Ihre BTC oder ETH gegen Altcoins eintauschen.
Seien Sie sich bewusst, dass der Kauf von Low-Key-Altcoins mehr Risiken mit sich bringt, als der Erhalt von bewährten, allgemein anerkannten Projekten. Wenig bekannte Coins mit anonymen Teammitgliedern und zu gut, um echte Versprechungen zu machen, können sich als aufwendige Betrügereien erweisen.

6. Altcoins in eine Hardware-Wallet übertragen (empfohlen)

Wenn Sie planen, Ihre Altcoins in der Börse zu lassen, sollte Ihnen die Geschichte der Tauschhacken keinen guten Schlaf verschaffen. Die meisten Börsen sind Hauptziele von Hackerangriffen, weil sie viele Kryptos in ihren Geldbörsen haben. Außerdem haben Börsen die volle Kontrolle über Ihre Gelder, so dass sie eigentlich nicht Ihnen gehören, bis Sie sie in einer privaten Brieftasche aufbewahren. Daher das Sprichwort: "Nicht dein Schlüssel, nicht deine Bitcoin.[/I]"

Der sicherste Weg, Ihre Altcoins aufzubewahren, ist die Verwendung einer Hardware-Wallet. Ja, sie kosten ein paar zusätzliche Dollar, aber das ist nichts im Vergleich zu einem kompletten Gefühl der Sicherheit. Ledger und Trezor sind die beliebtesten Hardware-Wallets. Außerdem unterstützen sie viele Altcoins. Wenn jedoch keiner von ihnen die Altcoins unterstützt, die Sie besitzen, können Sie die native Wallet des Projekts verwenden.

Wie kaufe ich ICO-Coins?

Jetzt, da Sie wissen, wie man Altcoins kauft, sind Sie schon krypto-sicherer als die Mehrheit der Menschen auf der Welt.

Zusätzlich zu den regulären Käufen können Sie auf Inital Coin Offerings (ICO's) oder Münzen stoßen, die noch nicht an einer Börse notiert sind. Es bedeutet nicht unbedingt, dass es sich um einen Betrug handelt, aber es gibt einige Regeln, die Sie kennen und befolgen sollten.

Wann ist es sicher

Es gibt keinen sicheren Weg, um ein betrügerisches ICO oder Coins zu identifizieren. Sie können jedoch diese Tipps befolgen, wenn Sie prüfen, ob es sich um einen legitimen Crowdsale handelt:

  • Ein sicheres ICO verfügt über eine transparente Kommunikation und verlangt, dass Sie KYC bestehen.
  • Die Mehrheit der Teammitglieder ist öffentlich, und ihre Online-Präsenz bestätigt ihre Beteiligung am Projekt.
  • Die Teammitglieder haben einen guten Ruf und ein Profil erfolgreicher abgeschlossener Projekte.
  • Ein gültiges Projekt sollte ein realistisches, erreichbares Ziel und einen Nutzen für ihre Münze haben. Sie werden versuchen, etwas ganz anderes zu tun als traditionelle Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum.

Was sind die Risiken bei Investitionen in ein ICO?

ICO's und nicht gelistete Münzen gelten als die risikoreichsten Investitionen in diesem Bereich. Es ist viel einfacher, Versprechungen zu machen, als Ergebnisse zu liefern. Die meisten ICO's sammeln das Geld, um Geld zu sammeln und tun nichts mehr. Achte auf die unerprobten Teams und Leute.

So kaufen Sie ICO-Coins

Trotz der Risiken sind ICO's ein guter Weg, um als einer der ersten Unterstützer ein vielversprechendes Projekt zu werden. Außerdem können sie sehr lohnend sein. Allein 2017 produzierte ein durchschnittlicher ICO 1320% ROI. Das ist natürlich nicht bei jedem Projekt der Fall, aber manchmal kann es das Risiko wert sein. Die Teilnahme am ICO ist nicht gerade knifflig. Die meisten ICO's erhöhen entweder Bitcoin, Ethereum oder andere Münzen. In den meisten Fällen verfügen sie über eine klar definierte Dokumentation, wie sie ihren Beitrag leisten können. Es ist sehr wahrscheinlich, dass du Kryptowährungen oder sogar Altmünzen brauchst, um teilzunehmen.

Wenn Sie sich ernsthaft für ICO's interessieren, besuchen Sie unsere umfassenden ICO-Anleitungen für weitere Informationen.

Hoffentlich hat Ihnen dieser Leitfaden geholfen, Ihre Lieblingsprojekte besser zu unterstützen. Wenn ja, lassen Sie es uns wissen und teilen Sie diesen Leitfaden mit Ihren Freunden.

Mehr Leitfaden

Was sind Altcoins, wie unterscheiden Sie sich von Bitcoin?

Es gibt derzeit mehr als 2000 Altcoins am Markt. Was sind das für welche? Und vor allem, wie unterscheiden sie sich von Bitcoin?

Mehr lesen

Bitcoin Forks Guide– Auf der Suche nach dem Original Satoshi

Bitcoin-Forks sind ein Phänomen, das Bitcoin von Anfang an begleitet hat, was zu mehr als hundert solcher Projekte führte, die alle einen unterschiedlichen Grad an Erfolg und Relevanz haben.

Mehr lesen

Was ist die Cryptonex Münzen- und Handelsplattform?

Cryptonex (CXN) ist die Coin, die auf der Cryptonex Exchange Plattform und dem Wallet Service basiert. Die Plattform wurde entwickelt, um schnellere Transaktionen zwischen Fiat- und Kryptowährungen zu ermöglichen und unterstützt bereits eine...

Mehr lesen

Was ist Waltonchain?

Waltonchain wurde Ende 2017 eingeführt, wurde aber seit 2015 von seinem Gründer, Xu Fangcheng, konzipiert und bearbeitet und leitet seinen Namen vom Namen Charlie Walton ab, dem Erfinder der RFID-Technologie (Radio Frequency Identification).

Mehr lesen