16 Aug 2021 · 6 min read

Wie "Bitcoin mit intelligenten Verträgen" Ethereum Classic, ETH übertraf

Ethereum Classic (ETC) hat aufgrund der Veränderungen bei Ethereum (ETH) viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die Rückkehr von IOHK in das ETC-Ökosystem hat ebenfalls dazu beigetragen. Es besteht die Erwartung, dass ein erheblicher Teil der ETH-Miner zu ETC wechseln wird.

Source: Adobe/alswart

Ethereum Classic (ETC) hat einen ebenso guten Bullenmarkt erlebt wie so ziemlich alle anderen Top-50-Kryptoassets da draußen. Lange Zeit aufgrund seiner gut dokumentierten Anfälligkeit für 51%ige Angriffe vernachlässigt, übertraf es dennoch an verschiedenen Tagen im Mai Ethereum (ETH), während er einen Anstieg des Handelsvolumens um fast 2.900% verzeichnete.

Ende Juni erregte es weiterhin Aufmerksamkeit, als es in etwas mehr als einer Woche einen Anstieg von 80 % verzeichnete und einen Anstieg von 200 % innerhalb eines Quartals erreichte. Diejenigen, die sich daran gewöhnt hatten, das Kryptoasset und seine Blockchain zu ignorieren, wurden durch solche Anstiege hellhörig und fragten sich, was genau dieses Wachstum antreibt.

Branchenvertretern zufolge ist das Interesse an ETC auf eine Kombination aus Ethereums Umstellung auf Proof-of-Stake (PoS) und einem Anstieg der Entwicklungsarbeit zurückzuführen. Daher gehen sie davon aus, dass Ethereum Classic als Smart-Contract-Plattform mit einer Verpflichtung zu Proof-of-Work (PoW) und einer Angebotsobergrenze langfristig überlebensfähig ist.

Ethereum Classic and Ethereum 2.0

Am 1. Januar lag der Kurs von ETC bei etwa 6 USD. Bis zum 6. Mai stieg er jedoch auf 167 USD, was einem Anstieg von 2.847 % in etwa fünf Monaten entspricht.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wird ETC, das nach Marktkapitalisierung an 23. Stelle steht, mit 73 USD gehandelt und ist innerhalb eines Jahres um 821 % gestiegen, verglichen mit 671 % bei ETH. (Allerdings hat ETH im letzten Monat besser abgeschnitten als ETC.)

Allerdings ist ETC noch weit von ETH entfernt, wenn es um die Nutzung und Akzeptanz der ursprünglichen Ethereum-Blockchain geht.

Anzahl der aktiven Adressen

Source: charts.coinmetrics.io

__

Miner Revenue, USD

Source: charts.coinmetrics.io

In jedem Fall sind für den langfristigen Unterstützer von ETC, IOHK, das Unternehmen hinter Cardano (ADA), solche Preissteigerungen durch eine Reihe von Faktoren verursacht worden.

"Im Jahr 2021 erlebte die Kryptowährung einen Bullenmarkt. Während dieser Zeit hat ETC in der Tat eine Menge Aufmerksamkeit auf sich gezogen, da Ethereum 2.0 vor der Tür steht und mit dem Wechsel von Proof-of-Work- zu Proof-of-Stake-Konsensalgorithmen stellt selbst Vitalik Buterin fest, dass Entwickler, die auf PoW bleiben wollen, höchstwahrscheinlich zum ETC-Ökosystem wechseln würden, ebenso wie Miner, die auf einer Proof-of-Stake-Kette nicht mehr lebensfähig sein werden", sagte Tim Richmond, ein Kommunikationsmanager bei IOHK, gegenüber Cryptonews.com.

Ihm zufolge hat die Annäherung an Ethereum 2.0 einen enormen Zustrom an Interesse an Ethereum Classic und dessen Nutzung ausgelöst.

Laut Bob Summerwill, Executive Director der ETC Cooperative, die mit der Entwicklung und dem Wachstum des ETC-Protokolls betraut ist, ist Ethereum 2.0 jedoch nicht der einzige Grund für den jüngsten Erfolg von Ethereum Classic.

"Die Rückkehr von IOHK in das ETC-Ökosystem hat meiner Meinung nach einen großen Unterschied in der Wahrnehmung von ETC gemacht. Bei IOHK arbeiten etwa 20 Leute an ihrem Mantis-Client; Charles Hoskinson ist kürzlich dem Vorstand der ETC Coop beigetreten", sagte er gegenüber Cryptonews.com.

Summerwill wies auch darauf hin, dass die IOHK und die Ethereum Classic Cooperative bei der Einführung des Ethereum Classic Treasury Systems zusammengearbeitet haben, einer dezentralen Finanzierungsplattform, die sich auf die Pflege und Weiterentwicklung von ETC konzentriert.

Dieses offene Engagement für die Verbesserung der Fähigkeiten und der Sicherheit von Ethereum Classic hat zu einem erneuten Interesse an ETC aus verschiedenen Quellen geführt.

"Mit dem Interesse großer Institutionen und ständigen Nachrichten, die den Mainstream erreichen, wie z.B. der Kauf von Ethereum Classic Grayscale-Aktien im Wert von 50 Mio. USD durch die Digital Currency Group, ist das Vertrauen in den Markt insgesamt gestiegen", sagte Tim Richmond.

Miner Migrationen

Insbesondere Ethereum Classic führte im Juli das mit Spannung erwartete Magneto-Upgrade ein. Damit wurde das Berlin-Upgrade von Ethereum auf ETC reproduziert, das eine Reihe von Optimierungen für die Gasnutzung und Sicherheit bietet.

Es ist diese Art von Upgrade, die dazu beigetragen hat, das Vertrauen in ETC zu erneuern, doch Ethereums bereits erwähnter Übergang zu Ethereum 2.0 - und Proof-of-Stake - ist ein weiterer. Da die Miner von Ethereum ausgeschlossen sind, ist zu erwarten, dass ein großer Teil von ihnen zu Ethereum Classic wechseln wird.

Es ist schwer zu sagen, was passieren wird, aber ETC scheint ein offensichtliches Ziel für "geflüchtete" ETH-Miner nach dem Übergang zu PoS zu sein," sagte Bob Summerwill.

Tim Richmond stimmt zu, dass Ethereum Classic wahrscheinlich das Hauptziel für verdrängte Ethereum-Schürfer sein könnte.

"Miner müssen sich möglicherweise für neue Chains entscheiden, wenn alle Dapps zu ETH 2.0 wechseln [anstatt bei ETH 1.0 zu bleiben]. Ethereum Classic ist eine natürliche Wahl, da die Ethereum GPU-Hardware, auf die Miner angewiesen sind, mit dem Ethereum Classic Mining-Algorithmus kompatibel ist und nur sehr wenige betriebliche Änderungen vorgenommen werden müssten", sagte er.

Richmond merkte an, dass ein erheblicher Zustrom von Minern die Sicherheit von Ethereum Classic erheblich verbessern würde, da die Wahrscheinlichkeit eines 51%igen Angriffs verringert würde.

Er wies jedoch darauf hin, dass Ethereum Classic bereits Schritte unternimmt, um seine Robustheit in eigener Sache zu verbessern.

"Das IOHK hat in ECIP 1097 (Ethereum Classic Improvement Proposal) einen Mechanismus (CheckPointing) vorgeschlagen, um solche 51%-Angriffe zu entschärfen. Die Kernidee besteht darin, eine externe Gruppe von Parteien einzusetzen, die auf sichere Weise einen Assistenzdienst betreiben, der die Eigenschaften des Ledgers garantiert und auf den man sich in Zeiten verlassen kann, in denen die investierte Hashing-Leistung niedrig ist", erklärte er.

Bob Summerwill bekräftigte ebenfalls, dass Ethereum Classic keine migrierenden Miner braucht, um zu wachsen, auch wenn sie für mehr Sicherheit sorgen würden.

"ETC kann und wird aus eigener Kraft wachsen, unabhängig davon, was mit den ETH-Minern passiert", sagte er und fügte hinzu, dass die Miner dazu neigen, der Preisentwicklung zu folgen.

Hoffnungen für die Zukunft

Ein weiterer Punkt, in dem sich Summerwill und Richmond einig sind, ist, dass Ethereum einen einzigartigen Status innerhalb des Krypto-Ökosystems beansprucht und dies auch in Zukunft tun wird.

"Es gibt ein starkes Wertversprechen für einen intelligenten Vertrag mit einer langfristigen Verpflichtung zu PoW - im Wesentlichen 'Bitcoin mit intelligenten Verträgen'", sagte Summerwill.

In ähnlicher Weise argumentiert Richmond, dass die Obergrenze von ETC (210 Mio. ETC bei einem aktuellen Angebot von 128,8 Mio. ETC) es ermöglicht, einige der besten Elemente von Bitcoin (BTC) mit denen von Ethereum zu kombinieren.

"Die Ethereum-Classic-Blockchain ist ein hervorragendes Angebot und ein Zuhause für Ethereum-Entwickler, da sie angesichts des begrenzten Angebots sowohl einen Wertaufbewahrungsort als auch die Möglichkeit bietet, Smart Contracts auszuführen, da es sich um eine EVM-Implementierung (Ethereum Virtual Machine) handelt. ETC kann als programmierbares Gold betrachtet werden und ist daher besonders attraktiv für diejenigen, die in den Bereichen DeFi, NFT und DAO tätig sind", sagte er.

Dementsprechend erwartet Richmond, dass Ethereum Classic weiterhin Investoren, Entwickler und Community-Mitglieder anziehen wird. Dies könnte durch die kontinuierliche Weiterentwicklung unterstützt werden, die es benutzerfreundlicher und sicherer machen sollte.

Er sagt: "Das ETC-Projekt Mantis schlägt innovative Funktionalitäten wie Prism (erhöhter Durchsatz), flyClients (für leichtgewichtige Clients, ohne dass ein kompletter Node laufen muss) und mehr vor."
____
Mehr News: 
- Ethereum verbrennt Tausende von USD pro Minute, während die Miner mit dem Wechsel konfrontiert sind
- Ethereum-Gebühren werden durch Stoner Cats in die Höhe getrieben und fallen schnell wieder
- Eine alte Präsentation von Buterin bringt ungelöstes Ethereum-Problem wieder ans Licht

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN