Netflix verfilmt Bitcoin Milliardenbetrug

Georg Steiner
| 1 min read

Nur wenige Tage, nachdem die Verhaftung zweier Hauptverdächtiger in einem spektakulären Bitcoin-Milliardenbetrug bekannt wurde, hat Netflix angekündigt, die Geschichte verfilmen zu wollen. Die Dokuserie realisieren soll der Regisseur einer anderen preisgekrönten Netflix-Serie.

Tiger-King-Regisseur Chris Smith ist bereits an Bord und soll den aufsehenerregenden Hack der Kryptobörse Bitfinex aus dem Jahr 2016 auf die Bildschirme bringen. Damals wurde die aus heutiger Sicht unvorstellbare Summe von 120.000 Bitcoins gestohlen.

Größter Finanzbetrug der US-Geschichte

95.000 davon sind wieder aufgetaucht, die rechtlichen 25.000 bleiben vorerst verschollen. Als die Behörden die Bitcoins beschlagnahmten, waren diese rund 3,6 Milliarden Dollar wert. Daher gilt dieser Coup als der bisher größte Finanzbetrug in der Geschichte der USA. 

Dabei “profitierten” die beiden Diebe von der enormen Wertsteigerung, die Bitcoin in den letzten Jahren erfahren hatte. Zum Zeitpunkt des Hacks waren diese lediglich 71 Millionen Dollar wert. Zum Zeitpunkt des Kurshochs waren die Coins sogar 6,4 Milliarden Dollar wert. Doch den beiden Beschuldigten ist es offenbar nicht gelungen, ihre Bitcoins zu waschen.

https://www.youtube.com/watch?v=6Y1ujFhhADU

Nun schnappte die Falle zu und die Krypto-Geschichte ist um eine aufsehenerregende Story reicher. Dies gilt auch für die Beteiligten selbst. Die Amerikanerin Heather Morgan war in der Vergangenheit nicht nur für das Wirtschaftsmagazin Forbes tätig, sondern versuchte sich auch als Rapperin. 

Dabei dürfte sie weniger erfolgreich gewesen sein, immerhin bezeichnen sie User auf YouTube als die schlechteste Rapperin der Welt. Als Unternehmerin beschäftigte sie sich ausgerechnet mit Betrugsbekämpfung. 

Bitcoin zeigte sich von den News zuletzt wenig beeindruckt und behielt seinen Kurs von über 42.000 Dollar bei.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN

Unsere News finden Sie auch auf unseren Social Media Kanälen:

Twitter: https://twitter.com/de_cryptonews

Telegram: https://t.me/cryptonewsDE1

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/72771562

Facebook: https://www.facebook.com/DEcryptonews