24 Aug 2021 · 5 min read

Fiat-zu-Krypto versus Krypto-zu-Krypto: Wie sollten Sie traden?

Da die Kryptomärkte ihren Aufwärtstrend fortsetzen, nutzen clevere Händler die Marktbewegungen, um mit Kryptowährungen Gewinne zu erzielen. Aber was ist der beste Weg, um mit Kryptowährungen zu handeln?

Source: AdobeStock / Gorodenkoff

Erforschen Sie mit uns die Grundlagen des Fiat-to-Crypto und des Crypto-to-Crypto-Handels - und diskutieren Sie, welche Option für Sie im aktuellen Marktklima am sinnvollsten ist!

Fiat-zu-Krypto: eine Einstiegsmöglichkeit für Neulinge

Der Fiat-zu-Krypto-Handel ist der wichtigste Weg für neue Teilnehmer, die in die Kryptomärkte einsteigen wollen. Der Kauf von Bitcoin (BTC) mit Dollar, Euro, Pfund oder anderen Fiat-Währungen ist typischerweise die Art und Weise, wie Neulinge in die Welt der digitalen Anlagen investieren.

Fortgeschrittene Händler zahlen in der Regel Fiat-Währung auf Börsen wie Binance, Gemini, Kraken  oder anderen ein und handeln die beliebtesten Kryptowährungen gegen Fiat-Währung. Die Auszahlung erfolgt dann in der Regel durch Abhebung der Fiat-Währung von den Börsen per Banküberweisung.

Angesichts der allgemeinen Aufwärtsentwicklung der führenden Kryptowährungen, insbesondere von BTC und Ethereum (ETH), haben sich Anleger, die von Fiat- zu Kryptowährungen wechselten und in Kryptowährungen blieben, in den letzten fünf bis zehn Jahren gut geschlagen.

Infolgedessen hat sich die Umstellung von Fiat- auf Kryptowährungen als wichtigster Weg für Investitionen in digitale Vermögenswerte etabliert.

Wenn es jedoch darum geht, auf der Welle eines Bullenmarktes zu reiten, kann der Handel mit Kryptowährungen eine bessere Alternative sein.

Krypto zu Krypto: Wie Profis mit Marktzyklen handeln

Im heutigen globalen Wirtschaftsklima - in dem die Gelddrucker lauter und schneller als je zuvor arbeiten und Fiat-Währungen gegenüber Kryptowährungen an Wert verlieren - sind einige Experten der Meinung, dass der Handel mit Kryptowährungen die einzige Möglichkeit ist, mit digitalen Vermögenswerten zu handeln, insbesondere wenn Sie von Marktzyklen profitieren möchten. 

Su Zhu, der CEO von Three Arrows Capital, schrieb einmal auf Twitter:

"[...] Sie hätten mehr verdient, wenn Sie BTC zu ETH verkauft hätten als BTC zu USD beim lokalen 41k-Top. Krypto/Krypto, wenn Sie Zyklen spielen wollen. Nur Crypto/Fiat ist oben."

Der Handel von Krypto zu Krypto bezieht sich auf die Umwandlung eines digitalen Vermögenswerts in einen anderen, um von Marktchancen zu profitieren, während Sie Krypto als Handelskapital behalten.

In der Regel handelt es sich bei den digitalen Vermögenswerten, in denen Händler ihr Handelskapital halten, um BTC, ETH oder einen Stablecoin wie Tether (USDT), USD Coin (USDC) oder DAI.

Handel von Krypto zu Krypto: die Vorteile 

Erfahrene Händler, die neue Chancen auf dem aufkeimenden dezentralen Finanzmarkt (DeFi) nutzen oder auf dem Altcoin-Markt wetten wollen, sind besser bedient, wenn sie in der Krypto-Sphäre bleiben, da dies ihnen mehr Flexibilität und eine Reihe von Vorteilen bietet. Zu den Vorteilen des Krypto-zu-Krypto-Handels gehören:

  • die Möglichkeit, Gelder schneller zu bewegen;
  • erhöhte Fondssicherheit durch dezentralen Handel;
  • Renditechancen für Tagesgelder/ruhende Fonds;
  • die Möglichkeit, aus DeFi-Investitionen Kapital zu schlagen.

Wenn Sie Fonds in Kryptowährungen halten, können Sie schnell einen neuen Handel durchführen, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Sie müssen nicht warten, bis eine Banküberweisung abgewickelt oder eine Kartenzahlung beglichen ist. 

Der Handel mit Kryptowährungen erfolgt in der Regel über dezentrale Börsen (DEX) wie Uniswap, um einen digitalen Vermögenswert in einen anderen umzuwandeln. Die Verwendung von DEXes erhöht die Fondssicherheit, da Sie die Kontrolle über Ihre Vermögenswerte behalten, während Sie handeln. Umgekehrt müssen Sie beim Handel mit Fiat-Kryptowährungen Ihr Kapital auf (potenziell anfälligen) zentralen Börsen lagern, weshalb viele professionelle Krypto-Händler es vorziehen, in der Krypto-Sphäre zu bleiben und DEXes zu nutzen.

Wenn Sie Ihr Handelskapital über Nacht in Kryptowährungen halten - im Gegensatz zu Fiat-Währungen - haben Sie die Möglichkeit, Ihre Gelder in einem ertragsgenerierenden Protokoll zu speichern, das höchstwahrscheinlich mehr Rendite als Ihr Bankkonto bringt. Dies wiederum steigert Ihre Handelserträge.

Darüber hinaus haben Sie beim Handel mit Kryptowährungen die Möglichkeit, Gelder nahtlos in und aus verschiedenen DeFi-Protokollen zu verschieben, um die Rendite zu maximieren. Zentralisierte Fiat-zu-Krypto-Börsen bieten diese Möglichkeit in der Regel nicht.

Krypto-To-Krypto-Handel: die Schattenseiten

Trotz all seiner potenziell gewinnbringenden Vorteile hat der Krypto-Krypto-Handel auch Nachteile. Dazu gehören die folgenden:

  • Es handelt sich um eine Form des Handels, die nur für fortgeschrittene, kryptoerfahrene Händler und Investoren ratsam ist;
  • Sie riskieren den Verlust von Geldern aufgrund von Code-Schwachstellen in DEXes und DeFi-Protokollen;
  • ein Ausstieg aus dem Fiat-Handel wird - irgendwann - immer noch notwendig sein.

Leider ist der Handel von Kryptowährung zu Kryptowährung ein Spiel für erfahrene Trader. Wenn Sie sich nicht damit auskennen, Ihre Gelder selbst zu verwalten und zu speichern und mit intelligenten Verträgen zu interagieren, werden Sie es in der Welt von DeFi schwer haben. 

Während die Fondssicherheit bei dezentralen Börsen höher ist als bei zentralen Börsen, stellen Code-Schwachstellen in dezentralen Handelsprotokollen ein ernsthaftes Risiko für Krypto-zu-Krypto-Händler dar. Daher ist es ratsam, sich an geprüfte, etablierte dezentrale Finanzprotokolle zu halten. Die Geschichte lehrt uns jedoch, dass auch geprüfte Protokolle kompromittiert werden können.

Wenn es schließlich an der Zeit ist, sich auszahlen zu lassen (und Steuern auf Ihre Gewinne zu zahlen), brauchen Sie immer noch eine Ausstiegsmöglichkeit von Krypto zu Fiat. Ganz in Krypto zu bleiben ist also im Grunde unmöglich - es sei denn, Ihr Finanzamt akzeptiert Krypto-Zahlungen!

Die Quintessenz

Fiat-zu-Krypto ist die bevorzugte Einstiegs- und Investitionsmethode für Neueinsteiger und Langzeit-HODLer. Wenn Sie also z. B. Bitcoin oder Ethereum kaufen und HODLen wollen, ist es wahrscheinlich sinnvoll, Ihre Landeswährung in ein Kryptoasset zu verwandeln.

Wenn Sie hingegen aktiv mit dem Kryptomarkt handeln, Strategien zur Renditemaximierung auf den DeFi-Märkten anwenden und Handelsmöglichkeiten auf dem Altcoin-Markt nutzen möchten, ist Crypto-to-Crypto aufgrund der Agilität und Flexibilität, die Ihnen diese Art des Handels bietet, wohl sinnvoller.

_____

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN