Startseite ExklusivMeinungen

Dies ist der einzige Weg, um ein neues Finanzsystem aufzubauen

Von Alexis Roussel
Dies ist der einzige Weg, um ein neues Finanzsystem aufzubauen 101

Alexis Roussel ist CEO und Mitbegründer von Bity, einem Schweizer Krypto-Finanzdienstleister und Gateway zwischen Fiat und Krypto. Alexis gründete Bity 2014 und erhielt für das Unternehmen eine Finanzintermediärlizenz. Vor seiner Tätigkeit bei Bity arbeitete Alexis als Manager für RWE Supply & Trading Schweiz, ein Energiehandelsunternehmen. In seiner bisherigen Laufbahn war er als Rechts- und E-Governance-Spezialist für den Internationalen Gerichtshof und das Institut der Vereinten Nationen für Ausbildung und Forschung tätig.
_______

Neue Standards, die MasterCard diesen Monat eingeführt hat, werden Krypto-Währungsmakler, CFDs, binäre Optionen, Forex- und ICO-Emittenten, die als "High-Risk Securities Merchants" kategorisiert sind, sehen. Dieser Schritt zeigt, dass die traditionellen Finanz- und Kryptowelten dringend aufeinander abgestimmt werden müssen. Kryptowährungstransaktionen, die von diesen Unternehmen über MasterCard durchgeführt werden, werden zusätzlich überwacht, mit möglichen Rückbelastungen von bis zu 540 Tagen. Der Hauptkonkurrent Visa wird dem Beispiel folgen und die Zahlungsabwickler darüber informieren, dass ab Dezember ähnliche Einschränkungen gelten werden.

Während diese neuen Standards auf Kryptowährungsunternehmen abzielen sollen, die außerhalb regulierter Jurisdiktionen tätig sind, sind die Auswirkungen noch weitreichender. Einige Kryptowährungsmakler und Börsen haben ihre Nutzer bereits darüber informiert, dass sie Kreditkarteneinzahlungen nicht mehr akzeptieren werden.

Diese Schritte von traditionellen Finanzinstituten, ob strategisch oder nicht, erinnern uns an ihren spürbaren Einfluss und werfen die Frage auf, ob Kryptowährungsunternehmen wirklich außerhalb des traditionellen Finanzsystems agieren können.

Synchronisation des alten und neuen Finanzsystems

Es wird immer mehr möglich, ein legitimes Kryptowährungsgeschäft vollständig on-chain zu betreiben, ohne die Notwendigkeit einer bestehenden Finanzinfrastruktur oder gar die Unterstützung des traditionellen Business. Wenn wir jedoch Kryptowährungen in die breite Öffentlichkeit bringen wollen, muss es eine Angleichung der alten und neuen Finanzwelt geben.

Ohne diese Synchronisation verzögern die derzeitigen Finanzdienstleister nur die unvermeidliche Transformation und können zurückbleiben, wenn die neue digitale Wirtschaft um sie herum aufgebaut wird.

Kreditkartensysteme funktionieren nicht so wie Kryptowährungen. Ihre Systeme sind äußerst komplex und übernehmen wenig Verantwortung für den Anwender. Der Versuch, sie mit etwas so Einfachen und Sicheren wie einem Kryptowährungssystem abzugleichen - bei dem der Benutzer die volle Kontrolle über sein Geld hat - würde zu Inkompatibilität führen. Sie sind nicht bereit, ihre Netzwerke zu transformieren, da die Kosten zu hoch wären, aber wenn sie nicht vollständig abgelöst werden wollen, sollten sie die Blockchain-Technologie jetzt nutzen, bevor es zu spät ist.

Die Alternative zur Blockchain

Natürlich müssen MasterCard und Visa ihre Sorgfaltspflicht in einem weitgehend unregulierten Gebiet ausüben. Doch je mehr Einschränkungen die traditionelle Finanzwelt versucht, bei Kryptowährungen zu setzen, desto mehr werden sie die Menschen in eine Blockchain-Alternative treiben. Auch wenn es kompliziert sein mag, kurzfristig Kryptowährung zu erhalten, wird es die Blockchain-Community nur dazu anregen, mehr Ideen zu entwickeln, um das Krypto-Ökosystem noch besser und zugänglicher zu machen.

Anbieter wie MasterCard und Visa sollten die Blockchain-Technologie als Stärke betrachten und ihre Infrastruktur neu aufbauen, um Kryptowährungstransaktionen zu erleichtern, anstatt sie daran zu hindern, ihre Systeme zu nutzen.

Banken und Finanzdienstleister müssen sich anpassen, um eine sichere und nahtlose Umwandlung von Fiat-Währung in Kryptowährung und zurück zu ermöglichen. Diese Synchronisation kann durch eine Partnerschaft oder Zusammenarbeit mit Kryptowährungsunternehmen erreicht werden, so dass deren Technologien kompatibel sind und auch sicherstellen, dass sie die KYC- (Know your Customer) und AML- (Anti Geldwäsche) Praktiken erfüllen.

Starke Beziehungen zwischen traditionellen und neuen Finanzierungen werden dazu beitragen, Betrug in der Kryptowährungsbranche zu reduzieren und sie in einer konformen und ethischen Weise zu entwickeln, die den gleichen Gesetzen und Vorschriften unterliegt wie traditionelle Finanzunternehmen.
__________

Damit wir ein neues Finanzsystem aufbauen können, das integrativ, fortschrittlich und technologisch robust ist, benötigen Kryptowährungsunternehmen weiterhin Zugang zu unseren Fiat-Systemen. Traditionelle Finanzwirtschaft muss die Tür öffnen, anstatt die Kryptowährung ganz auszuschalten - Zusammenarbeit ist der einzige Weg, wie beide Welten profitieren und sich zum Besseren verändern können.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories