09 Jul 2022 · 5 min read

Die Top 5 Krypto-News der Woche

Welche Krypto-News haben uns diese Woche bewegt? Finden Sie jeden Samstag unsere Top 5 Krypto-News der Woche.

Cardano Vasil Hard Fork ist nach erfolgreichem Testnet nun 'unvermeidlich'

Das lang erwartete Vasil-Upgrade von Cardano (ADA), das die Skalierbarkeit und Leistung des Netzwerks verbessern soll, hat das Testnetz erfolgreich durchlaufen und wird voraussichtlich in einem Monat im Hauptnetz eingesetzt.

Input Output Hong Kong (IOHK), das Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das die Cardano-Blockchain entwickelt hat, gab am Sonntag bekannt, dass,

"Wir freuen uns, berichten zu können, dass das IOG-Team heute um 20:20 UTC erfolgreich das Cardano Testnet geforkt hat. Dies ist ein wichtiger nächster Schritt auf dem Weg zum Vasil-Upgrade im Mainnet."

Das Team hat außerdem die Stake-Pool-Betreiber (SPOs) und Entwickler, die auf der Blockchain aufbauen, gebeten, mit den letzten Test- und Integrationsprozessen zu beginnen. "Vasil ist ein komplexes Arbeitsprogramm. Die Projekte müssen die Abwärtskompatibilität prüfen und die SPOs müssen einige Skriptanpassungen vornehmen", sagte die IOHK.

Bitcoin verliert in einem Quartal fast 60 Prozent seines Werts

Letzten Donnerstag ging das 2. Quartal des Jahres 2022 zu Ende. Es sollte das Schlimmste in der Geschichte von Bitcoin sein. Die größte Kryptowährung der Welt verlor rund 58 Prozent ihres Werts und das innerhalb von nur drei Monaten. Der Wert von Bitcoin sank in dieser Zeit von über 45.000 Dollar auf 19.000 Dollar. Besserung ist derzeit weiterhin nicht in Sicht.

Angesichts dieser Verluste zeigt sich, dass Bitcoin das schlechteste Quartal, seit mehr als 10 Jahren verbuchen musste. Nur im dritten Quartal 2011 lief es für Bitcoin noch schlechter. Damals brach der Kurs um mehr als 68 Prozent ein.

Minus 40 Prozent allein im Juni

Ausschlaggebend für dieses Katastrophenergebnis war der Juni dieses Jahres. 40 Prozent der Gesamtverluste von 58 Prozent gingen auf diesen Monat zurück. Damit entwickelte sich der Juni zum schlechtesten Monat seit dem Listing von Bitcoin im Jahr 2010.

Ethereum erwischte es noch schlimmer

Doch Bitcoin ist mit seiner Negativbilanz bei weitem nicht allein. Auch die Nummer 2 der Kryptowelt, Ethereum, erwischte es schlimm. Die Kryptowährung verbuchte das schlechteste Quartal seit seinem Start im Jahr 2015. Mit einem Kursrückgang von fast 70 Prozent traf es Ethereum noch schlimmer als Bitcoin.

Crypto.com-CEO eilt herbei, um den Markt zu beruhigen, während Gerüchte aufkeimen

Der CEO der Krypto-Handels- und Zahlungsplattform Crypto.com (CRO), Kris Marszalek, hat sich heute auf Twitter gemeldet, um die Nutzer seiner Plattform zu beruhigen.

"Trotz unseres Umfangs und unserer öffentlichen Optimierung der Einheitswirtschaft gibt es immer noch eine Menge FUD [Angst, Unsicherheit, Zweifel], die jeden Tag produziert werden. Allein diese Woche habe ich zwei davon gesehen - dass wir die Abhebungen verlangsamen und spezielle Einzahlungsaktionen durchführen. Das sind alles falsche Clickbaits", schrieb Marszalek in einem Twitter-Thread, der am Dienstag veröffentlicht wurde.

Er fügte hinzu, dass die Abhebungspolitik des Unternehmens "dieselbe ist, die sie immer war", und stellte klar, dass keine speziellen Einzahlungsaktionen eingeführt worden sind.

Der CEO schrieb weiter,

"Es steht den Leuten frei, so viel FUD zu verbreiten, wie sie wollen, aber das ändert nichts an den Fakten: Crypto.com wird in diesem Jahr zu den Top 5, vielleicht sogar zu den Top 3 der Krypto-Plattformen weltweit gehören, was den Umsatz angeht."

Er fuhr fort, dass die Branche als Ganzes besser dastehen wird, "nachdem kleinere Unternehmen mit kaputten Geschäftsmodellen aus dem Rennen sind."

"Es wird einige kurzfristige Schmerzen geben, und wir haben einige davon bereits gesehen, aber der gesamte Raum wird aufgrund dieser dringend benötigten Säuberung stärker hervorgehen", schrieb der Crypto.com-CEO.

Chevrolets erster NFT zieht keine Gebote an, obwohl es von einer Corvette begleitet wird

Der amerikanische Automobilhersteller Chevrolet hat (fast) kein Interesse an seinem ersten Non-Fungible-Token-Event (NFT), obwohl es eine kostenlose Corvette Z06 aus dem Jahr 2023 zu gewinnen gibt.

Der NFT mit dem Titel "Own the Color" zeigt eine lindgrüne Corvette Z06 und wurde vom Digitalkünstler Nick Sullo entworfen, der sich online als xsullo vorstellt.

Die Auktion begann am 20. Juni über den NFT-Marktplatz SuperRare. Laut der Auktionsbeschreibung lag das Eröffnungsgebot bei 206 ETH (235.550 USD).

Der potenzielle Gewinner hätte auch eine einzigartige "Minted Green" Corvette Z06 erhalten, die das einzige in dieser Farbe lackierte Auto wäre, sowie einen Optionscode RFN, der das Auto für immer mit der NFT-Auktion in Verbindung bringen würde.

So verlockend das auch klingt, die Auktion brachte in der ersten Phase zwischen dem 20. und 24. Juni keine Gebote ein.

Shiba Inu enthüllt Stablecoin-Pläne und Dogecoin kommt nach Las Vegas

Die beliebten Hundemünzen Shiba Inu (SHIB) und Dogecoin (DOGE) könnten einen Aufschwung erfahren, da erstere plant, ihr Ökosystem mit einer Reihe neuer Produkte zu erweitern, während letztere Berichten zufolge in der neu eröffneten Transitstation von The Boring Company in Las Vegas als Zahlungsmittel akzeptiert werden soll.

Shytoshi Kusama, einer der Hauptentwickler von SHIB, kündigte die Pläne in einem Blogbeitrag am Mittwoch an und sagte, dass das Team einen dezentralen Stablecoin namens SHI auf den Markt bringen will, der angeblich dazu gedacht ist, Probleme zu vermeiden, die bei anderen Stablecoins dieser Art auftreten.

"Sie haben eine Version von Shi vorgelegt, die die Probleme anderer Moonshots zu vermeiden scheint, während Shi verwendet werden kann, um Zahlungen auszugleichen, die ohne Marktschwankungen durchgeführt werden müssen", sagte Kusama über den Stablecoin und fügte hinzu, dass er voraussichtlich Ende 2022 auf den Markt kommen wird.

Der pseudonyme Entwickler enthüllte auch TREAT, den kommenden Belohnungs-Token des SHIB-Metaverse. Während die Münze an das Shiba-Sammelkartenspiel gebunden ist und zur Belohnung von Nutzern verwendet wird, wird sie auch für das Gleichgewicht des Stablecoins von Shiba Inu sorgen", heißt es in dem Blogpost, ohne zu beschreiben, wie das funktionieren wird.

 

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN