Startseite ExklusivFeatures

Krypto 2019: Die Top Trends bei den Börsen

Von Simon Chandler
  • Dezentrale Börsen, institutionelles Engagement und Security-Token-Börsen gehören in diesem Jahr zu den Top-Trends im Krypto-Börsengeschäft. Der Eintritt großer Spieler kann dazu beitragen, dass viele der kleineren Börsen zerstört werden.
Krypto 2019: Die Top Trends bei den Börsen 101
Source: iStock/18percentgrey

Krypto verändert sich. Nein, Bitcoin und Ethereum schießen vielleicht nicht, wie Anfang 2018 erhofft, auf den Mond, aber die breitere Industrie entwickelt sich so, dass sie auf dem Weg ins Jahr 2019 auf eine sicherere Basis gestellt wird.

Dies zeigt sich besonders im Bereich der Krypto-Exchanges. Im Jahr 2019 werden neue dezentrale Krypto-Austauschsysteme (DEXs) online gehen, ebenso wie Börsen, die sich auf Security-Token konzentrieren. Hinzu kommt, dass große Organisationen außerhalb der Kryptoindustrie - Nasdaq, Intercontinental Exchange und Yahoo! Japan - bestrebt sind, ihre eigenen Krypto-Handelsplattformen einzuführen und Krypto-Währungen näher an den Mainstream heranzuführen.

Dezentraler Austausch

Bislang wurde die überwiegende Mehrheit der Krypto-Börsen zentralisiert, was bedeutet, dass sie von Unternehmen betrieben werden, die Trades auf ihren Servern initiieren und die Krypto-Währung ihrer Kunden verwalten.

Eine solche Zentralisierung widerspricht nicht nur dem Ethos von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, sondern ein zentralisierter Austausch ist auch aus Cybersicherheitssicht riskant (mit den Hacks von Zaif, Bithumb und Coincheck, die davon zeugen). Solche Börsen stellen eine "Single Point of Failure" dar, weshalb das Entstehen dezentraler Börsen in diesem Jahr ein Wendepunkt für die Kryptoindustrie sein könnte.

Vor allem Binance ist aufgrund der Einführung einer eigenen dezentralen Börse in diesem Jahr, die auf einer eigenen Blockchain, der sogenannten Binance Chain (ebenfalls in diesem Jahr fällig), laufen wird, interessant. Während vollständige Details nicht verfügbar sind, wird der DEX den Benutzern den Handel mit Krypto-Paaren über quasi sofortige Transaktionen (von einer Sekunde) ermöglichen, sie ihre eigenen Krypto-Gelder (unter Verwendung privater Schlüssel) halten lassen und ein "einfaches UX" (User Experience) haben gemäß Binance CEO Changpeng Zhao.

Neben Binance könnten in diesem Jahr auch dezentrale Börsen von Huobi, BHEX, One Root Network (in Verbindung mit Bithumb) und DEXON (ein Ableger des Cobinhood-Austausches) kommen. Unterdessen erwarb Coinbase im Mai die P2P-Börse Paradex und signalisierte damit, dass auch sie sich auf einen möglichen Wechsel zum dezentralen Handel vorbereitet.

Und für einige Analysten wird dieser Schritt in Richtung DEXs als Teil eines breiteren Wandels in den Krypto-Märkten eintreten.

"Es besteht großes Interesse an der Entwicklung neuer Kryptowährungsbörsen, um den Handel mit den mehr als 2.000 Kryptowährungen und fast 16.000 Märkten zu ermöglichen", sagt Troy Norcross - ein Analyst bei Blockchain Rookies - gegenüber Cryptonews.com. "Einige der interessantesten dieser neuen Börsen nutzen die Blockchain als Teil ihres Designs und sind dezentrale Börsen.

"

Institutionelle Beteiligung

Romal Almazo - ein Krypto-Währungsanalyst bei Capco, einer globalen Unternehmens- und Technologieberatung - kommentiert, wie Krypto-Börsen offensichtlich einen zunächst schwierigen Start in das Jahr 2019 haben werden (als Folge der Baisse), und informiert Cryptonews.com, dass einige der größeren Plattformen versuchen werden, den Sturm zu überstehen, indem sie sich auf großes Geld konzentrieren.

"Die starken Börsen wie Binance und Coinbase werden sie überleben, aber ihre Strategie wird sich wahrscheinlich auf ein reiferes, institutionelles Angebot konzentrieren", sagt er. "Sie werden sich 2019 höchstwahrscheinlich auf den Versuch konzentrieren, den undurchsichtigen OTC-Markt zu erobern - einen Markt, der bereits jetzt als volumenmäßig viel größer als der Devisenmarkt gilt."

Neben etablierten Börsen, die versuchen, größere Kunden zu gewinnen, wird es eine Reihe von "traditionellen" Finanzinstituten geben, die ihre eigenen Krypto-Plattformen führen werden. Zum einen wird die Nasdaq im ersten Halbjahr einen eigenen Bitcoin-Futuresmarkt starten, während Intercontinental Exchange, (Inhaber der New York Stock Exchange), SIX (Inhaber der Swiss Stock Exchange) und Yahoo! Japan ebenfalls 2019 Handelsplattformen starten werden.

Die 10 wichtigsten Börsen nach gemeldeten Volumen

Krypto 2019: Die Top Trends bei den Börsen 102
Source: Coinmarketcap.com, 4. Januar, UTC 15:10 Uhr

_____

Top 10 Börsen nach adjustierten Volumen

Krypto 2019: Die Top Trends bei den Börsen 103
Quelle: Coinmarketcap.com, 4. Januar, UTC 15:15 Uhr

Solche Zugänge großer Spieler mögen gute Nachrichten für den Ruf von Krypto sein, aber - in Verbindung mit dem Verschwinden weniger wertvoller Münzen - kann es dazu beitragen, viele der kleineren Börsen, die derzeit die Branche ausmachen, zu vernichten.

"Die verbleibenden Münzen/Kryptowährungen werden die seriösen protokollbasierten Münzen wie Bitcoin, Ether, EOS usw. sein, und für diejenigen bin ich nicht überzeugt, dass es genug Nachfrage geben wird, um mehrere Börsen zu unterstützen", sagt Troy Norcross.

Mit anderen Worten - ich sehe viele der 160+ Tauschgeschäfte verschwinden, wenn der lange Schwanz der Münzen verschwindet. Und jeder neue Spieler, der versucht, in den Markt einzusteigen, der nicht bereits gestartet ist, hat das Fenster völlig verpasst".

Handel von Security Token

2018 war das Jahr, in dem Security Token in Mode kamen, aber 2019 könnte das Jahr des Handels von Sicherheitstoken sein, der entweder in Form von eigenständigen Börsen oder als neuer Teil bestehender Plattformen erfolgen wird.

Wie Romal Almazo erklärt, "werden wir die Entstehung von Security Token Offerings (STO) und den Tod von Initial Coin Offerings (ICOs)[2019 und die Jahre danach] erleben".

"Traditionelle Krypto-Börsen werden schließlich durch Security Token Exchanges abgelöst, die eine legitime und regulierte Form des Fundraising für Blockchain-Projekte darstellen. Es gibt bereits eine große Anzahl dieser Arten von Austausch in der Entwicklung. Erwarten Sie, dass Sie bis Ende 2019 10-20 bis zum Produktivstart sehen", sagt Almazo."

Als Hinweis darauf, dass die Börsen für Security Token bereits auf dem Vormarsch sind, sei darauf hingewiesen, dass Binance im September mit der Malta Stock Exchange eine Absichtserklärung unterzeichnet hat, um eine Handelsplattform für Security Token einzurichten.

Ebenso planen Templum, die Gibraltar Stock Exchange, die SIX Swiss Exchange und SharesPost, 2019 eine Art Plattform für Sicherheitstoken einzuführen, während Coinbase (wieder) Venovate Marketplace Inc , sowie Keystone Capital Corp und Digital Wealth LLC im Jahr 2018 erworben hat, alles mit dem Ziel, in diesem Jahr Wertpapier-Token zu handeln.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories