Startseite ExklusivMeinungen

Bitcoin ist in diesen 4 Dingen besser als Ethereum

Von Eric Meltzer
Bitcoin ist in diesen 4 Dingen besser als Ethereum 101
Source: adobe/Denys Rudyi

Eric Meltzer ist Gründungspartner bei Primitive Ventures, einem Cryptoasset Fund.
____

"Ethereum (ETH) kann alles tun, das Bitcoin (BTC) tun kann und viel mehr."

Ich höre das oft von Leuten, die bei Krypto noch sehr neu sind, und dachte, es wäre vielleicht nützlich, eine Liste der Dinge aufzustellen, die King Corn so besonders machen.

1. Bitcoin ist das härteste von hartem Geld

Es wird nie mehr als 21 Millionen Bitcoins geben, weil die Kultur der mit vollem Knoten laufenden griesgrämigen Bastarde Bitcoiner es niemals erlauben wird. Wir haben dies bereits bewiesen (google S2x Bitcoin, wenn Sie über eine epische Schlacht lesen wollen).

Einer meiner ETH-Booster-Freunde sagte, wenn ETH EIP 1559 annimmt, das die ETH pro Transaktion verbrennt, wird die ETH noch knapper als Bitcoin. Unglücklicherweise ist dies eigentlich ein totaler Selbstbesitz eines Punktes und illustriert sehr schön den Unterschied, von dem ich spreche:

Bei hartem Geld geht es nicht darum, knapp zu sein, sondern darum, unveränderlich, hartnäckig, ZUVERLÄSSIG knapp zu sein. EIP 1559 zu sagen, macht die ETH härter, bedeutet wörtlich zu sagen: "Eine grosse Änderung der Geldpolitik *vorgeschlagen vom Gründer* einstellig Jahre nach der Lancierung zu beschliessen, macht die ETH härter".

Natürlich kann jede Münze, die so leicht eine positive Änderung des Emissionsplans bewirken kann, auch eine in die andere Richtung bewirken - man kann sich nicht mit Gelassenheit darauf verlassen, dass der Einsatz nicht verwässert wird.

Ich möchte klarstellen, dass dies nicht unbedingt *schlecht* für ETH ist; ETH versucht etwas ganz anderes als Bitcoin zu machen, und flexibel und aggressiv zu sein ist möglicherweise die richtige Strategie. Aber für Leute, die eine knallharte Inflationsabsicherung brauchen, ist BTC >>> ETH.

2. BTC hat einfache Ziele

  1. >21 Millionen Coins
  2. Maximaler Widerstand gegen Zensur
  3. Es gibt keine drei

Da wir bereit sind, alle Kompromisse im Dienste dieser Ziele zu akzeptieren, gehen wir davon aus, dass BTC in diesen beiden Bereichen wahrscheinlich der beste ist, selbst wenn oder *weil* er in anderen Bereichen nicht so toll ist.

Wenn Sie also eine Inflationsabsicherung brauchen, die nicht einmal von staatlichen Akteuren leicht konfisziert werden kann, dann ist Bitcoin Ihre Wahl. Der Markt für diesen einfachen Funktionssatz wird wahrscheinlich mehrere Billionen betragen, aus Gründen, die die Leute bereits bis zum Überdruss abgedeckt haben - das ist *genug* für BTC.

Und noch einmal, dies ist auch nicht unbedingt schlecht für ETH. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Vermögen vor Gericht beschlagnahmt wird, ist ETH wahrscheinlich hart genug für Sie. Aber wenn Sie wollen, dass selbst der ganze Staat es schwer hat, an Ihr Geld zu kommen, dann ist BTC das Richtige.

3. Die Einfachheit von Bitcoin macht es auch für No-Coinern leicht verständlich

Dies ist empirisch: Aktiengesellschaften kaufen jetzt BTC, mindestens ein mir bekannter Staatsfonds hält ebenfalls BTC, Tonnen konservativer Vermögensverwalter haben ihm BTC zugeteilt. Es ist digitales Gold; nicht so beängstigend.

4. Der Konservatismus von Bitcoin macht es weniger zu einem beweglichen Ziel

Sie erleichtert auch sehr langfristigen Inhabern die Adoption. ETH sieht sich mit Leistungsproblemen konfrontiert, die nach Ansicht der Gemeinschaft eine *riesige* Änderung vom Proof-of-Work-Konsens-Algorithmus zum Proof-of-Stake erfordern. Bitcoin enthält keine solchen Fragezeichen.
____

Ich hoffe, dies war für einige ETH-Fans nützlich, um einen Einblick in die eigentlich einzigartigen Dinge zu bekommen, in denen Bitcoin einfach besser ist. Ich bin der Meinung, dass ETH von der Existenz von BTC profitiert und umgekehrt, so dass die beiden Gemeinschaften in Zukunft hoffentlich etwas besser miteinander auskommen können.

Ein letzter Punkt: Ich bin ein grosser Anhänger von ausgedrückten vs. offengelegten Vorlieben und es ist sehr aufschlussreich, dass viele stimmliche ETH-Maximalisten, EOS-Leute, Tron-Leute... sogar Bitcoin Cash-Leute, die Bitcoin.... stimmlich verachten, immer noch Tonnen von BTC besitzen.
__

Dieser Kommentar erschien erstmals am 15. Oktober auf Twitter.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories