27 Dez 2021 · 5 min read

Bitcoin, Ethereum Preis Vorhersagen für 2022

2021 war ein weiteres großartiges Jahr für den Kryptomarkt. Der Kurs von Bitcoin (BTC) hat sich seit Jahresbeginn fast verdoppelt, und die gesamte Marktkapitalisierung des Kryptomarktes hat sich mehr als verdoppelt, von knapp über 750 Mrd. USD zu Beginn des Jahres auf heute 2,46 Mrd. USD.

Die Kursgewinne von Bitcoin in diesem Jahr wurden durch wichtige Entwicklungen wie El Salvador, das als erstes Land die Kryptowährung als gesetzliches Zahlungsmittel einführte, und den Elektroautohersteller Tesla, der als bisher größtes Unternehmen Bitcoin in seine Bilanz aufnahm, vorangetrieben.

Auch bei Ethereum (ETH) gab es in diesem Jahr wichtige positive Entwicklungen, wobei die Umsetzung des EIP-1559-Upgrades, mit dem zum ersten Mal ein angebotsreduzierender Token-Burn-Mechanismus eingeführt wurde, wohl die wichtigste war.

Und während 2021 ein großartiges Jahr war, könnte 2022 für den Kryptomarkt noch besser ausfallen, so die Meinung einiger Experten, mit denen Cryptonews.com gesprochen hat. Allerdings gehen die Meinungen weit auseinander, und einige sind weniger optimistisch, was das nächste Jahr angeht.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, was im Jahr 2022 zu erwarten ist, haben wir uns an eine Reihe von führenden Kryptowährungsexperten gewandt, um ihre Preisprognosen für Bitcoin und Ethereum im Jahr 2022 zu erfahren.

Bitcoin-Preisprognose für 2022

Source: CoinGecko

Obwohl das vergangene Jahr für Bitcoin-Besitzer keineswegs reibungslos verlief und sowohl starke Anstiege als auch tiefe Korrekturen zu verzeichnen waren, zeigten sich alle Experten von Cryptonews.com optimistisch, was den Preis für das nächste Jahr angeht.

"Meine Vorhersage ist, dass er weiterhin volatil sein wird, aber der langfristige Trend wird nach oben zeigen und er wird sich in Bezug auf die gesamte Marktkapitalisierung pro Jahr im Durchschnitt mehr als verdoppeln", sagte Kjetil Hove Pettersen, CEO des norwegischen Bitcoin-Miners Kryptovault, und fügte hinzu:

"Ich erwarte kurzfristig einen starken Anstieg, im Jahr 2022 könnten wir 140k USD oder mehr sehen."

Pettersen stellte jedoch auch klar, dass es "unmöglich ist, mit Genauigkeit vorherzusagen", wohin sich der Preis entwickeln könnte, und dass technische Analysen nicht unbedingt funktionieren, wenn externe Faktoren ins Spiel kommen.

"[...] es sind so viele Faktoren und externe Einflüsse im Spiel, dass es schwierig ist, traditionelle [technische Analysen] oder historische Vergleiche anzuwenden", sagte der Bitcoin-Miner.

Laut Julian Liniger, CEO des in der Schweiz ansässigen Bitcoin-Brokers Relai, könnte die Bitcoin-Akzeptanz im kommenden Jahr ein ganz neues Niveau erreichen.

"Einzelpersonen, Unternehmen und jetzt auch Länder nehmen Bitcoin mehr und mehr an, und die Inflation von Fiat-Währungen nimmt zu", sagte Liniger gegenüber Cryptonews.com. Er fügte hinzu, dass die täglichen Preisschwankungen bei bitcoin "von Hunderten zu Tausenden zu Zehntausenden gingen und im Jahr 2022 in den Hunderttausenden von USD enden werden."

Und wenn man dem CEO von Relai'a Glauben schenken darf, sieht das nächste Jahr für die Nummer eins der Kryptowährungen extrem bullisch aus:

"Ich denke, 2022 wird das Jahr sein, in dem Bitcoin 500.000 USD erreicht", verkündete Liniger.

Andere waren ebenfalls optimistisch für das nächste Jahr, wenn auch weniger optimistisch als der CEO von Relai.

Wie der beliebte unabhängige Bitcoin-Onchain- und technische Analyst Matthew Hyland Anfang November vorhersagte, könnte Bitcoin bereits im Januar 2022 die Marke von 250.000 USD erreichen, obwohl dies einen großen und schnellen Anstieg gegenüber dem aktuellen Stand der Kryptowährung erfordern würde.

Hyland begründete sein hochgestecktes Kursziel damit, dass wir im aktuellen Marktzyklus noch keine Euphorie wie im Jahr 2017 erlebt haben und erklärte, dass dies als "der letzte Teil einer Blase" zu sehen sei.

"Ich sage voraus, dass die Euphorie beginnen wird, wenn bitcoin 100.000 USD durchbricht", schrieb Hyland auf Twitter, kurz bevor der Markt Ende November begann, nach unten zu korrigieren.

Simon Peters, ein Kryptoanalyst bei der Forex- und Krypto-Handelsplattform eToro, nannte kein festes Kursziel, sagte aber, dass sich der Bitcoin-Preis im Allgemeinen um die Halbierung der Blockbelohnung alle vier Jahre dreht.

"Wir haben einen Bullenmarkt in 2013, 2017 gesehen und wir sehen ihn jetzt in 2021. Wo wir jedoch gegen Ende der Bullenmärkte von 2013 und 2017 parabolische Preissteigerungen sahen, haben wir dies in diesem Jahr noch nicht gesehen, was darauf hindeutet, dass es noch weitere Preissteigerungen geben könnte, bevor wir das ultimative Top erreichen", sagte der Kryptoanalyst.

Ethereum Preisprognose für 2022

Source: CoinGecko

Wie Bitcoin hat auch Ethereum im Jahr 2021 seinen Anteil an der Hausse gehabt.

Die zweitwertvollste Kryptowährung ist jedoch bekanntermaßen volatiler als Bitcoin und laut einigen der Experten, mit denen wir gesprochen haben, auch schwieriger vorherzusagen. Aus diesem Grund waren weniger Experten bereit, feste Kursziele für ETH zu nennen.

"Ich wage nicht zu spekulieren", wohin sich der Preis von Ethereum im Jahr 2022 entwickeln wird, sagte Kjetil Hove Pettersen von Kryptovault, während er gleichzeitig betonte, dass er wahrscheinlich "noch volatiler als Bitcoin" sein wird.

"Es ist möglich, dass er Bitcoin übertrifft, aber er birgt auch viel mehr Risiken, genau wie jeder andere Altcoin", sagte der CEO von Kryptovault.

Simon Peters, Kryptoanalyst bei eToro, sagte, dass die ETH-Preise aufgrund einer Kombination aus erhöhter Nachfrage und geringerem Angebot steigen könnten, obwohl er nicht bereit war, ein festes Ziel zu nennen.

Die Nachfrage sowohl von Institutionen als auch von Kleinanlegern, die nach alternativen Anlagen suchen, kombiniert mit einer "Verengung des Angebots und einer Verlangsamung des Umlaufs neuer ETH" aufgrund von EIP-1559 könnte zu einem "potenziellen Preisanstieg" für ETH führen, sagte der Analyst.

Er fügte hinzu, dass ein größerer Teil des bestehenden ETH-Angebots nun in ETH 2.0-Stacking-Verträgen gebunden ist. Dies kommt zu dem Angebot hinzu, das bereits in dezentralen Finanzanwendungen (DeFi) gebunden ist, und zu einem schwindenden Angebot an ETH an den Börsen, erklärte der Analyst.

Zu denjenigen, die es wagten, ein konkreteres Ziel zu nennen, gehörte Bernardo Schucman von CleanSpark, der voraussagte, dass das Wachstum von DeFi und ein allgemeiner Trend zu mehr Tokenisierung den Vermögenswert im Jahr 2022 auf neue Höchststände treiben würden.

ETH "wird sich in Richtung 20.000 USD bewegen, weil es eine große Anzahl neuer DeFi- und Tokenisierungsprojekte gibt, die sich im Ökosystem durchsetzen", so Schucman.

Mike McGlone, Senior Commodity Strategist bei Bloomberg, hat ebenfalls eine eher vage Vorhersage für ETH. In einem Bericht über den Kryptomarkt im November sagte er, dass ETH "auf dem Weg zu 5.000 USD zu sein scheint, mit einer Unterstützung um 4.000 USD", wenn auch mit einem nicht spezifizierten Zeitrahmen.

Die Vorhersage in diesem Monat folgt auf die optimistischen Kommentare des Analysten in seinem Krypto-Ausblick vom September, in dem er sagte, dass ETH "an Zugkraft gewinnt" inmitten eines "abnehmenden Angebots" und einer steigenden Nachfrage.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN