Startseite ExklusivKrypto Experten

Alles im Fluz: Stefan Krautwald im Gespräch

Alles im Fluz: Stefan Krautwald im Gespräch 0001

Der Unternehmer Stefan Krautwald wurde 1983 in Aachen geboren. Vor etwa drei Jahren entdeckte der Retail- und E-Commerce-Experte das Thema Blockchain-Technologie, vor allem die Möglichkeiten, die im Bereich Retail möglich sind und gründete zusammen mit dem US Entrepreneur Maurice Harary Fluz Fluz und damit die Kryptowährung Fluzcoin.

Im April 2016 wurde Fluz Fluz gegründet. Die erste Filiale wurde in Kolumbien eröffnet, die zweite in den USA. Aktuell befinden sich die USA noch in der Beta-Phase, der Launch ist für Q4/2018 geplant. Das nun auf die Retailerfahrungen aufbauende Fluzcoin als Transaktionsmedium befindet sich gegenwärtig im Private Placement; für Anfang Q4 ist der Public Sale terminiert.

Vielen Dank für Ihre Zeit Herr Krautwald. Sie haben in Südamerika verschiedene Ecommerce aufgebaut. Welche Rolle spielen Krypto-Währungen und die Blockchain in Schwellenlaendern?

Schauen Sie, oftmals gelangen Innovationen ja schneller an den Markt wo eine reale Notwendigkeit besteht. Das Deutsche Sprichwort: Not macht erfinderisch trifft in gewisser Weise auf die Situation in vielen Schwellenländern, wie auch in Südamerika zu, zum Beispiel im Bereich Inflation. Eine hohe Inflation der lokalen Währung und die damit verbundenen Schwierigkeiten fuer das tägliche Leben, hat viele Menschen und Unternehmen in die Kryptorichtung gebracht um Technologie und Transparenz zu nutzen und weniger abhängig von politischer Grosswetterlage für die Privatfinanzen zu sein.

Aus einem solchen Szenario sind dann immer weitere use cases entstanden und es hat sich ein internationales Ökosystem entwickelt, das in vielen Bereichen des Lebens Chancen zur Verbessserung des Lebensstandards bietet, gleichwohl in der entwickelten und sich entwickelnden Welt.

Wie kamen sie zu der Idee von Fluzcoin?

Die hohe Anfrage aber auch mangelnde Kenntnis von traditionellen Handelsunnternehmen nach gangbaren Kryptolösungen hat uns in einem Kreis von Experten aus dem Bereich Retail, KI, IT, Finanzen zusammengeführt um Blockchain in die Nutzung beim täglichen Einkauf zu bringen.

Welche Probleme soll Fluzcoin lösen?

Wir sehen allerorten, dass das Interesse an Kryptowährungen gross ist, allerdings bei der Umsetzung und realer Nutzung im Handel oftmals praktische Probleme bislang noch zu gross gewesen sind.

Konkret meine ich:

a) die hohen Transaktionskosten bei auf Mining Prozessen basierenden Kryptowährungen,
b) die gleichen durch eine dezentrale peer to peer Validierungsstruktur der Blockchain geschaffenen Transaktionsverzögerungen
c) der oftmals nicht vorhandene Identifizierungprozess des Nutzers bei einer Kryptozahlung und
d) die hohe Volatilitaet und Spekulation, die die bekannten Kryptowwaehrungen ausgesetzt sind.

Alle diese Faktoren geben Stand heute den meisten relevanten Handelsunternehmen, ziemlich überall auf der Welt, noch keine wirklich klare Route zur Implementierung von Krypto am POS. Und genau hier kommt Fluzcoin ins Spiel, mit seinem tiefen Verstaendnis von Retail online und offline Bedürfnissen und damit die Basis für eine Massenverbreitung von Blockchain basierend Zahlungssystemen.

Was sind die Vorteile gegenüber traditionellen Krypto-Währungen?

Fluzcoin zeichnet sich durch geringere Transaktionskosten, hoehere Transaktionsgeschwindigkeit, bessere Einhaltung von KYC Vorgaben und niedrigere Volatilität gegenueber klassischen Krypto-Waehrungen aus. Die Summe dieser Faktoren machen Fluzcoin zu einer ernst zu nehmenden Alternative für den Retailsektor und einem tragfähigen Partner für den traditionellen Finanzsektor und die lokalen Autoritaeten. Das Ziel von Fluzcoin ist es nahtlos in die vorhandenen System anzuflanschen und den Technologievorsprung durch Blockchain tangibel im Retail zu verankern.

Fluzcoin’s Künstliche Intelligenz, EUNOMIA, ermöglicht computer-gestützte, echtzeit Marktkorrekturen als Antwort auf Angebots- und Nachfrageschwankungen. Die Wertschöpfung durch die Auflage neuer Fluzcoins wird fuer Fluzcoin Inhaber maximiert in der Form von sogenannten staking rewards. Das heisst, dass die Wertsteigerung für Fluzcoin Inhaber zwar derer einer traditionellen Kryptowährung gleichen kann, aber der Wert eines individuellen Fluzcoins nicht drastisch zu- oder auch abnehmen soll.

Wann startet Ihr ICO und was bieten Sie Ihren Investoren?

Profesionelle und institutionelle Investoren haben Kryptowährungen zunächst mit Skepsis betrachtet, aber diese Skepsis weicht substantiellen Investitionsvorhaben seitdem es Stable Coins gibt. Dies ist ein erster grosser Schritt fuer Kryptowährungen als Anlagemoeglichkeit und Fluzcoin im Besonders hat wegen seiner vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten im Retail Sektor, in Loyalitätsprogrammen und bei Investoren, die an nachhaltigem Wachstum interessiert sind, grosses Interesse geweckt.

Diese Entwicklung bietet aber auch weiterhin dem Kleinteilnehmer am Kryptomarkt die Moeglichkeit in solchen Projekten zu partizipieren, was ja gerade das tolle an der Demokratisierung von Anlagemöglichkeiten durch die Kryptobwegung ist. Bei Fluzcoin haben wir im Rahmen des aktuell offenen ICO Prozesses eine gerade für diese Zielgruppe der Frühteilnehmer interessante Dualitaet des Coin Governance Modells aufgesetzt.

Wir laden ein sich auf fluzcoin.io direkt darueber zu informieren. Eine gute eigene Informationsbasis ist fundamental für die richtige Entscheidung der Teilnahme.

Es gibt mittlerweile jede Menge Coins. Welchen Währungen geben Sie die besten „Überlebenschancen“ und warum?

Nur diese Coins, die wirklichen langfristigen Mehrwert für Nutzergruppen haben werden sich am Markt durchsetzen. Der Reifeprozess, den der Kryptomarkt durchläuft wird uns zeigen, welche Coins das Potenzial haben die Massenadoption zu erreichen. Mit Fluzcoin schicken wir unser schnellstes Pferd ins Rennen.

Vielen Dank für das Gespräch!

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories