Startseite Coins

Holo (HOT)

$ 0.00115163 (1 HOT) -2.63%
  • Seit seiner Einführung im Jahr 2018 will Holochain die Blockchain als Plattform für die Datenspeicherung, die Entwicklung von dapps und einfache Transaktionen ersetzen. Diese Funktionen versprechen eine höhere Effizienz, mehr Benutzerfreundlichkeit und weniger Zwischenhändler.
Marktkapitalisierung Volume 24h Coins Verfügbar Maximal Verfügbar
$ 204,550,174
177,617,961,932 HOT
$ 8,583,488
7,453,338,702 HOT
177,619,433,541 HOT 177,619,433,541 HOT

Holochain fungiert als technisches Rückgrat und Teil eines breiteren Ökosystems, das auch den Holochain-Token (HOT) sowie Holo-Plattform für das Hosting von Holochain-Anwendungen (hApps) in der Cloud umfasst. Ende 2018 erlebte die Plattform eine Art Preisboom und zog die Aufmerksamkeit sowohl der Mainstream Medien als auch der Entwickler und Endnutzer mit der Einladung an, "außerhalb der Blöcke" zu denken. Da die "Blöcke" in erster Linie mit Bitcoin und Blockchain verbunden sind, verspricht das Holo-Projekt, alle ihre Probleme zu lösen, indem es die Technologie von Grund auf neu überarbeitet.

  • Die Holo-Entwickler sind der Meinung, dass das Konsens-Modell des [URL="https://en.wikipedia.org/wiki/Proof-of-work_system" target="_blank"]proof-of-work (PoW) seinen Lauf genommen hat, was die Fähigkeit betrifft, eine größere Anzahl von Transaktionen und eine breitere Akzeptanz zu bewältigen. Anstelle der ressourcenintensiven PoW-Methode, die wohl reichlich Strom verbraucht und schlecht skaliert, setzt das Holo-Projekt auf einen "agentenzentrierten Ansatz" zur Datenrealität, bei dem die Teilnehmer ihre eigenen "Realitäten" nach festgelegten Regeln teilen. So wie Hologramme aus mehreren Lichtquellen erstellt werden, basiert die Holo-Plattform auf der Zusammenführung einzelner Datenrealitäten (daher der Name des Projekts).
  • Die Blockchain wird als gehandicapt angesehen, da sie von der Aufrechterhaltung des Systems abhängt, in dem sich alle Teilnehmer einen globalen Zustand teilen, repräsentiert durch das Ledger, das eine gesamte Transaktionshistorie der Kette enthält[/B] Holochain geht über die Blockchain-Architektur hinaus und entfernt sowohl einzelne Ledger- als auch konsensusbasierte Modelle vollständig. Stattdessen wird das Speichersystem distributed hash table (DHT) verwendet, das von der Torrent-Technologie übernommen wurde, bei der Teile einer einzelnen Datei von verschiedenen Benutzern gehalten werden, anstatt von einer Quelle heruntergeladen zu werden. Dieses System ermöglicht es den Holo-Knoten, die puzzleartigen Teile verschiedener Benutzer zusammenzusetzen und einen einheitlichen Einblick in den Zustand ihrer Kette zu erhalten.
  • Falls die Nutzer Änderungen am System vornehmen wollen, die den Konsens bestätigen, ist ihre Flexibilität eingeschränkt, es sei denn, sie wollen verschiedene hard oder soft Forks erreichen. Begrenzte Manövrierfähigkeit hinsichtlich der Konsensregeln wird als schädlich für die Bemühungen der Entwickler von dezentralen Anwendungen (dApps) angesehen. Als Reaktion darauf implementierte das Holo-Projekt das DNA-System, das die grundlegenden Validierungsregeln für eine Kette (ihre "Physik") definiert, mit der Möglichkeit, jede dApp auf der Grundlage spezifischer benutzerdefinierter Regeln in ihrer eigenen Chain zu entwickeln, sofern sie nicht der DNA des Gesamtsystems widersprechen.

Kann Holochain eine bessere Skalierbarkeit bieten?

Ein weiteres System Holochain wird mit der menschlichen Sprache als organisch entwickelnde Einheit verglichen. Neben Hash-Ketten und dem DHT-System ist die dritte Komponente also die kryptografische Signatur, die Chains, Nachrichten und Bestätigungen umfasst. Das Gleiche gilt für die Gegenzeichnung von Transaktionen und Interaktionen zwischen den Parteien unter Counterigning.

Basierend auf dem verteilten Computersystem unterhält jedes Glied der Kette (genannt "Agent") eine einzige Blockchain, die eine Interaktion mit einem diesem Agenten zugeordneten kryptographischen Schlüssel herstellt. Im Gegensatz zu Blockchain muss nicht jedes Mitglied eine Kopie oder Aufzeichnung des Zustands der gesamten öffentlichen Blockchain verwalten.

Um auf den Vergleich mit der Sprache zurückzukommen, behaupten die Holochain-Entwickler, dass das Verschwinden einer großen Anzahl von Sprechern einer bestimmten Sprache nicht dazu führen würde, dass andere Menschen anfangen, sie zu vergessen. Der Grund dafür ist, dass Sprache nicht zentral "gespeichert" werden muss, da jeder Sprecher das funktionale Stück trägt, ohne eine vollständige "Kopie" zu benötigen. Ebenso gehen nach dem Offline-Schalten eines Knotens in Holochain die Daten seiner einzelnen Kette nicht verloren, da eine begrenzte Kopie davon in der öffentlichen Blockchain aufbewahrt wird. Auf dieser Grundlage hofft die Holochain, die Probleme der Skalierbarkeit und Anpassungsfähigkeit der Blockchain zu lösen.

Entwicklung von "Holographic" Apps

Eine der praktischen Implementierungen des Holochain sind die Apps, die darauf aufgebaut werden können. Während die Chain selbst die Peer-to-Peer-Infrastruktur für Anwendungen bereitstellt, erfolgt das Hosting im Web tatsächlich über die dezentrale Holo-Plattform. Die Hauptanwendungen sind die folgenden:

1) Holo bietet Platz für Anwendungen, die auf Basis des P2P-Modells gehostet werden können und als Cloud-basiertes Ökosystem laufen, das es den Anwendungen ermöglicht, die zentralisierte Infrastruktur des modernen Internets zu umgehen. Stattdessen verwendet das System verteilte Netzwerke, die aus den Heimcomputern und Smartphones der Benutzer bestehen. Das Verteilungssystem ermöglicht es, die Rechenkosten zu senken und Engpässe zu minimieren.

2) Jede Person mit freier Speicherkapazität oder Rechenleistung auf ihrem PC kann diese Ressourcen an Entwickler vermieten (z.B. für ihre Arbeit an Websites). Dieses System ist für den Betrieb auf Marktplatzbasis konzipiert.

3) Darüber hinaus ermöglicht die Holo-Plattform ihren Nutzern, verteilte Anwendungen auf ihren Systemen zu hosten, ohne dass eine spezielle Art von Hardware und Fachwissen erforderlich ist. Die Nutzer werden über Hosting-Preise vergütet, die sie frei wählen können.

4) Die geplante Auswahl an Apps, die auf der Holochain aufgebaut werden können, ist groß und kann Folgendes umfassen:

  • E-Mail-Anwendungen
  • Apps durchsuchen
  • Messaging-Anwendungen
  • Apps für die gemeinsame Nutzung verfügbarer Ressourcen in der Art von Airbnb und Uber, aber mit kollektivem Eigentum.
  • Apps für Governance, Zusammenarbeit und Distribution, Wikis, Diskussionsforen, etc.
  • Apps für das Management von Lieferketten, Communities und Beziehungen zu Lieferanten etc.
  • Social Media Apps.

Wie plant Holochain die Verbesserung von Sicherheit und Datenschutz?

Es gibt zwei Hauptaspekte, bei denen Holochain darauf abzielt, die Plattform der Wahl sowohl für Benutzer als auch für Entwickler zu werden:

  • Entfernung von Drittanbietern, insbesondere von Unternehmensvermittlern
  • Besserer Schutz der Sicherheit und der Privatsphäre

Der Ansatz von Holochain, jedem Gerät ein eigenes Ledger mit einer individuellen Chain zu geben, hat auch Auswirkungen auf den Schutz von Sicherheit und Privatsphäre. In diesem System kann jedes Gerät nur dann auf die Integration und den Austausch von Daten zurückgreifen, wenn es gemeinsam entschieden oder für notwendig erachtet wird.

Da die Holochain-Apps hauptsächlich in verteilten Netzwerken (auf Heim-PCs) betrieben werden, werden sie keinen Kontakt zu unternehmenseigenen Servern aufnehmen. Der Vorteil dabei ist, dass jeder Nutzer die Kontrolle über seine Daten behält, anstatt sie an Dritte (z.B. Unternehmen) weiterzugeben, die sie verkaufen oder Sicherheitsverletzungen aussetzen können. Die Holo-Entwickler laden die Nutzer ein, darüber nachzudenken, was die Unternehmen wie Facebook oder Google mit ihren persönlichen Daten machen, insbesondere mit der Nutzung von sozialen Netzwerken, E-Mails, GPS-Standorten, Telefonaten und der Anzeigehistorie, alles mit dem Ziel, ihre Werbeeinnahmen zu sichern.

Der Ehrgeiz der Holo-Entwickler geht über den Rahmen ihres Projekts hinaus, denn sie sehen ihre Holochain als einen Weg, ein "neues" Internet auf neuartiger technologischer Basis zu schaffen. Das übergeordnete Projekt für die Holochain mit dem Namen Ceptr ist das grundlegende Protokoll, das die Strukturierung und Organisation von Daten, die Informationsverarbeitung und die Kommunikation im Web regelt, mit dem Schwerpunkt auf der Zusammenarbeit der Benutzer und dem Datenschutz.

Holos Zugänglichkeit und Wettbewerber

Holochain ist nicht nur eine Open-Source-Plattform, sondern will sich auch zu einer allgemein zugänglichen Umgebung für Entwickler und Endanwender entwickeln. Einer der Wettbewerber ist sicherlich Ethereum, das die zentrale Plattform für die Entwicklung dezentraler Apps werden soll. Dennoch steht es vor dem Problem, die Programmiersprache Solidity zu verwenden, die immer noch nicht allzu viele Entwickler hat.

Als Reaktion darauf bietet die Holochain die Entwicklung von dApps mit den viel häufigeren JavaScript- und Lisp-Plattformen an und unterstützt Systeme mit HTML und CSS. Der Kern von Holochain selbst ist in Go geschrieben, das als ähnlich zu C beschrieben wird, aber weniger kompliziert als C++. Die Plattform selbst soll in Zukunft mehr Flexibilität bei der Einführung neuer Sprachen bieten, um ein schnelleres Wachstum zu sichern.

Wenn es um andere Aspekte des Wettbewerbs mit anderen Plattformen geht, beschreiben es die Befürworter von Holochain als theoretisch 10.000 effizienter als Ethereum, da es die Notwendigkeit eines Konsenses beseitigt. Ein weiterer vermeintlicher Konkurrent, EOS kommt ebenfallsnicht in Frage mit der Begründung, dass seine Verwendung von Blockchain und Global Ledger dazu führen wird, dass er früher oder später mit Skalierungsproblemen konfrontiert wird.

Was ist Holo Fuel?
Geplant, eine ähnliche Rolle wie das Gas des Ethereums zu spielen, ist Holo-Treibstoff die Holochain-basierte Währung, die als Beweis für die vertragliche Verpflichtung auf dieser Plattform dient. Es wird auch als natives Asset auf dem Holo Webhosting-Marktplatz fungieren, da die App-Entwickler es verwenden werden, um Hosts zu bezahlen, wenn sie Ressourcen von Benutzern "leihen". Darüber hinaus übernimmt der Holo-Kraftstoff auch andere Funktionen:

a) Es wird für Apps und Online-Marktplätze ausgegeben.
b) Es kann auf der Grundlage des Hosting-Ergebnisses des Benutzers ausgeliehen werden.
c) Der Brennstoff ist für andere Währungen rückzahlbar.

In Übereinstimmung mit dem Angebot der Holochain wird der Holo-Kraftstoff das globale Hauptbuch als Mittel zur Verfolgung digitaler Vermögenswerte, d.h. Währungen, beseitigen. Stattdessen erhält der Benutzer ein individuelles Ledger mit seinen Transaktionshistorien und Kontensalden. Alle werden in der Holo Fuel App aufgezeichnet, die als Äquivalent zu Holo-Konto und Wallet fungiert.

Der Holo-Kraftstoff basiert auf zwei Hauptprämissen, die ihn von den Blockchain-Währungen abgrenzen sollen:

  • Gegenseitiges Kreditprinzip, das Spekulationen verhindert.
  • Unterstützung für praktisch unbegrenzte Anzahl von Transaktionen

Das Prinzip der gegenseitigen Kreditvergabe wird im Gegensatz zu dem entwickelt, was die Holo-Entwickler als den "fiat"-Aspekt der blockkettenbasierten Kryptowährungen bezeichnen. Anstatt Token aus dem Nichts zu erstellen oder zu gewinnen, sieht das gegenseitige Kreditsystem die Ausgabe von Währungseinheiten vor, wenn ein Benutzer einem anderen Teilnehmer im Rahmen einer Standardausgabetransaktion Kredite gewährt. Die Autoren beschreiben es mit dem folgenden Beispiel:

  • Alle Konten haben einen Anfangssaldo von Null.
  • Alice zahlt Bob 20 Credits als Entschädigung für die erbrachten Waren oder Dienstleistungen.
  • Alice's Konto zeigt jetzt -20, und Bob's Konto hat +20.

Dieses System wird als "dynamisches Angebot" bezeichnet, wobei jeder positive Kredit ein entsprechendes negatives Äquivalent aufweist.

Alle Transaktionen mit Holo-Kraftstoff sind mit einer anfänglichen ≤1% Transaktionsgebühr geplant, die vom Absender bezahlt wird. Diese Gebühren decken in Zukunft den Bereich von 0-1% ab und werden zur Optimierung und Wartung der Netzinfrastruktur verwendet. Neben niedrigeren Gebühren ist Holo-Kraftstoff wohl auch für die Abwicklung von Millionen von Mikro- und regelmäßigen Transaktionen optimiert. Gleichzeitig wird die "Unterstützung" des Holo-Treibstoffs durch die Rechenleistung verschiedener Hosts auf der ganzen Welt sichergestellt.

Was ist der Zweck des HOT Token?

Vor der Veröffentlichung der Holo-Beta, die für 2019 geplant ist, ist ein temporärer "Platzhalter"-Token für den versprochenen Holo-Kraftstoff der Holo-Token (HOT). Nach Abschluss des Systemstarts ist dieser ERC20-Token für den Holo-Kraftstoff im Verhältnis 1:1 einlösbar.
Der HOT-Token stand im Mittelpunkt eines einmonatigen ICO, das zwischen März und April 2018 stattfand. Das Angebot hat es geschafft, mehr als 30'000 ETH (USD 20 Mio.) aufzubringen. Das ICO sah auch die Prägung von 133.214.575.156 HOT-Token.
Die Marktkapitalisierung des HOT-Tokens erreichte im Dezember 2018 67 Millionen US-Dollar, gegenüber 227 Millionen im Mai, blieb aber seit September 2018 mehr oder weniger stabil. Der HOT-Token kann in jedem ERC-20-kompatiblen Wallet oder den Hardware-Wallets aufbewahrt werden. Es ist für den Handel an Kryptowährungsbörsen wieBinance, Hotbit und anderen verfügbar.

Das Holochain-Team
Arthur Brock trägt den Titel des Chief Architect im Holochain Team als Senior Developer mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit KI- und Alternativwährungsprojekten. David Meister ist der Schöpfer des Holochain Core, während Eric Harris-Braun der Executive Engineer hinter Holochain ist. Zusammen mit Brock ist er einer der Mitbegründer des Projekts.