avatrade-logo Avatrade Test & Erfahrungen 2024

What we like
  • Benutzerfreundliche Plattform
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Guter Kundensupport
Bewertung
9 /10.0
Zuletzt aktualisiert am:
22Lesezeit:
Teilen

AvaTrade ist ein Forex-Broker, der seit 2006 Kunden ermöglicht, in Forex, Kryptowährungen, Aktien und Indizes zu investieren. Neben der Tradingplattform stehen auch MetaTrader 4 und MetaTrader 5 zur Verfügung. Insgesamt können Anleger aus über 1.250 Finanzinstrumenten auswählen und diese über den Desktop, die mobile App AvaTradeGO sowie die interne Handelsplattform WebTrader handeln.

Der Broker ist auf außerbörsliches Trading mit Hebel spezialisiert. Dabei spekulieren Kunden auf die weitere Kursentwicklung von ausgewählten Basiswerten, ohne diese dabei physisch zu besitzen. Insgesamt ist AvaTrade auf 6 Kontinenten reguliert und verfügt neben Australien, Japan, den britischen Jungferninseln und Südafrika auch über eine Regulierung in Europa. In diesem Jahr erhielt das Branding eine vollständige Überarbeitung und ein neues Webdesign.

AvaTrade Erfahrungen 2024 – Pro & Contra


Die Gegenüberstellung der AvaTrade Erfahrungen 2024 unterstützt Sie beim Abwägen, welcher Handelspartner für Sie geeignet ist. Neben positiven Aspekten gibt es auch negative Stimmen und Kundenbewertungen, über die Sie Bescheid wissen sollten.

AvaTrade sollte bei Ihrer Recherche unter verschiedenen Gesichtspunkten analysiert werden, die zeigen, wie der Online-Broker mit einer sich schnell entwickelnden Branche umgeht.

Neben den Grundlagen wie Regulierung, Sicherheitsmaßnahmen und Benutzererfahrung sind positive und kritische Rückmeldungen über AvaTrade eine echte Möglichkeit, den Anbieter besser kennenzulernen. Denn in den Reviews und Kundenstimmen zeigen sich schnell technologische Schwächen oder besonders praktische Tools für den Vermögensaufbau.

Die AvaTrade Erfahrungen 2024 zeigen: Der CFD-Broker ist sowohl für Anfänger, fortgeschrittene Trader als auch für semiprofessionelle Anleger geeignet. Über die wichtigsten Funktionen der AvaTrade Handelsplattform klären wir Sie in diesem Ratgeber umfassend auf.

Was sagen die Kunden über AvaTrade?

Positiv

  • Trading: Die einfachen Handelsprozesse werden in vielen positiven AvaTrade Reviews erwähnt. Besonders die Geschwindigkeit bei der Abwicklung von Transaktionen wird von vielen Kunden positiv genannt.
  • Kundenservice: Auffallend viele positive AvaTrade Bewertungen betreffen Mitarbeiter aus dem Kundenservice, die teilweise auch namentlich genannt werden. Offensichtlich wird hier schnell und umfassend auf die Kundenbedürfnisse eingegangen.
  • Account Manager: Auch bei den AvaTrade Accountmanagern scheint es viele herausragende Persönlichkeiten zu geben. Denn auch hier finden sich viele positive AvaTrade Reviews, die namentlich auf die tolle Leistung der Mitarbeiter eingehen.
  • Introduction Call: In letzter Zeit finden sich vermehrt positive AvaTrade Erfahrungen, die den Anruf des zuständigen Accountmanagers betreffen. Nach Eröffnung des Kundenkontos erhalten Kunden einen Anruf von einem Mitarbeiter, der ihnen die Produkte, Leistungen und Funktionen von AvaTrade genauer vorstellt.
  • Integration von MetaTrader 4 und 5: Auch wenn viele der Kundenstimmen offenbar von Kunden stammen, die neu in der Welt des Tradings sind, haben wir auch professionelle AvaTrade Erfahrungen gefunden. Diese richten sich hauptsächlich an die leichte Integration von bestehenden MetaTrader 4 und 5 Konten. Die Software wird häufig von sehr erfahrenen oder semiprofessionellen Anlegern verwendet.

Kritisch

  • Kontoverifizierung: Beim AvaTrade Login und dem Anmeldeprozess scheint es immer wieder zu technischen Schwierigkeiten und Verzögerungen zu kommen. Bei der Auswertung der negativen Bewertungen haben wir zu diesem Aspekt besonders häufig Nennungen gefunden.
  • Für Anfänger schwierig: Da es einen Introduction Call gibt, erhalten auch absolute Anfänger die Möglichkeit, persönlich in die Abläufe der AvaTrade Handelsplattform eingewiesen zu werden. Dabei scheint es jedoch häufig aufgrund unterschiedlichen Kenntnisstands zu Verständnisproblemen zu kommen.
  • Kundenservice: Trotz überwiegend guter AvaTrade Erfahrungen 2024 beim Kundendienst, haben wir auch negative Bewertungen gefunden. Nicht alle Kunden wünschen einen Anruf nach Kontoeröffnung oder sind mit dessen Qualität unzufrieden. Einige Kunden beschweren sich über unfreundliche Mitarbeiter.
  • Einzahlung hängt fest: Laut den negativen AvaTrade Erfahrungen hängt offensichtlich mehrfach die Einzahlung von Kunden nach dem Registrierungsprozess fest. Diese negativen Kundenbewertungen sind zwar von den jeweiligen Plattformen verifiziert, wir konnten jedoch keine zusätzliche Beweisführung durchführen. Unklar bleibt auch, ob die gemeldeten Probleme inzwischen gelöst wurden.
  • AvaTrade Scammers: Bei den ganz schlechten Ava Erfahrungen finden sich Kundenbewertungen mit nur einem Stern und häufig aggressiven Überschriften wie AvaTrade Scammers. Nicht wenige der Verfasser werfen dem Anbieter Betrug vor und bezeichnen das Unternehmen und sein Geschäftsmodell als Scam.

Was ist AvaTrade?


Sich selbst bezeichnet der Anbieter als führend im Online-Trading und seine Handelsplattform als besonders fortschrittlich und anwenderorientiert. Mehr als 400.000 registrierte Trader platzieren monatlich über 2 Millionen Trades auf AvaTrade. Der Online-Broker bietet ein risikofreies CFD Demo-Handelskonto, das 21 Tage lang genutzt werden kann. AvaTrade ermöglicht Privatanlegern Zugang zu interessanten Vermögenswerten, die außerbörslich gehandelt werden.

Was ist AvaTrade?

Derivate, zu denen Forex, also Währungspaare, sowie CFD, Contracts for Difference, gehören, sind die Kernkompetenzen von AvaTrade. Als Basiswerte stehen Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Indizes und Kryptowährungen zur Auswahl. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Irland. Über die dortige Finanzaufsicht verfügt AvaTrade über eine europäische Regulierung, die es dem CFD-Broker erlaubt, seine Dienstleistungen in Deutschland anzubieten.

Die Aufsicht über die Tätigkeiten des Unternehmens hat die Central Bank of Ireland. Weitere Länder haben AvaTrade eine staatliche Regulierung in Form einer Lizenz durch Finanzaufsichtsbehörden erteilt. Die fixen und flexiblen Spreads sind auf der Webseite des Anbieters transparent dargestellt und unserer Recherche nach marktüblich. Zum großen Angebot an Basiswerten für den direkten Handel gibt es bei AvaTrade auch Optionen für den automatisierten Handel.

Zusätzlich greifen Kunden bei AvaTrade auf die Funktion Copy Trading zu, mit der Kunden auf Basis von erfolgreichen Tradern profitieren, indem sie automatisch deren Trading-Entscheidungen kopieren. Über verschiedene Signale, die vorher vom Kunden über Parameter festgelegt werden, lösen diese die Transaktionen im Kundenkonto aus. Mit dem Copy Trading folgt der Anbieter dem Trend von Auto-Trading, bei dem der Börsenhandel von intelligenten Algorithmen unterstützt wird.

AvaTrade Test 2024 – Depot, Gebühren und Co.


Um die offenen Positionen im Depot abzusichern, ist ein Risikomanagement empfehlenswert. Es sollte zur individuellen Tradingstrategie passen und auf Basis einer bewährten Methodik erstellt sein. Aber der Börsenhandel ist weit mehr als nur die persönliche Vorbereitung. Denn bei jedem Anbieter gibt es viele unterschiedliche Aspekte zu berücksichtigen. Daher haben wir im AvaTrade Test 2024 das Depot, die Gebühren und andere relevante Aspekte genauer unter die Lupe genommen. Das sind die Details unserer AvaTrade Analyse:

Coins

Der Handel mit Kryptowährungen beginnt mit einer großen Auswahl der besten Coins, denn die angebotenen Kryptos sind die Grundlage für den Vermögensaufbau. Diese sollten abwechslungsreich sein, das bedeutet, der Anbieter muss Coins berücksichtigen, die über unterschiedliche Marktkapitalisierungen verfügen und verschiedene Funktionen wie das Staking ermöglichen.

AvaTrade hat die relevanten Kriterien bei der Auswahl der angebotenen Coins berücksichtigt und bietet den außerbörslichen CFD-Handel mit den relevantesten Kryptowährungen. Darunter sind selbstverständlich Bitcoin und Ethereum, aber auch Meme-Coins wie Dogecoin sowie andere Coins, beispielsweise Litecoin, Ripple und Solana.

Bitcoin

Allerdings war die Recherche nach den verfügbaren Kryptowährungen und Krypto-CFD bei AvaTrade schwierig und nur im eingeloggten Zustand transparent dargestellt. Das haben wir entsprechend negativ bewertet. Grundsätzlich ist die Auswahl an Coins bei AvaTrade überschaubar und andere Anbieter überzeugen hier mit einem größeren Angebot.

Zahlungsmethoden

Das bequeme Einzahlen ins Kundenkonto ist für viele Kunden ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl einer geeigneten Handelsplattform. Da AvaTrade ein etablierter Broker ist und über mehrere Millionen Kunden verfügt, sind auch entsprechend viele Einzahlungsmethoden verfügbar. Das ist insofern wichtig, als die Integration von Zahlungsdienstleistern ein Hinweis auf ein seriöses Vorgehen des Anbieters sein kann, denn die Dienstleister prüfen im Vorfeld sehr genau, wen sie in ihr Netzwerk aufnehmen.

Sie zahlen bei AvaTrade mit Kreditkarte, Debitkarte und Banküberweisung (Wire Transfer) Geld zum Traden aufs Kundenkonto ein. Für Kunden aus der EU gibt es derzeit keine weiteren Einzahlungsmethoden. Das bedeutet, AvaTrade PayPal und AvaTrade SEPA stehen derzeit nicht zur Verfügung. Die Banküberweisung via Wire Transfer ist eine elektronische Überweisung zwischen zwei Parteien und erfolgt über ein sicheres Netzwerk.

Zahlungsmethoden

Anders als bei einer SWIFT Überweisung sind die Gebühren bei Wire Transfer deutlich niedriger. Zudem dauern die Überweisungen mit dem System in der Regel nur einen Arbeitstag. Klassische SWIFT Überweisungen können bis zu drei Arbeitstagen dauern.

Hinweis: Das Einzahlen auf das Kundenkonto startet im Bereich „Kapitalisierung“ im eingeloggten Zustand. Danach klicken Sie auf „Zahlen Sie auf Ihr Konto ein“. Die restlichen Schritte im Einzahlungsprozess sind selbsterklärend. Vor der Einzahlung ist die vollständige Verifizierung des Kundenkontos notwendig.

AvaTrade Minimum Einzahlungsbeträge

  • Für Einzahlungen mit Kreditkarte: mindestens 100 €
  • Für Einzahlungen mit Banküberweisung: mindestens 500 €

Auszahlungen werden in der Regel ebenfalls innerhalb eines Werktags abgewickelt. Allerdings kann es anschließend zu weiteren Verzögerungen bei der Auszahlung kommen, die von der Auszahlungsmethode abhängen. Für Kredit- / Debitkarten kann es bis zu 5 Werktage dauern und für Banküberweisungen sogar bis zu 10 Werktage, abhängig vom Land und der Bank.

Gebühren (Spreads, Kommissionen etc.)

Neben der Regulierung und Sicherheit sind die Gebühren für das Trading für Anleger wichtig. Diese werden nach unterschiedlichen Methoden berechnet. AvaTrade verdient sein Geld im Rahmen des sogenannten Buy/Sell-Spread (Bid/Ask).

Beim Eröffnen einer Position zahlt der Anleger im Wesentlichen den Spread. Er ist in die von AvaTrade angebotenen Tarife integriert und stellt laut Anbieter keine zusätzliche Gebühr dar, die von den Anlegern über die angegebenen Tarife hinaus zu zahlen ist.

Der Spread für ein bestimmtes Instrument wird allerdings nur im eingeloggten Zustand angezeigt, was wir für den AvaTrade Test negativ bewertet haben.

Ebenfalls negativ haben wir bewertet, dass die Informationen zu Gebühren auf der Webseite von AvaTrade nur in Englisch verfügbar sind. Das sind die Informationen zu den AvaTrade Gebühren und Kommissionen, die wir bei der Recherche gefunden haben:

  • Die Spreads für Kryptowährungen sind volatil und unterliegen den aktuellen Marktbedingungen.
  • Anforderungen an die zu hinterlegende Sicherheitsleistung, als Margin bezeichnet, können ebenfalls aufgrund der hohen Volatilität der Kryptokurse schwanken.
  • Spreads werden als „Over-Market“ angegeben. Das bedeutet der Prozentsatz, der als Gebühr über dem normalen, aktuellen Preis des Referenzwertes anfällt und vom Anleger bezahlt wird.
  • Es fallen zusätzliche Gebühren an, und zwar Overnight Premium, Inaktivitätsgebühren und eine Verwaltungsgebühr.

Overnight Premium Gebühren: Sie fallen an, wenn Sie eine Position über Nacht halten. Die Berechnung dieser Gebühren beginnt um 22 Uhr.

Es gibt zwar weitere Informationen auf der Webseite von AvaTrade, jedoch nur in Englisch. Das hat zum Punktabzug im Ergebnis geführt.

  • Inaktivitätsgebühren: Nutzen Sie in drei aufeinanderfolgenden Monaten Ihr Konto nicht, kann der Anbieter eine Inaktivitätsgebühr berechnen und vom Saldo des Kunden-Tradingkontos abziehen. Für Kundenkonten in Euro beträgt diese pro Inaktivitätszeitraum 50 €.
  • Verwaltungsgebühren: Hier sagt AvaTrade in seinen Bestimmungen, dass diese erhoben werden können. Näheres ist leider nicht aufgeführt. Es ist lediglich erklärt, dass diese bei einem Euro Konto 100 € betragen. Sie entsteht für die Bereitstellung des Dienstes, auch wenn dieser nicht genutzt wird. Nach 12 aufeinanderfolgenden Monaten der Nichtnutzung, auch als jährlicher Inaktivitätszeitraum, wird laut AvaTrade diese Verwaltungsgebühr fällig.

Regulierung

Hinsichtlich der Regulierungen ist der Anbieter AvaTrade überaus transparent aufgestellt. Alle Angaben finden sich auf der Webseite und werden von weiteren rechtlichen Dokumenten, ebenfalls in Deutsch, begleitet.

Regulierung

Für die Geschäfte in der Europäischen Union gilt folgende Regulierung:

  • Betreiber der Plattform für Kunden in Europa ist die AVA Trade EU Ltd.
  • Deren Firmensitz ist in Dublin, Irland. Es gibt eine polnische Niederlassung.
  • Reguliert wird das Unternehmen durch die Central Bank of Ireland mit der Referenznummer C53877.
  • Das Unternehmen ist eine lizenzierte Investmentfirma, die MiFID-konform ist.
  • Büroanschrift: AvaTrade, Dockline, Mayor Street, Dublin 1, D01 K8N7, Irland.
  • Es gilt zudem die Regulierung durch die zypriotischen Aufsichtsbehörden.
  • DT Direct Investment Hub Ltd. wird von der CySec reguliert. Nr. 347/17.
  • Das Unternehmen ist ebenfalls eine lizenzierte Investmentfirma und MiFID-konform.
  • Es gibt keine Angaben darüber, welcher Unterschied in beiden Unternehmen besteht.
  • Unsere Recherchen ergaben, dass dieses Unternehmen die Wertpapiere auf der Handelsplattform von AvaTrade bereitstellt. Es handelt sich aber um ein Tochterunternehmen der Ava Trade Group. Leider ist nicht ersichtlich, welche Aufgaben genau zu welchem Unternehmen gehören.

Einlagenschutz & Sicherheit

Zu den Aufgaben eines verantwortungsvollen Brokers gehört der Einlagenschutz. Dieser teilt sich bei AvaTrade in verschiedene Bereiche auf.

  1. Getrennte Aufbewahrung von Kundengeldern, unabhängig vom Firmenvermögen.
  2. Moderne Verschlüsselungstechnologien zum Schutz der Daten und Transaktionen
  3. Einlagensicherung gemäß dem Irisch Compensation Scheme ICS bis 20.000 Euro.
  4. Schutz vor negativem Saldo ist vor allem für volatile Märkte wichtig.
  5. Die vollständigen AGB (bedauerlicherweise nur in Englisch) sind hier einzusehen.

Kundenservice

Die Erreichbarkeit und die Qualität des Kundenservice sorgen in der Regel für gute oder schlechte Bewertungen in entsprechenden Portalen. AvaTrade geht dabei vorbildlich an den Markt und bietet einen 24/5 erreichbaren Kundendienst in 15 Sprachen an.

Kundenservice

Dieser kann per E-Mail, WhatsApp, Telefon oder Live-Chat sowie Kontaktformular erreicht werden. Die direkte Telefonnummer für den deutschen Kundendienst lautet: +49-1573-122-95-48. Für den AvaTrade Test 2024 hat dieser Bereich die volle Punktzahl erhalten.

Verlässlichkeit

Zum Aspekt der Verlässlichkeit gehören Transparenz, Regulierung und faire Gebühren. Außerdem gehört dazu, dass der Broker immer in der Lage ist, seine Rechtmäßigkeit nachzuweisen. Alle diese Punkte erfüllt AvaTrade laut unseres aktuellen Broker-Tests 2024 und ist damit als verlässlich einzuschätzen.

Erfahrungen und Usermeinungen

Wir haben uns ja bereits ausführlich mit den positiven und negativen Kundenstimmen von AvaTrade befasst. Doch um unsere Recherche umfassend zu gestalten, sind wir noch tiefer eingestiegen und haben uns viele AvaTrade Usermeinungen im Detail angesehen.

Hier sind die Ergebnisse vom AvaTrade Test 2024 im Überblick:

  1. Der Anbieter hat die Trustpilot Bewertungen von AvaTrade aus den UK auf die deutsche Seite integriert. Dort haben über 2.500 Usermeinungen zu einem Ergebnis von 4,7 von 5 Sternen geführt.
  2. Bei den deutschen AvaTrade Bewertungen finden sich auf Trustpilot über 8.500 Usermeinungen. Dort gibt es ein Gesamtergebnis von 4,5 von 5 möglichen Sternen.
  3. Die AvaTradeGO App erhielt in Google Play eine Gesamtbewertung von 4,1 von möglichen 5 Sternen. Dort wurden über 9,900 Kundenstimmen abgegeben.
  4. Im Apple Store hat die AvaTrade App nicht ganz so gut abgeschlossen und bekommt von nur 43 Rezensionen eine Gesamtnote von 3,8 von möglichen 5 Sternen.
  5. Die AvaTrade Gebühren werden von den meisten Kunden als positiv, niedrig oder marktüblich beschrieben.
  6. Bezüglich des AvaTrade Hebel konnten wir keinerlei negative Kundenstimmen im AvaTrade Test 2024 finden.
  7. Häufig wird jedoch der AvaTrade Login erwähnt, bei dem es, einschließlich der Verifizierung, offenbar häufiger zu technischen Schwierigkeiten und langen Wartezeiten für die Kunden kommt.

Gibt es eine AvaTrade App?


Die AvaTrade App ist als AvaTradeGO in den bekannten Stores kostenlos zum Download erhältlich. Sie bietet ein gutes Tradingerlebnis, hat aber laut den aktuellen Kundenstimmen durchaus noch Verbesserungspotenzial. Die Benutzeroberfläche lässt sich intuitiv steuern und bietet übersichtliche Charts, einen Zoom für Einzelheiten und viele weitere hilfreiche Funktionen für ein einzigartiges Handelserlebnis.

Gibt es eine AvaTrade App?

In der AvaTrade App sind Schritt-für-Schritt-Anleitungen enthalten, die Hilfestellungen geben, um etwa eine Position zu eröffnen oder Geld ins Konto einzuzahlen. Zudem kann innerhalb der App zwischen dem Demokonto und dem Echtgeld-Konto gewechselt werden. Es lassen sich obendrein mehrere Metatrader 4 Konten integrieren. Leider ist dies nicht mit Metatrader 5 Konten möglich, wie unsere Recherche ergeben hat.

Die App wird auch als Tradingzentrale bezeichnet. Im Support-Bereich finden sich ausführliche Tutorials dazu.

Weitere Funktionen in der AvaTrade App AvaTradeGO:

  • AvaProtectTM, Schutz der Trades bis zu 1 Million US-Dollar
  • Für Android Telefon und Tablet verfügbar
  • Für Apple nur für iPhone verfügbar
  • Integration von Metatrader 4 Konten
  • Handelswarnungen und Marktkurse in Echtzeit
  • Live-Signale zu den wichtigsten Forex-Währungspaaren
  • Technische Indikatoren, Kurse und erweiterte Diagramme
  • Wirtschaftskalender, Market Buzz, Featured Ideas und Analyst Views

Im Jahr 2020 wurde die AvaTrade App in der Kategorie Best Forex Mobile Training Platform/App – Global ausgezeichnet.

Unsere mobile Trading-App AvaTradeGO benötigt nur wenige Sekunden, um startklar den Einstieg ins Trading zu ermöglichen. Die Nutzer erhalten direkten Zugang zu den weltweiten Aktienmärkten, von denen sie bisher möglicherweise dachten, dass diese nur den Investmentbanken und Hedgefonds zur Verfügung ständen, sagte Dáire Ferguson, Chief Executive Officer von AvaTrade.

Unsere Kunden merken nun, dass sie mit nur einem Klick in die Trading-Welt einsteigen können. Wir sind sehr stolz auf die App aus unserem Hause und freuen uns sehr, von den Global Forex Awards ausgezeichnet worden zu sein. Quelle: PR Newswire.

Wie hoch ist der AvaTrade Hebel?


Der Handel mit Hebel (VERLINKEN) wird auch als Leverage bezeichnet. Insbesondere im Devisenhandel, aber auch bei Krypto-CFD, findet Leverage flächendeckend Anwendung. Der Grund für die häufige Verwendung von Hebeln sind die hohen Kursschwankungen. Sie ermöglichen Anlegern, nicht nur von steigenden, sondern auch von fallenden Kursen zu profitieren.

Da es sich beim Hebel-Trading um eine Fremdfinanzierung durch den Broker handelt, haben europäische und deutsche Regulierungsbehörden ein Rahmenwerk erlassen, um Anleger zu schützen.

Mit der Margin setzen Sie den vollen Kaufpreis eines Wertpapiers ein, bringen dafür aber nur einen Teil davon selbst auf. Beträgt die Margin 100 %, liegt der Hebel bei 1:1. Wird die Margin kleiner, beispielsweise 50 %, dann beträgt der Hebel schon 2:1. Zu den Risiken des Hebels kommen noch Fremdfinanzierungsgebühren wie Übernachtgebühren hinzu.

Dank der ESMA-Regulierungen ist der maximale Hebel, abhängig vom Referenzwert, für Privatkunden begrenzt.

Wie kann man den AvaTrade Hebel einstellen?

Gemäß der Regularien durch die ESMA gelten für private Kunden beim Trading auf AvaTrade die folgenden maximalen Hebel:

  • 30:1 für Hauptwährungspaare
  • 20:1 für Nicht-Hauptwährungspaare, Gold und Hauptindizes
  • 10:1 für andere Rohstoffe als Gold und nicht wichtige Aktienindizes
  • 5:1 für einzelne Aktien und andere Referenzwerte
  • 2:1 für Kryptowährungen

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Krypto Kauf: Kontoeröffnung beim AvaTrade Broker


Wenn Sie Bitcoin handeln möchten, können Sie das auf AvaTrade nur in Form von Währungspaaren und als CFD. Wir haben Ihnen eine beispielhafte Anleitung zum Kauf von Bitcoin-CFD für AvaTrade zusammengestellt.

Schritt 1: Webseite von AvaTrade besuchen

Sie können sich entweder über den Desktop oder die mobile App als Neukunde registrieren. Die Abläufe sind in beiden Fällen gleich. Es werden auch dieselben Unterlagen benötigt. Bei der Anmeldung haben Sie immer die Möglichkeit, einen Real- oder einen Demo-Account zu eröffnen. Unter der Funktion Konto eröffnen steht die Anmeldung für ein individuelles sowie ein gemeinsames Konto zur Auswahl.

Webseite von AvaTrade besuchen

Schritt 2: Registrierung und Verifizierung des Kontos

Im nächsten Schritt füllen Sie das Registrierungsformular aus und verifizieren Sie Ihr Konto. Zur Verifizierung ist ein Identitätsnachweis in Form einer farbigen Kopie eines gültigen, amtlichen Ausweises notwendig. Das kann ein Reisepass, ein Personalausweis oder ein Führerschein sein. Beim Ausweis und dem Führerschein sind beide Seiten einzusenden. Kunden aus der Europäischen Union müssen zudem während des Verifizierungsprozesses eine Steueridentifikationsnummer angeben.

Registrierung und Verifizierung des Kontos

Schritt 3: Adresse nachweisen

Zur vollständigen Registrierung wird nun ein Adressnachweis benötigt. Dazu eignen sich die folgenden Dokumente, die nicht älter als 6 Monaten sein dürfen und deren Angaben mit denen übereinstimmen, mit denen Sie sich registriert haben.

  • Kontoauszug/Kreditkartenauszug oder Bankverbindungsdokument
  • Strom-, Wasser- oder Gasrechnung (Utility Bill)
  • Gemeindesteuerrechnung
  • Mobil- oder Festnetztelefon
  • Kommunale Abfallentsorgung
  • Eidesstattliche Erklärung
  • Schreiben Ihrer Gemeinde
  • Internetrechnung

Schritt 4: Einzahlung tätigen

Sie können nach der vollständigen Verifizierung und Bestätigung durch das AvaTrade Team das Kundenkonto aufladen und Geld einzahlen. Dafür stehen gängige Kreditkarten, Debitkarten und eine elektronische Banküberweisung zur Verfügung. Mit der Funktion „Kapitalisierung“ und dem Befehl „Zahlen Sie auf Ihr Konto ein“ erfolgt die Auswahl der Bezahlmethode. Abschließend dauert es je nach gewählter Methode ein bis fünf Werktage, bis das Guthaben dem Kundenkonto gutgeschrieben wird.

Schritt 5: Bitcoin auswählen

Sie können Bitcoin Short oder Long traden. Mit Short gehen Sie auf Verkaufen und mit Long auf Kaufen. Als Margin-Trading handeln Sie Bitcoin bei AvaTrade, aber nicht physisch, sondern mit Contract for Differences, CFD. Mit Risikomanagement-Tools wie Stop Loss und AvaProtect werden die Verlustrisiken des hochspekulativen CFD-Handels reduziert. Bitcoin-Derivate wie Bitcoin-CFD lassen sich bei AvaTrade mit dem maximal erlaubten Hebel von 1:2 traden.

Bitcoin auswählen

Welche AvaTrade Alternativen gibt es?


AvaTrade ist ein CFD-Broker, von dem es mehrere am Markt gibt. Als Anbieter für den deutschen Markt hat sich neben AvaTrade auch Plus 500 etabliert.

AvaTrade Alternativen

Darüber hinaus gibt es Libertex und Skilling. Beides ebenfalls Online-Broker, die den außerbörslichen Handel mit Derivaten auf unterschiedliche Basiswerte anbieten. Nachfolgend haben wir den AvaTrade Depot-Vergleich durchgeführt, um die unterschiedlichen Merkmale der einzelnen Anbieter zu verdeutlichen.

AvaTrade im Depot-Vergleich


Als Depot wird das Kundenkonto bei einem Broker bezeichnet. Über das Backend und die Benutzeroberfläche steuern Sie alle Handelsaktivitäten. Je nach Funktionsumfang und Benutzung ist die Steuerung sehr unterschiedlich, was das Handelserlebnis beeinträchtigt. Daher ist ein intuitives Depot mit praktischen Tools und einfachem Zugang für Händler wichtig.

Das ist der AvaTrade Test beim Depot-Vergleich:

Anbieter Plus500 AvaTrade Libertex Skilling
Kosten fürs Depot Kostenlos Kostenlos Kostenlos Kostenlos
Mindesteinzahlung 100 € 100 € /500 € 100 € 100 €
Ordergebühren Keine Spreads 0,01 % 0,05 %
Kontoverifizierung Ja, nach KYC Ja, nach KYC Ja, nach KYC Ja, nach KYC
Trading-App Plus500 Trading AvaTradeGO Libertex: Aktien und CFD-Handel Skilling: Aktien, Forex & CFD Trade und Skilling cTrader
Copy-Trading Nein AvaSocial Ja Ja
Automatisiertes Trading Nein AvaTrade Experts Über Metatrader 4 Über Metatrader 4
Demokonto ja Bis 100.000 € bis 50.000 € Ja
Islamisches Konto Nicht verfügbar Verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar

AvaTrade Vor- und Nachteile


Auch bei AvaTrade gibt es positive wie negative Aspekte, die Händler vor dem Trading kennen sollten. Um Ihnen die Übersicht zu erleichtern, haben wir die AvaTrade Vorteile und Nachteile kurz zusammengefasst.

Vorteile:

  • Große Auswahl an handelbaren Vermögenswerten
  • Unterschiedliche Märkte und Assets
  • Desktop, mobile App, Web Trading und MetaTrader sowie AvaTradeGO verfügbar
  • Es gibt fixe und flexible Spread-Konten
  • AvaTrade teilt Kundengelder auf mehrere Konten auf
  • Europäische Regulierung durch Finanzbehörde Irland
  • Auto Trading Software, auch Trading Bot, genannt, verfügbar
  • Integration von Metatrader 4 und 5 sowie Zulu Trade möglich
  • Kundenservice 24/5 in 15 Sprachen verfügbar
  • Ab 1.000 € Ersteinzahlung steht ein Account Manager zur Verfügung
  • Kostenlose Lernvideos, Blog-Artikel, E-Books und tägliche Marktanalysen
  • Mehrfach ausgezeichneter Forex-Broker
  • AvaTrade EU Ltd. Von der Zentralbank von Irland reguliert, Nr. C53877
Nachteile:
  • Geringe Anzahl an Kryptowährungen verfügbar
  • Hohe Mindestsummen für die Einzahlungen
  • Nur wenig Zahlungsmethoden zur Auswahl
  • Es gibt leider kein PayPal AvaTrade.
  • Kundenservice nur 24/5 und nicht 24/ erreichbar

Ist AvaTrade seriös?


Bei der Definition eines seriösen Brokers geht es meistens um die Regulierung und die Sicherheit. Bezüglich beider Punkte können wir Sie beruhigen, denn bei AvaTrade ist sowohl die Regulierung vorhanden als auch die Sicherheit durch verschiedene Maßnahmen gewährleistet.

Ist AvaTrade seriös?

Durch die langjährige Firmengeschichte ist ebenfalls der Aspekt der Seriosität bestätigt, denn nur gute Marktteilnehmer können sich so lange halten. Außerdem verfügt AvaTrade über großartige Kundenbewertungen, auch wenn es, wie überall, negative Kundenstimmen gibt. Daher können wir aus unserer Sicht AvaTrade als seriösen Broker empfehlen.

AvaTrade Fazit – Unsere Bewertung


AvaTrade ist ein professioneller CFD-Broker für Anfänger und fortgeschrittene Händler. Mit der europäischen Regulierung durch die Zentralbank von Irland handeln Sie auf einer sicheren Plattform. Mit dem Angebot an verschiedenen Märkten, dem automatisierten Handel, der AvaTradeGO App für mobiles Trading und dem Copy-Trading stehen Ihnen zahlreiche Optionen zur Auswahl.

Anhand verschiedener Tools und Funktionen können Sie ein individuelles Risikomanagement erstellen und Ihre Handelsstrategie optimieren. Krypto-CFD werden außerbörslich gehandelt und unterliegen aufgrund des Hebels verschiedenen Risiken, über die Sie sich im Vorfeld unbedingt ausführlich informieren sollten. Daher ist das Risikomanagement ein essenzieller Bestandteil für das Handeln mit Derivaten.

Der AvaTrade Test 2024 gibt Ihnen wertvolle Einblicke in die Leistungen des Anbieters und ermöglicht Ihnen, besser zu beurteilen, ob der CFD-Broker für Sie geeignet sein könnte. Die von uns recherchierten AvaTrade Erfahrungen und Bewertungen helfen Ihnen zudem dabei, sich über Stärken und Schwächen zu informieren und ein eigenes Bild über die Handelsplattform von AvaTrade zu machen.

Erfahrungen mit AvaTrade: FAQ

Wie gut ist AvaTrade?

AvaTrade ist ein überdurchschnittlich guter Broker. Anleger haben die Gewissheit, ihr Geld bei einer sicheren und transparenten Plattform anzulegen. Dennoch unterliegt das Traden wie überall auch bei AvaTrade gewissen Risiken, die Sie vorher kennen müssen.

Wo sitzt AvaTrade?

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Dublin, Irland. Daher verfügt das Unternehmen auch über eine europäische Regulierung und Lizenz. Kontrolliert wird AvaTrade zudem durch die Zentralbank von Irland.

Ist AvaTrade kostenlos?

Das Eröffnen eines Kontos ist bei AvaTrade kostenlos. Natürlich muss der Anbieter Geld verdienen und erhebt daher Gebühren auf den Handel. Es fallen jedoch keine Kosten für Ein- und Auszahlungen bei AvaTrade an.

Gibt es einen AvaTrade Trading Bot?

Nein, derzeit bietet AvaTrade keinen eigenen Trading-Bot an. Dennoch können Anleger auf das automatisierte Handeln zurückgreifen. Das geschieht einerseits über die Integration von Schnittstellen bekannter Trading Bots und andererseits über AvaTrade Expert Advisors (EAs), einem Tool für Metatrader 4 Nutzer, das automatische Handelssignale ins Kundenkonto sendet.

Wie lange dauert eine Auszahlung bei AvaTrade?

Die Auszahlungen dauern bei AvaTrade, eigenen Aussagen nach, einen Werktag. Allerdings kommt es zusätzlich zu Verzögerungen von bis zu 5 Werktagen, die vom verwendeten Zahlungsmittel abhängig sind.

Wie kann ich mein AvaTrade Konto löschen?

Für die Löschung des Kundenkontos bei AvaTrade haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder senden Sie eine E-Mail an den Account Manager oder den Kundenservice oder loggen sich ins Kundenkonto ein und folgen dort der Anleitung zur Auszahlung. Dieser Prozess führt Sie zur Kontolöschung.

Hat AvaTrade ein Demokonto?

Ja, es gibt ein AvaTrade Demokonto, das kostenlos erhältlich ist. Das Demokonto von AvaTrade ist zudem mit 100.000 € virtuellem Geld aufgeladen und kann so lange von Ihnen genutzt werden, bis Sie bereit sind, echtes Geld zu investieren. Das kostenlose Übungskonto von AvaTrade verfügt über alle Leistungen und Funktionen wie auch im echten Kundenkonto.

Funktioniert AvaTrade mit Metatrader 5?

AvaTrade ist bekannt dafür, dass es problemlos mit Metatrader 5 sowie der Vorgängerversion Metatrader 4 kompatibel ist. Semiprofessionelle Anleger, die bereits über ein Handelskonto in der Software von Metatrader verfügen, können ihr bestehendes Konto einfach mit der Handelsplattform von AvaTrade verbinden.